Angebote für Lehrende

Foto: Universität Tübingen
Dozent schreibt etwas an die Tafel

Neben der Forschung gehört die Lehre zu den Kernaufgaben unserer Universität. Interesse, Leidenschaft und Begeisterung für den Lehrstoff zu wecken ist eine Herausforderung. Die Universität Tübingen möchte Ihre Lehrenden dabei bestmöglich unterstützen: mit Weiterbildungsmöglichkeiten, Beratung und Informationen sowie konkreten Hilfsangeboten.

  

Hochschuldidaktik

Im Rahmen des Projekts „Erfolgreich studieren in Tübingen“ bietet die Hochschuldidaktik Beratung und Workshops für alle Lehrenden an. Abgerundet wird das Programm durch spezielle Angebote für Professorinnen und Professoren, Mittelbau und Postdocs, Doktorandinnen und Doktoranden,  studentische Tutorinnen und Tutoren sowie die Lehre in englischer Sprache.

   

  
E-Learning-Portal

Beratung, Schulungen und Ausrüstung für die digitale Lehre. Themen sind unter anderem die Lernplattformen Ilias und Moodle,  Produktion und Nutzung von Video-, Audio-  und Bildmaterial sowie E-Didaktik.

      

   
Zentrale Studienberatung

Die Zentrale Studienberatung bietet Beratung und Workshops für Studienfachberater und andere Lehrende an.

   

   
Studiengangsplanung- und entwicklung

Informationen und Beratung rund um die Planung und Entwicklung neuer Studiengänge sowie die Weiterentwicklung bestehender Studiengänge.

 

 
Medizindidaktik

Das Kompetenzzentrum für Hochschuldidaktik in Medizin Baden-Württemberg bereitet Tutorinnen und Tutoren auf ihre Lehraufgaben in den medizinischen Studiengängen vor.

        


Soziale Beratung

Verschiedene Angebote, die im täglichen Umgang mit Studierenden helfen.

 

   

           
Lehrpreis

Die Universität Tübingen zeichnet jedes Jahr besonders nachhaltige Lehrleistungen und Engagement für Studierende aus.

     

 

Wissenschaftliches Schreiben anleiten

Das Diversitätsorientierte Schreibzentrum berät Lehrende dabei, wie sie ihre Studierenden beim akademischen Schreibprozess anleiten und unterstützen können. Das Schreibzentrum veranstaltet auch Workshops für Lehrende zu diesem Thema.