Für unsere Startups, Existenzgründer, Freiberufler und Spin-Offs: G.UT - Gründen an der Universität Tübingen

Zur Förderung ihrer universitären Unternehmensgründungen betreibt die Universität Tübingen für ihre Studierenden, Absolventen und Mitarbeiter aller Fachrichtungen das zentrale Portal G.UT - Gründen an der Uni Tübingen. (Was ist G.UT?)

 

Aktuell

Ideenwettbewerb "Pimp Up Your Research"

Bei dem universitätsweiten Ideenwettbewerb "Pimp Up Your Research" werden Ideen, die aus den Lebenswissenschaften (u.a. Medizin, Biologie, Neurowissenschaften, Biochemie, Bioinformatik, Pharmazie) stammen und ein Verwertungspotential aufweisen, gefördert. Für die drei besten Ideenskizzen erhalten die Urheber Marktanalysen, Gründungscoachings oder ähnliche Dienstleistungen im Gesamtwert von insgesamt 8000 €. Teilnahmeberechtigt sind alle (Promotions-)Studierenden und Beschäftigten der Universität Tübingen (pro Team muss mindestens die Hälfte dieser Gruppe zuordenbar sein). Eine Gründung darf vor Inanspruchnahme der Förderung nicht erfolgen. In Anlehnung an die "Nationale Forschungsstrategie BioÖkonomie 2030" sind folgende Themen besonders relevant, aber nicht ausschließlich diese:

 

· weltweite Ernährung sichern,

· Agrarproduktion nachhaltig gestalten,

· gesunde und sichere Lebensmittel produzieren,

· nachwachsende Rohstoffe mit biotechnologischen Verfahren industriell nutzen,

· Energieträger auf Basis von Biomasse ausbauen

· Therapie und Diagnose von Krankheiten mit hohem medizinischen Bedarf,

· Individualisierte Medizin,

· Prävention und Ernährung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bewerbungsende ist der 30. März 2014.

 

Die Geförderten Personen erhalten „Gutscheine“ für Marktanalysen oder Gründungscoachings. (1. Platz 5000 €, 2. Platz 2000 € und 3. Platz 1000 €. Diese „Gutscheine“ werden nach Absprache mit Dr. Radwan und unter Berücksichtigung der Vergaberichtlinien von den geförderten Personen eingelöst.

 

Die Anträge werden in eine Vorlage eingetragen die den Interessenten zum Download zur Verfügung gestellt wird. Weitere Informationen zur Antragstellung erhalten Sie hier.

 

Nach Eingang der Ideenskizzen werden diese durch einen Gutachter gesichtet und in Anlehnung an vorgegebene Kriterien bewertet (insb. Lösung eines relevanten Problems, Innovationsgehalt, Umsetzbarkeit). Nach erfolgter Reihung werden die Urheber der besten drei Ideenskizzen prämiert.

 

Die Anträge sind mit Anschreiben zu richten an Herrn Dr. Lukas Radwan , Wilhelmstr. 5, 72074 Tübingen. An ihn können Sie auch Ihre Rückfragen richten (lukas.radwan(at)uni-tuebingen.de).

Der Wettbewerb "Pimp Up Your Research" ist Teil des Projektes PEG - Potentiale aufdecken. Erfindungen verwerten. Gründungen unterstützen, mit dem die Universität unter anderem durch die Sensibilisierung für Unternehmensgründungen aus der Wissenschaft ihre Innovations- und Transferstrukturen stärken will. Das 2013 gestartete Projekt wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert und läuft noch bis 2016. 

++ Veranstaltungen ++

Veranstaltungsreihe: "Studiert, geforscht und dann? Berufsweg Selbstständigkeit"     

Im Sommersemester 2014 findet auch dieses Jahr eine Veranstaltungsreihe zum Thema berufliche Selbstständigkeit statt. Die Gesamtübersicht über die Einzelveranstaltungen finden Sie im Flyer hier.