Prof. Dr. Ewald Frie

Verzeichnis der Veröffentlichungen  

I. Selbständige Publikationen

II. Aufsätze 

III. Sammelrezensionen

IV. Tagungsberichte

 

I. Selbständige Publikationen

  • Die Geschichte der Welt. Neu erzählt, München 2017.
  • Revolution, Krieg und die Geburt von Staat und Nation. Staatsbildung in Europa und den Amerikas 1770-1930 (Bedrohte Ordnungen 3), Tübingen 2016 [Hg., gemeinsam mit Ute Planert].
  • Aufruhr - Katastrophe - Konkurrenz - Zerfall. Bedrohte Ordnungen als Thema der Kulturwissenschaften, Tübingen 2015 [Hg., gemeinsam mit Mischa Meier]
  • Die Geschichte der Hochschule Esslingen. Ein Lesebuch zum 100-jährigen Jubiläum, Esslingen 2014  [Hg.].
  • Noble Ways and Democratic Means (Journal of Modern European History Vol. 11, 2013/14, H. 4), München 2013 [Hg., gemeinsam mit Jörg Neuheiser u. Jörn Leonhard].
  • Friedrich II., Reinbek bei Hamburg 2012.
  • Das Schokoladenproblem. Die Verfassung von Nordrhein-Westfalen, jungen Menschen erzählt, Köln 2009.
  • Das Deutsche Kaiserreich (Kontroversen um die Geschichte), Darmstadt 2004, 2. Aufl. 2013.
  • Friedrich August Ludwig von der Marwitz 1777-1837. Biographien eines Preußen, Paderborn 2001 [Habilitationsschrift].
  • Christen, Staat und Gesellschaft in der DDR, Frankfurt - New York 1996 [Hg., gemeinsam mit Gert Kaiser].
  • Christen, Staat und Gesellschaft in der DDR. Vorträge, Diskussionen und Bibliographie 1994/95, Düsseldorf 1995 [Hg., gemeinsam mit Gert Kaiser].
  • Christen, Staat und Gesellschaft in der DDR, Vorträge und Diskussionen 1993/94, Düsseldorf 1994 [Hg., gemeinsam mit Gert Kaiser].
  • Caritativer Katholizismus in Deutschland im 19. und 20. Jahrhundert. Literatur zur Erforschung seiner Geschichte aus den Jahren 1960 bis 1993, hg. v. Deutschen Caritasverband, Freiburg 1994.
  • Wohlfahrtsstaat und Provinz. Fürsorgepolitik des Provinzialverbandes Westfalen und des Landes Sachsen 1880-1930 (Forschungen zur Regionalgeschichte 8), Paderborn 1993 [Dissertation].
  • Der Judenpogrom vom 9./10. November 1938 in Münster. Die Ereignisse und ihre Bedeutung in Geschichte und Gegenwart, Münster 1989 [Bearb., gemeinsam mit Roswitha Link].

 

II. Aufsätze

  • "Bedrohte Ordnungen" als Thema der Kulturwissenschaften. Zwölf Thesen zur Begründung eines Forschungsbereichs, in: Journal of Modern European History 15 (2017), H. 1, S. 5-15 (gemeinsam mit Boris Nieswand).
  • "Bedrohte Ordnungen" als Thema der Kulturwissenschaften. Antwort auf die Kommentare von Ute Daniel, Bernhard Linke, Martin Schmid und Andreas Ziemann, in: Journal of Modern European History 15 (2017), H.

    1, S. 31-35 (gemeinsam mit Boris Nieswand).

  • Preußischer Adel und deutsche Nation im 19. Jahrhundert, in: Maertin Wrede u. Laurent Bourquin (Hg.): Adel und Nation in der Neuzeit. Hierarchie, Egalität und Loyalität, 16.-20. Jahrhundert (Beiheifte der Francia 81), Ostfildern 2016, S. 241-253.
  • Zwischen Eigen-Sinn, Staatsdienst und nationaler Sendung. Mobilisierungen von märkischem Adel und "Volk" im Jahre 1813, in: Martin Hofbauer u. Martin Rink (Hg.): Die Völkerschlacht bei Leipzig. Verläufe, Folgen, Bedeutungen 1813 - 1913 - 2013, Berlin - Boston 2017, S. 83-95.
  • Bismarck - der Politiker als Denkmal, in: Joachim Knape und Anton Schindling (Hg.): Fassaden Botschaften. Zur Denkmalgeschichte und Programmatik der Tübinger Porträt-Galerie am Bonatzbau, Wiesbaden 2016, S. 50-71.
  • Revolution, Krieg, Nation - ein universelles Muster der Staatsbildung in der Moderne? in: Ewald Frie u. Ute Planert (Hg.): Revolution, Krieg und die Geburt von Staat und Nation. Staatsbildung in Europa und den Amerikas 1770-1930 (Bedrohte Ordnungen 3), Tübingen 2016, S. 1-19 [mit Ute Planert].
  • Die Entdeckung des monastischen Mittelalters durch Friedrich Wilhelm IV. Zur Denkmalpflege in Preußen, in: Karl-Heinz Braun u.a. (Hg.): Mittelalterliches Mönchtum in der Moderne? Die Neugründung der Benediktinerabtei Beuron 1863 und deren kulturelle Ausstrahlung im 19. und 20. Jahrhundert, Stuttgart 2015, S. 35-44.
  • Bedrohte Ordnungen. Gesellschaften unter Stress im Vergleich, in: Ewald Frie u. Mischa Meier (Hg.): Aufruhr - Katastrophe - Konkurrenz - Zerfall. Bedrohte Ordnungen als Thema der Kulturwissenschaften, Tübingen 2015, S. 1-27 [gemeinsam mit MIscha Meier]
  • Das 19. Jahrhundert - Zeitgeschichte? in: Michaela Bachem-Rehm u.a. (Hg.): Teilungen überwinden. Europäische und Internationale Geschichte im 19. und 20. Jahrhundert. Festschrift für Wilfried Loth, München 2014, S. 3-19.
  • Einleitung, in: Ewald Frie (Hg.): Die Geschichte der Hochschule Esslingen. Ein Lesebuch zum 100-jährigen Jubiläum, Esslingen 2014, S. 6-15.
  • Introduction: Noble Ways and Democratic Means, in: Journal of Modern European History 11 (2013/14), S. 433-453 (gemeinsam mit Jörg Neuheiser)
  • Provinz - Partei - Staat. Über Potentiale von Verwaltung und Selbstverwaltung, in: Westfälische Forschungen 63 (2013), S. 165-176.
  • Bedrohte Ordnungen' zwischen Vormoderne und Moderne. Überlegungen zu einem Forschungsprojekt, in: Klaus Ridder u. Steffen Patzold (Hg.): Die Aktualität der Vormoderne. Epochenentwürfe zwischen Alterität und Kontinuität, Berlin 2013, S. 99-109.
  • Armer Adel in nachständischer Gesellschaft, in: Ronald G. Asch u.a. (Hg.): Adel in Südwestdeutschland und Böhmen 1450-1850, Stuttgart 2013, S. 207-221.
  • Verein für Socialpolitik, Kathedersozialisten und die Wirtschaftspolitik im Bismarckreich, in: Michael Epkenhans u. Ulrich von Hehl (Hg.): Otto von Bismarck und die Wirtschaft, Paderborn u.a. 2013, S. 43-57.
  • Les funérailles contrastées des rois de Prusse au XVIIIe siècle, in: Juliusz A. Chrościcki, Mark Hengerer u. Gérard Sabatier (Hg.): Le grand théâtre de la mort (Les funérailles princières en Europe, XVIe - XVIIIe siècle, vol. 1), Paris 2012, S. 285-302.
  • Das Stuttgarter Waisenhaus. Erinnerungen an Kinderarmut, in: Reinhold Weber, Peter Steinbach u. Hans-Georg Wehling (Hg.): Baden-württembergische Erinnerungsorte, Stuttgart 2012, S. 358-367.
  • Oben bleiben? Armer preußischer Adel im 19. Jahrhundert, in: Gabriele B. Clemens, Malte König u. Marco Meriggi (Hg.): Hochkultur als Herrschaftselement. Italienischer und deutscher Adel im langen 19. Jahrhundert, Berlin - Boston 2011, S. 327-340. 
  • Schauplätze des Lebens. Über das Zusammenspiel von Biographie und Region, in: Martin Dröge (Hg.): Die biographische Methode in der Regionalgeschichte (Forum Regionalgeschichte 17), Münster 2011, S. 15-24.
  • Kommentar - Eigensinn im adeligen Politisieren, in: Jörn Leonhard und Christian Wieland (Hg.): What Makes the Nobility Noble? Comparative Perspectives from the Sixteenth to the Twentieth Century (Schriftenreihe der FRIAS School of History 2), Göttingen 2011, S. 218-223.
  • Armut und Armenpolitik im langen 19. Jahrhundert. Preußen im europäischen Vergleich, in: Forschungen zur Brandenburgischen und Preußischen Geschichte 20 (2010), S. 55-71.
  • Politische Generationen im frühen 19. Jahrhundert? Überlegungen zu Ludwig von der Marwitz 1777-1837, in: Ewald Grothe (Hg.): Konservative deutsche Politiker im 19. Jahrhundert. Wirken - Wirkung - Wahrnehmung (Veröffentlichungen der Historischen Kommission für Hessen 75), Marburg 2010, S. 21-33.
  • Einmal Europa und zurück? Australien und Neuseeland, in: Helmut Konrad u. Monika Stromberger (Hg.): Die Welt im 20. Jahrhundert nach 1945 (Globalgeschichte. Die Welt 1000-2000; 8), Wien 2010, S. 337-358.
  • Caritativer Katholizismus im expandierenden Wohlfahrtsstaat. Abschied von der Fürsorgeeinheit Gemeinde, in: Traugott Jähnichen (Hg.): Caritas und Diakonie im "goldenen Zeitalter" des bundesdeutschen Sozialstaates. Transformationen der konfessionellen Wohlfahrtsverbände in den 1960er Jahren, Stuttgart 2010, 39-55.
  • Sozialisation der Ordensfrauen. Kongregationen, Katholizismus und Wohlfahrtsstaat in Deutschland im 20. Jahrhundert, in: Klaus Tenfelde (Hg.): Religiöse Sozialisation im 20. Jahrhundert. Historische und vergleichende Perspektiven, Essen 2010, 75-88.
  • Was ist katholisch an der Armenfürsorge? Die Vinzenzvereine in Deutschland vor 1914, in: Bernhard Schneider (Hg.): Konfessionelle Armutsdiskurse und Armenfürsorgepraktiken im langen 19. Jahrhundert (Inklusion/Exklusion - Studien zu Fremdheit und Armut von der Antike bis zur Gegenwart 15), Frankfurt 2009, 283-296.
  • Adel und Hof im 19. Jahrhundert, in: Wolfgang Wiese u. Katrin Rössler (Hg.): Repräsentationen im Wandel (Oberrheinische Studien 26), Ostfildern 2008, 77-84.
  • 1806 - das Unglück des Adels in Preußen, in: Martin Wrede u. Horst Carl (Hg.): Zwischen Schande und Ehre. Erinnerungsbrüche und die Kontinuität des Hauses. Legitimationsmuster und Traditionsverständnis des frühneuzeitlichen Adels in Umbruch und Krise (Veröffentlichungen des Instituts für Europäische Geschichte Mainz, Abteilung für Universalgeschichte, Beih.73), Mainz 2007, 335-350.
  • Militärische Massenrituale, in: Sportwissenschaft 37 (2007), S. 381-393. [Wiederabdruck in: Michael Krüger (Hg.): Der deutsche Sport auf dem Weg in die Moderne. Carl Diem und seine Zeit, Berlin 2009, S. 59-74.]
  • Adelsgeschichte des 19. Jahrhunderts? Eine Skizze, in: GG 33 (2007), H. 3, 398-415.
  • "History Wars". Geschichtspolitik, Geschichtswissenschaft und Geschichtskultur in Australien, in: Christoph Marx (Hg.): Bilder nach dem Sturm. Wahrheitskommissionen und historische Identitätsstiftung zwischen Staat und Zivilgesellschaft (Periplus Studien 12), Berlin 2007, 122-144.
  • Preußische Reformen, in: Veit Veltzke (Hg.): Napoleon. Trikolore und Kaiseradler über Rhein und Weser, Köln - Wien 2007, 429-439.
  •  17. Juni 1953. Aufstand in der DDR, in: Dirk Blasius u. Wilfried Loth (Hg.): Tage deutscher Geschichte im 20. Jahrhundert, Göttingen 2006, 93-104.
  • Regionale Adelsforschung in internationaler Perspektive. Traditionale Eliten auf dem Weg ins Europa der Moderne, in: Mark Hengerer u. Elmar Kuhn (Hg.): Adel im Wandel. Oberschwaben von der Frühen Neuzeit bis zur Gegenwart, Bd. 1, Ostfildern 2006, 17-30.
  • Pluralisierte Biographien, in: BIOS. Zeitschrift für Biographieforschung, Oral History und Lebensverlaufsanalysen 18 (2005), 174-179.
  • Adel um 1800. Oben bleiben?, in: zeitenblicke 4 (2005), Nr. 3.
  • Adel und bürgerliche Werte, in: Hans-Werner Hahn u. Dieter Hein (Hg.): Bürgerliche Werte um 1800. Entwurf - Vermittlung - Rezeption, Köln - Weimar - Wien 2005, 393-414.
  • Herrschaftsstäbe, Adelskreise und des Königs Rock. Vom Bestattungsverhalten der brandenburgischen Nobilität im 18. Jahrhundert, in: Mark Hengerer (Hg.): Macht und Memoria. Begräbniskultur europäischer Oberschichten in der Frühen Neuzeit, Köln u.a. 2005, 291-315.
  • Die Roten Funken machen Geschichte, in: Heinz-Günther Hunold u.a. (Hg.): Vom Stadtsoldaten zum Roten Funken. Militär und Karneval in Köln, Köln 2005, 315-322.
  • History Wars. Australien kämpft um seine Vergangenheit, in: Periplus 14 (2004), 170-190.
  • Vom Umgang mit dem Unwahrscheinlichen. Brandenburgischer Adel, preußische Reformen und deutsche Historiographie, in: Frank Becker (Hg.): Geschichte und Systemtheorie. Exemplarische Fallstudien (Campus Historische Studien 37), Frankfurt/M. - New York 2004, 266-245.
  • Adelige Lebensweisen in entsicherter Ständegesellschaft. Erfahrungen der Brüder Alexander und Ludwig von der Marwitz, in: Eckart Conze u. Monika Wienfort (Hg.): Adel und Moderne. Deutschland im europäischen Vergleich im 19. und 20. Jahrhundert, Köln u.a. 2004, 273-288.
  • Ziegel, Bajonett und spitze Feder. Adelskultur in Brandenburg 1790-1839, in: Günther Schultz u. Markus A. Denzel (Hg.): Deutscher Adel im 19. und 20. Jahrhundert (Deutsche Führungsschichten in der Neuzeit 26), St. Katharinen 2004, 83-94.
  • Die Provinzialverbände Rheinland und Westfalen in Preußen und dem Reich 1920-1932, in: Georg Mölich u.a. (Hg.): Preußens schwieriger Westen. Rheinisch-preußische Beziehungen, Konflikte und Wechselwirkungen, Duisburg 2003, 374-388.
  • Gewalt und ihre Grenzen Mikrohistorische Beobachtungen in Brandenburg-Preußen 1790-1830, in: Frank Becker u.a. (Hg.): Politische Gewalt in der Moderne. Festschrift für Hans-Ulrich Thamer, Münster 2003, 37-55.
  • Bühnensuche. Monarchie, Bürokratie, Stände und 'Öffentlichkeit' in Preußen 1800-1830, in: Hans-Georg Soeffner u. Dirk Tänzler (Hg.): Figurative Politik. Zur Performanz der Macht in der modernen Gesellschaft (Soziologie der Politik 4), Opladen 2002, 53-67.
  • Friedrich August Ludwig von der Marwitz. Militär, Gesellschaft und der Krieg, in: Bernd Heidenreich u. Frank Lothar Kroll (Hg.): Macht- oder Kulturstaat? Preußen ohne Legende, Berlin 2002, 55-66.
  • Im Laboratorium vor der Moderne. Kirchen und Religiosität um 1800, in: Gisela Weiß u. Gerd Dethlefs (Hg.): "Zerbrochen sind die Fesseln des Schlendrians". Westfalens Aufbruch in die Moderne, Münster 2002, 260-285.
  • Die sächsische Sozialdemokratie 1900-1930. Über die bösen Folgen machtloser Stärke, in: ZfG 49 (2001), 965-980.
  • Friedersdorf. Dorfgesellschaft und Gutsherrschaft unter Ludwig von der Marwitz (1777-1837), in: Berlin-Brandenburgische Geschichtswerkstatt (Hg.): Adelige Rückkehrer im Land Brandenburg. Ihr heutiges Engagement und das Wirke ihrer Vorfahren 1806-2000, Berlin 2001, 45-56.
  • Preußische Identitäten im Wandel (1760-1870), in: HZ 272 (2001), 563-585.
  • Friedrich August Ludwig von der Marwitz (1777-1837). Adelsbiographie vor entsicherter Ständegesellschaft, in: Heinz Reif (Hg): Adel und Bürgertum in Deutschland I. Entwicklungslinien und Wendepunkte im 19. Jahrhundert, Berlin 2000, 83-102.
  • Die Anfänge im Spannungsfeld von Staat, Kommunen und privater Fürsorge, in: Markus Köster u. Thomas Küster (Hg.): Zwischen Disziplinierung und Integration. Das Landesjugendamt als Träger der öffentlichen Jugendhilfe in Westfalen und Lippe (1924-1999), Paderborn 1999, 7-16.
  • Un contre-modèle à l'État-Providence démocratique. L'assistance aux ouvriers migrants sous la République de Weimar, in: Isabelle von Bueltzingsloewen u. Denis Pelletier (Hg.): La charité en pratique. Chrétiens francais et allemands sur le terrain social: XIXe-XXe siècles, Strasbourg 1999, 127-141.
  • Kontinuitäten und Trümmer. Sieben Thesen zu Katholizismus und Caritasarbeit in der Zusammenbruchsgesellschaft, in: Michael Manderscheid u. Hans-Josef Wollasch (Hg.): Die ersten hundert Jahre. Forschungsstand zur Caritas-Geschichte, Freiburg 1998, 115-118.
  • Zwischen Katholizismus und Wohlfahrtsstaat. Skizze einer Verbandsgeschichte der Deutschen Caritas, in: Jahrbuch für Christliche Sozialwissenschaften 38 (1997), 21-42.
  • Wohlfahrtsstaat Sachsen? Das Königreich und Preußen im Vergleich, in: Simone Lässig u. Karl Heinrich Pohl (Hg.): Sachsen im Kaiserreich. Politik, Wirtschaft und Gesellschaft im Umbruch, Köln - Wien 1997, 343-370.
  • Katholische Wohlfahrtskultur im Wilhelminischen Reich. Der "Caritasverband für das katholische Deutschland", die Vinzenzvereine und der "Kommunale Sozialliberalismus", in: Jochen-Christoph Kaiser u. Wilfried Loth (Hg.): Soziale Reform im Kaiserreich. Protestantismus, Katholizismus und Sozialpolitik, Stuttgart u.a. 1997, 184-201.
  • Fürsorgepolitik zwischen Kirche und Staat. Wanderarmenhilfe in Preußen, in: Jochen-Christoph Kaiser u. Wilfried Loth (Hg.): Soziale Reform im Kaiserreich. Protestantismus, Katholizismus und Sozialpolitik, Stuttgart u.a. 1997, 114-127.
  • Brot und Sinn. Katholizismus und Caritasarbeit in der Zusammenbruchgesellschaft 1945, in: Historisches Jahrbuch der Görres-Gesellschaft 117 (1997), 129-146.
  • Rock in Leipzig. Autonomiespielräume der Kirchen in der DDR, in: Gert Kaiser u. Ewald Frie (Hg.): Christen, Staat und Gesellschaft in der DDR, Frankfurt - New York 1996, 121-142.
  • Zwischen Amtskirche und Verbandswesen - Der Deutsche Caritasverband 1945-1949, in: Caritas 96 (1995), 547-556. [Wiederabdruck in: Joachim Köhler u. Damian van Melis (Hg.): Siegerin in Trümmern. Die Rolle der katholischen Kirche in der deutschen Nachkriegsgesellschaft, Stuttgart u.a. 1998, 161-174.]
  • "Da nun die städtische Armenpflege der Armenpflege des St. Vincenz-Josefs-Vereins gleichen soll..." Offene Armenfürsorge der Stadt Münster um die Jahrhundertwende, in: Franz-Josef Jakobi (Hg.): Stadtgesellschaft im Wandel. Untersuchungen zur Sozialgeschichte Münsters im 19. und 20. Jahrhundert, Münster 1995, 13-59.
  • Vorbild oder Spiegelbild? Kriegsbeschädigtenfürsorge in Deutschland 1914-1919, in: Wolfgang Michalka (Hg.): Der Erste Weltkrieg. Wirkung - Wahrnehmung - Analyse, München - Zürich 1994, 563-580.
  • Improvisierung des Wohlfahrtsstaates und berufliche Sozialisation. Das Beispiel des westfälischen Landesrates Bruno Jung, in: Westfälische Forschungen 43 (1993), 191-211.
  • Provinziale Sozialpolitik im Weimarer Wohlfahrtsstaat. Überlegungen zu einem Forschungsprojekt, in: Westfälische Forschungen 41 (1991), 468-480.
  • Privatwohltätigkeit und Kommunalisierung. Die Modernisierung öffentlicher Armenfürsorge im 19. Jahrhundert am Beispiel der Stadt Münster, in: Westfälische Forschungen 40 (1990), 645-660 [gemeinsam mit Thomas Küster].
  • Die Eingliederung von Flüchtlingen in den Landkreis Münster nach dem Zweiten Weltkrieg - Aspekte eines noch unerforschten Themas, in: Geschichtsblätter des Kreises Coesfeld 13 (1988), 125-131.

 

III. Sammelrezensionen:

  • Erste Schneisen. Ein Literaturbericht zur katholischen Kirche in der DDR, in: Herder-Korrespondenz 51 (1997), 85-89.
  • Standhalten im Quellenfluß. Neuerscheinungen zur Geschichte der Kirchen in der DDR, in: Theologische Revue 92 (1996), 4-10.
  • Geschichte der Kirchen in der DDR. Neuerscheinungen im Jahre 1993, in: NPL 39 (1994), 271-286.
  • Neuerscheinungen zum Thema Christen, Staat und Gesellschaft in der DDR im Jahre 1993. Ein Literaturbericht, in: Gert Kaiser (Hg.): Bibliographie zum Arbeitskreis Christen, Staat und Gesellschaft in der DDR. Berichtszeitraum 1993, Düsseldorf 1994, 7-31.

 

IV. Tagungsberichte:

  • The Catholic Church in Germany after the End of the Wars: Its Failure as a Force for Shaping Society?, in: German History 13 (1995), 373-378.
  • Der Umbruch der 70er Jahre. Ergebnisse der Diskussion, in: Gert Kaiser u. Ewald Frie (Hg.): Arbeitskreis Christen, Staat und Gesellschaft der DDR. Vorträge, Diskussionen und Bibliographie 1994/95, Düsseldorf 1995, 59-68.
  • Aspekte eines Neubeginns. Katholische Kirche in Deutschland nach dem Kriegsende, in: Herder-Korrespondenz 49 (1995), 260-263.
  • Autonomiespielräume der Kirchen in der DDR. Schlaglichter auf die Dikussion, in: Gert Kaiser u. Ewald Frie (Hg.): Christen, Staat und Gesellschaft der DDR. Vorträge und Diskussionen 1993/94, Düsseldorf 1994, 91-99.
  • Zusammenfassung der Diskussion, in: Karl Teppe u. Michael Epkenhans (Hg.): Westfalen und Preußen. Integration und Regionalismus, Paderborn 1991, 335-340.