Terrestrische Paläoklimatologie

Phylogenetisches Symposium 2018

www.phylogenetisches-symposium-2018.de

Das Phylogenetische Symposium ist ein seit 1956 nahezu jährlich stattfindendes Diskussionsforum über aktuelle Probleme und Konzepte der organismischen Evolutionsbiologie. Herzlich laden wir Sie vom 23. bis 25.11.2018 zum 60. Phylogenetisches Symposium in die traditionsreiche Paläontologische Schau- und Lehrsammlung nach Tübingen ein. Hier haben die großen Morphologen und Evolutionsbiologen August von Quenstedt, Friedrich von Huene, Wolf-Ernst Reif und Adolf Seilacher gewirkt.

Zahlreiche Arbeitsgruppen beschäftigen sich in Tübingen auch heute mit funktionellen und evolutionären Herausforderungen in der Biologie und sind in der bionischen Forschung tätig. Der Bionik liegt die Annahme zugrunde, daß die belebte Natur durch evolutionäre Veränderungen optimierte Strukturen und Prozesse entwickelt, von denen der Mensch für seine Technik lernen kann. Um diesen Brückenschlag zu illustrieren und Zukunftsvisionen in unseren Forschungsfeldern zu diskutieren, haben wir als Thema des diesjährigen Symposiums „Funktionsmorphologie und Bionik“ gewählt.

Als Redner sind Alexander Blanke, Stephan Lautenschlager, Wolfgang Maier, Achim Menges, Anita Roth-Nebelsick, Manuela Schmidt, Thomas Speck und Ulrich Witzel geladen.

Neben den Vorträgen an anderthalb Tagen bieten wir eine Führung durch die Paläontologische Sammlung - auch hinter die Kulissen des Museums, die Möglichkeit für Posterpräsentationen, einen Icebreaker und einen Gesellschaftsabend und planen einen Tagungsband.

Ingmar Werneburg & Oliver Betz

(Senckenberg Center & Universität Tübingen)

Kontakt Email: Ingmar Werneburg

Ort der Tagung:

Paläontologische Sammlung der Universität Tübingen

Sigwartstraße 10, 702076 Tübingen

Programm

Tag Uhrzeit Was? Ort

Fr. 23.11.2018

16.00-18.00 Registrierung

Treppenaufgang Museum (vor der Arietenwand)

  18.00-19.00 Führung Ausstellung (mit Voranmeldung)
  20.00-23.00 Icebreaker Württembergsaal (Buffet), Stratigraphischer Saal
Sa. 24.11.2018 8.00-9.00 Registrierung

Treppenaufgang Museum (vor der Arietenwand)

  9.00-9.30 Einführung Hörsaal
  9.30-10.30 Vortrag 1: Prof. Dr. Wolfgang Maier, Uni Tübingen, Bionik und Biologie Hörsaal
  10.30-11.00 Kaffeepause Therapsidensaal
  11.00-12.00 Vortrag 2: Prof. Dr. Achim Menges, Uni Stuttgart, Architektur anders denken: Schnittstellen von Biologie und Bauen Hörsaal
  12.00-13.30 Mittagspause Selbstversorgung
  13.30-14.30 Vortrag 3: Dr. Stephan Lautenschlager, Uni Birmingham, Alte Knochen, neue Methoden - Funktionsmorphologie im Laufe der Evolution Hörsaal
  14.30-15.30 Vortrag 4: PD Dr. Manuela Schmidt, Uni Jena, Von Laufmaschinen und Kletterrobotern und Tastensensoren: Was lernen wir aus der Lokomotion von Säugetieren für die Bewegung und Kontrolle von Maschinen Hörsaal
  15.30-16.00 Kaffeepause Therapsidensaal
  16.00-17.00 Vortrag 5: Prof. Dr. Ing. Ulrich Witzel, Uni Bochum, Funktionsmorphologische Forschung mit Hilfe biomechanischer Ansätze im Rahmen der Phylogenie und ontogenetischen Entwicklung zum Vertebraten Hörsaal
  17.00-18.30 Postersession Stratigraphischer Saal ODER Seminarräume
So. 25.11.2018 8.00-9.00 Vortrag 6: Dr. Anita Roth-Nebelsick, SMNS Stuttgart, Allegorie, Analogie und Euphorie: Biomimetik im Labyrinth der Funktionsmorphologie Hörsaal
  9.00-10.00 Vortrag 7: Prof. Dr. Thomas Speck, Universität Freiburg, Paläobionik - Was man von Fossilien und Evolutionsprozessen für die Technik des 21. Jahrhunderts lernen kann Hörsaal
  10.00-10.30 Kaffeepause Therapsidensaal
  10.30-11.30 Vortrag 8: Dr. Alexander Blanke, Hull, Phylogenie, Biomechanik und Disparität - Auf dem Weg zu einem quantitativen Verständnis genereller Trends in der Konstruktionsmorphologie von Insekten Hörsaal
  11.30-12.30 Abschlußdiskussion Hörsaal
  12.30-13.00 Zusammenfassung, Posterpreis Hörsaal

Anmeldung zur Tagung:

Vorträge:

Es sind acht Redner geladen. Jeder Redner hat 45 Minuten Vortragszeit und 15 Minuten Diskussion.

Vortragssprache ist Deutsch. Es steht ein Windows-Rechner mit PowerPoint 2016 zur Verfügung.

Poster-Beiträge:

Es besteht für alle Teilnehmer die Möglichkeit, Poster zum Thema „Funktionsmorphologie und Bionik“ zu präsentieren. Die maximale Postergröße: DIN A0. Bitte geben Sie ihren Postertitel zusammen mit der Anmeldung an.

Abstracts und Tagungsband:

Wir planen, im Nachgang der Tagung einen Tagungsband im Scidinge Hall Verlag Tübingen zu publizieren. Der Band wird aus zwei Teilen bestehen. Zunächst sollen umfangreichere Beiträge der acht Referenten erscheinen. Der zweite Teil soll „Extended Abstracts“ zu den Posterbeiträgen aller anderen Tagungsteilnehmer umfassen. Bitte reichen Sie Ihre Beiträge für den Tagungsband allerspätestens bis zum 31.12.2018 ein bei ingmar.werneburg[at]senckenberg.de.

Zur Gestaltung der Beiträge ist folgendes Format einzuhalten:

Artikel: Pearson M.R., Benson R.B.J., Upchurch P, Fröbisch J., Kammerer C.F. (2013). Reconstructing the diversity of early terrestrial herbivorous tetrapods. Palaeogeography Palaeoclimatology Palaeoecology 372(1): 42–49.

Bücher: Dittrich L. (2007, Hrsg.). Zootierhaltung. Tiere in menschlicher Obhut. Grundlagen. Wissenschaftlicher Verlag Harri Deutsch, Frankfurt am Main, 123 Seiten.

Buchkapitel: Maier W. (1993). Cranial Morphology of the Therian Common Ancestor, as Suggested by the Adaptations of Neonate Marsupials. In: Szalay F.S., Novacek M.J., McKenna M.C. (Hrsg.). Mammal Phylogeny, Band 2., Springer-Verlag, New York, S. 165-181.

Übernachtungsmöglichkeiten:

Wir haben eine begrenzte Zahl von Übernachtungsmöglichkeiten vom 23.11.-25.11.2018 für Sie in Tübingen unter dem Codewort „Phylogenetisches Symposium“ reserviert. Bitte melden Sie sich selbst bei den Hotels, um die Buchungen durchzuführen.

Gästehaus Albblick

Rezeption GZT

Meteora Hotel

Jugendherberge Tübingen

IBIS-Hotel