Pressemitteilungen

04.07.2017 13:00

Neues Organisationsteam für Tübinger Erbe-Lauf

Universität Tübingen und LAV Stadtwerke Tübingen richten Wettkampf künftig gemeinsam aus ‒ Hauptsponsor Erbe Elektromedizin GmbH finanziert Stelle für Projektleitung

Der Tübinger Erbe-Lauf wird organisatorisch auf neue Beine gestellt: Veranstalter des Wettkampfes ist künftig die Universität Tübingen, Ausrichter die Leichtathletik-Vereinigung (LAV) Stadtwerke Tübingen. Die Erbe Elektromedizin GmbH erhöht ihr Engagement als Hauptsponsor und finanziert die Stelle einer Projektleitung. Diese wird am Institut für Sportwissenschaft (IfS) der Universität Tübingen angesiedelt. Die Projektleitung wird den Wettkampf in Zusammenarbeit mit der LAV organisieren und durchführen. Die neue Kooperationsvereinbarung gilt vorerst bis einschließlich 2020.


„Der Erbe-Lauf ist nicht nur eine Bereicherung für die Ausbildung unserer Studierenden, sondern auch für Tübingen insgesamt“,  sagt Kanzler Dr. Andreas Rothfuß. „Mit der Unterstützung eines sportlichen Großevents nimmt die Universität nicht zuletzt auch gesellschaftliche Verantwortung im Bereich der Gesundheitsbildung wahr.“


Die Erbe Elektromedizin GmbH legt großen Wert auf ihre soziale Verantwortung. Christian O. Erbe sieht in der Förderung des Sportereignisses einen wichtigen Beitrag zum gesellschaftlichen Wohl: „Mit der Verdoppelung unseres finanziellen Engagements möchten wir dazu beitragen, den Erbe-Lauf zukunftssicher aufzustellen.“


Professor Claus Claussen, erster Vorsitzender der LAV Tübingen begrüßt die neue Form der Zusammenarbeit zwischen Universität Tübingen und LAV Stadtwerke Tübingen. „Ich halte die gefundene Lösung für zukunftsweisend.“


„Ich freue mich, dass der Erbe-Stadtlauf in einer neuen Organisationsstruktur von Universität Tübingen, LAV Stadtwerke Tübingen mit der tollen Unterstützung von Erbe-Elektromedizin GmbH fortgesetzt werden kann“, sagt Erste Bürgermeisterin Dr. Christine Arbogast. „Mein Dank gilt den bisherigen Organisatoren, Studierenden und ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, die mit viel Engagement dieses Sportereignis in Tübingen umgesetzt haben. Ein solches Ereignis, bei dem Alt und Jung, Amateure und Profis gemeinsam laufen, schafft ein Gemeinschaftsgefühl, das uns auch jenseits des Sporttreibens einfach gut tut.“


Der Erbe-Lauf ging 2012 aus dem Tübinger Stadtlauf hervor, der einst von der LAV Tübingen ins Leben gerufen worden war. Veranstalter war lange der Förderverein der LAV Stadtwerke Tübingen. Seit 2012 hatten Studierende des IfS die Organisation unter Leitung von Andreas Dietrich, Olympiasieger Dieter Baumann und Marc Oßwald von der KOKO DTK Entertainment GmbH übernommen. Seit 2014 war zudem die TSG Tübingen Ausrichter des Laufes. Studierende konnten in dem zweisemestrigen Projekt wertvolle Praxiserfahrung sammeln. Gleichzeitig wurde der Erbe-Lauf stetig weiterentwickelt: von der Gewinnung der Sponsoren und Sozialpartner bis zu immer neuen Elementen, wie beispielsweise der Handbike Challenge, die 2016 erstmals angeboten wurde.


Zum 23. Erbe-Lauf waren 2016 insgesamt 1.850 Läuferinnen und Läufer sowie 650 Nachwuchssportler angetreten. Rund 250 Ehrenamtliche waren während der Sportveranstaltung im Einsatz. „Wir freuen uns für die Universitätsstadt Tübingen und alle Laufbegeisterten aus der Region, dass der Erbe-Lauf als größte Sportveranstaltung innerhalb Tübingens weiterhin stattfinden kann ‒ mit dem neuen Modell und unseren Erfahrungen der Vorjahre“, sagt Andreas Dietrich. Er und seine Mitstreiter fungieren 2017 zum letzten Mal als Leitungsteam. Zudem sei das Konzept weiterhin in die Lehre der Universität eingebunden: Studierende könnten auch künftig im Rahmen eines Praktikums an der Organisation der Veranstaltung mitarbeiten.


Der diesjährige 24. Erbe-Lauf findet am Sonntag, den 17. September 2017, statt. Informationen unter www.tuebinger-erbe-lauf.de 

Kontakt:

Andreas Dietrich
Universität Tübingen
Institut für Sportwissenschaft
Telefon +49 7071 29-76411
a.dietrich[at]uni-tuebingen.de
 

 

Eberhard Karls Universität Tübingen
Hochschulkommunikation
Dr. Karl Guido Rijkhoek
Leitung

 

Antje Karbe
Pressereferentin
Telefon +49 7071 29-76789
Telefax +49 7071 29-5566
antje.karbe[at]uni-tuebingen.de

www.uni-tuebingen.de/aktuelles