Uni-Tübingen

Ablauf und Beteiligte

Das Diversity-Audit "Vielfalt gestalten" wird durch den Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft angeboten. Zum Ablauf des zweijährigen Auditierungsverfahrens gehören fünf hochschulinterne Workshops und die Teilnahme von Vertreterinnen und Vertretern der Hochschulen an fünf Diversity-Foren, die dem Austausch unter den teilnehmenden Hochschulen dienen. Unterstützt werden die Hochschulen durch eine Auditorin, die die internen Workshops moderiert.

Näheres zu den Zielsetzungen aus Sicht des Stifterverbands und zum Ablauf des Audits können Sie der Publikation "Vielfalt gestalten. Kernelemente eines Diversity-Audits für Hochschulen" (De Ridder/Jorzik, 2012) entnehmen.

Ablauf an der Universität Tübingen

Auditorin

Dr. Isabell Lisberg-Haag begleitet die Universität Tübingen als Auditorin und moderiert die internen Workshops. Sie ist Geschäftsführerin der Trio Service GmbH und der Trio MedienService GbR.

Steuerungsgruppe

Die Steuerungsgruppe unterstützt und koordiniert den Auditierungsprozess.

Lenkungskreis

Die Mitglieder des Lenkungskreises nehmen an den internen Workshops teil und wirken bei der Festlegung von Zielen und im Rahmen des Audits zu ergreifenden Maßnahmen mit. Sie sind zugleich Multiplikatorinnen und Multiplikatoren für ihre jeweiligen Fakultäten und Einrichtungen.

Steuerungsgruppe

Die Mitglieder der Steuerungsgruppe sind auch Mitglieder des Lenkungskreises.

Zentrale Verwaltung und Zentrale Einrichtungen

Fakultäten

Studierende

Diversity-Foren

Die Diversity-Foren dienen dem Austausch zwischen den Hochschulen, die im selben Jahr in das Auditierungsverfahren aufgenommen wurden. Für jedes Forum wird ein Thema von der gastgebenden Hochschule festgelegt. Neben Erfahrungsaustausch und gemeinsamer Diskussion werden auch Referentinnen und Referenten eingeladen, die zum jeweiligen Thema ihre Expertise einbringen. Im November 2016 ist Tübingen die gastgebende Hochschule für das Diversity-Forum. Das letzte Diversity-Forum, bei dem auch die Zertifikate verliehen werden, findet im Februar 2017 in Berlin statt.

Die weiteren teilnehmenden Hochschulen im Jahrgang 2015/16 sind:
Hochschule Fulda
Hochschule Heilbronn
Universität Leipzig
Johannes Gutenberg-Universität Mainz