Dr. Alexander Dubrau

Kontakt

Kurzbiographie

Seit 2013Post-Doc-Projekt zum talmudischen Rationalitätsdenken im Rahmen der interdisziplinären Nachwuchsforschergruppe „Rationalität und Vernunft im Leben und Denken der Muslime im globalen und pluralen Kontext. Konzeptionen islamischer Theologie“ am Zentrum für Islamische Theologie der Universität Tübingen
2011Promotion im Fachbereich Talmud, Codices und rabbinische Literatur der Hochschule für Jüdische Studien Heidelberg zum Thema „Sifre Zuta Numeri. Textgeschichte, Charakteristika und Exegese von Sifre Zuta Numeri im Kontext paralleler Überlieferungen“
2005–2013Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Hochschule für Jüdische Studien Heidelberg als Assistent von Prof. Dr. Ronen Reichman im Fach Talmud, Codices und rabbinische Literatur
2003Internship am Franz Rosenzweig Research Center der Hebräischen Universität in Jerusalem
2001–2003Auslandsstudium an der Hebräischen Universität Jerusalem mit Hilfe von Stipendien der Freien Universität Berlin und des Staates Israel
1999–2005Studium der Judaistik und Germanistik an der Freien Universität Berlin
1978Geboren in Dresden

Bibliographie (Auswahl)

Monographie

Der Midrasch Sifre Zuta. Textgeschichte und Exegese eines spätantiken Kommentars zum Buch Numeri. Mit einem Geleitwort von Günter Stemberger (*Tübinger Judaistische Studien*), Münster 2017. (Dissertation)

 

Aufsätze

  • Die Überlieferungsform lo nehlequ ... al ma nehlequ? al ... in den Kontroversen der Tannaiten in Tosefta und Mishna. In: Trumah 16 (2006) 173–194.
  • Die Rabbinen und das Vergessen. Zur Deutung eines Paradigmas in der Aggada. In: Trumah 17 (2007) 137–196.
  • Dient der Augenschein als Beweis? Zur Bedeutung des Augenscheins im rabbinischen Diskurs. In: Jüdische Studien als Disziplin – Die Disziplinen der Jüdischen Studien, hrsg. v. J. Heil und D. Krochmalnik (Schriften der Hochschule für Jüdische Studien Heidelberg Bd. 13), Heidelberg 2010, 85–101.
  • Rein und Unrein – räumliche Aspekte rabbinischer Reinheitshalacha. In: Jewish Spaces. Die Kategorie Raum im Kontext kultureller Identitäten, hrsg. v. P. Ernst und G. Lamprecht (Schriften des Centrums für Jüdische Studien Bd. 17), Innsbruck/Wien/Bozen 2010, 51–70.
  • Heiligkeitskonzepte von Eretz Israel in rabbinischen Texten der Spätantike. In: Heilige, Heiliges und Heiligkeit in spätantiken Religionskulturen, hrsg. v. P. Gemeinhardt und K. Heyden (Religionsgeschichtliche Versuche und Vorarbeiten Bd. 61), Göttingen 2012, 143–163.
  • ‘So bleibt sie unversehrt und empfängt Samen‘ (Num 5,28). Weibliche Fertilität, Embryogenese und Rechtsdenken in der rabbinischen Auslegungstradition von Numeri 5,28), in: *Judaica* 2016/4, 50-85.

 

Lexikonbeiträge

  • Für das ‚Wissenschaftliche Bibellexikon’ im Internet (WiBiLex): wibilex.de:
    Akiba, Rabbi; Gamaliel I., Rabban; Gamaliel II., Rabban; Jabne / Jabneel; Jochanan ben Zakkai, Rabbi; Mischna / Mischnatraktate; Nidda; Para aduma; Pea; Pidjon ha-Ben; Pikuach Nefesch; Pirqe Avot; Scha’atnes; Schammai
  • Für die „Europäische Traditionen – Enzyklopädie jüdischer Kulturen“ (Akademieprojekt vom Simon-Dubnow-Institut), „Zahl“, Band 6 (Te–Z), Stuttgart/Weimar, 2015
  • Für die Encyclopedia of the Bible and its Reception (EBR): Lawgiver (Medieval Judaism); Literalism & Literalist Reading (Judaism)

 

 

Rezensionen

  • Menachem Kahana: Sifre Zuta Deuteronomium. Citations from a New Tannaitic Midrash (Hebräisch). Magnes Press, Jerusalem 2002. In: PaRDeS 13 (2007) 130–133.
  • Carlos Bakhos (Hrsg.): Current Trends in the Study of Midrash. (Supplements to the Journal for the Study of Judaism, Bd. 106) Brill/Boston/Leiden 2006. In: PaRDeS 13 (2007) 133–136.
  • Shmuel Safrai ז"ל, Zeev Safrai, Joshua Schwartz, Peter T. Tomson (Hrsg.): The Literature of the Sages. Second Part: Midrash and Targum, Liturgy, Poetry, Mysticism, Contracts, Inscriptions, Ancient Science and the Languages of Rabbinic Literature. Published under the auspices of the Foundation Compendia Rerum Iudaicarum ad Novum Testamentum Amsterdam, (CRINT), 2:3/2, Assen 2006. In: PaRDeS 13 (2007) 133–136.
  • Judith Hauptman: Rereading the Mishnah. A new Approach to Ancient Jewish Texts. Mohr Siebeck: Tübingen 2005 (Text and Studies in Ancient Judaism 109). In: Judaica 64/2-3 (2008) 217–220.
  • Leib Moscovitz: The Terminology of the Yerushalmi. The Principal Terms (Hebräisch). Magnes Press: Jerusalem 2010. In: PaRDeS 17 (2011) 235–237.

 

Mitherausgeberschaft

PaRDeS, Zeitschrift der Vereinigung für Jüdische Studien e.V., Bände 12–15 (2006-2009).