Nachrichtenarchiv

Für ältere Nachrichten scrollen Sie bitte nach unten.

 

22.08.2016

Statement und Feedback zu UNIcert® IV (Englisch)

Marius, 4th Semester, International Business Administration:

In today's fast-paced business world proficiency in both written and spoken English is an indispensable asset. For this reason I decided to continue my language education at the FSZ by taking the UNIcert® IV Business English module upon completion of the required UNIcert® III module. The four courses within the module truly helped me expand my vocabulary with C2-level English as well as useful business and economics jargon, hone and refine my writing skills, and become a more confident and persuasive English speaker. Moreover, the courses offered very interesting and current subject matter all the way from the inner workings of the European Union to recent developments in green accountancy and sustainable hedging as well as the influences of cultural differences on the way business is done globally. The small classroom setting places an emphasis on active participation and urges shyer students, such as myself, to break out of their shell. The FSZ courses have well exceeded my expectations and I implore anyone who wants to improve their English to sign up for one and see for themselves.

 

 

06.06.2016

Das Fachsprachenzentrum ist Teil des Nachhaltigkeits-Netzwerks Baden-Württemberg

Das Fachsprachenzentrum ist Teil des Nachhaltigkeits-Netzwerks Baden-Württemberg. Die Präsentation "Mobile recycling Initiative" auf Französisch fand am 3. Juni 2016 von 14-17 Uhr im Fachsprachenzentrum, Raum 206 statt (Achtung, Raum wurde von der Neuen Aula verlegt).

 

 

15.01.2016

3.000stes UNIcert®-Zertifikat – Fachsprachenzentrum vergibt Jubiläumszertifikat

Blandine Leroy und Jocelyne Launay übergeben Lina Kammerer (Mitte) das 3.000ste UNIcert®-Zertifikat

„Félicitation!“ Glückwunsch an Lina Kammerer (s. Foto), Jura-Studentin an der Universität Tübingen. Sie bekam diesen Winter für ihren absolvierten Französisch-Kurs das 3.000ste UNIcert®-Zertifikat des Fachsprachenzentrums überreicht. Neben ihrem Studium hat sich die 26-Jährige mit kasachischen Wurzeln dort durch Intensiv- und semesterbegleitende Kurse vom A2- bis zum B1-Niveau hochgearbeitet (entspricht UNIcert® I). Nächstes Semester soll es dann mit einem Kurs auf Niveau B2 auf den Weg zum UNIcert® II-Zertifikat weitergehen.

 

Die Aussicht, dass Lina einen Teil am Ende ihres Referendariats in Paris machen und dort zum Beispiel am Gericht arbeiten könnte, hat ihre Motivation, Französisch zu lernen, zusätzlich verstärkt.

 

Sinn und Zweck des hochschulspezifischen Ausbildungs- und Prüfungssystem UNIcert® ist auch, am Ende einen zertifizierten Nachweis über erworbene Fremd- und Fachsprachenkenntnisse zu haben, der auch außerhalb der Hochschulen als Zeugnis akzeptiert wird.

 

Vom Russischangebot, einer weiteren der acht Sprachen, die man am Fachsprachenzentrum der Universität Tübingen lernen kann, möchte Lina als Fortgeschrittene in ihrer Zweitsprache ebenfalls bald noch profitieren.

 

Sie schätzt an den Kursen besonders, „dass so viel in der Fremdsprache gesprochen wird, man selbst aufgefordert wird, sehr viel zu sprechen, und alle Dozenten im Gegensatz zum Unterricht am Gymnasium Muttersprachler sind. Außerdem lernt man durch die Kurse auch Leute aus anderen Studienfächern kennen und hat so nicht immer nur mit Juristen zu tun“, sagt Lina.

07.12.2015

Fachsprachenzentrum vergibt 1.000stes UNIcert® Spanisch-Zertifikat

Luis Alonso Sánchez und Gemma Linares i Zapater vom Spanisch-Lektorat übergeben Patrick Schöllhorn (Mitte) sein UNIcert®-Zertifikat

Diesen Herbst wurde die Schallmauer von 1000 UNIcert®-Zertifikaten in Spanisch durchbrochen. Mit Patrick Schöllhorn erhielt ein Student der „International Business Administration (IBA)“ das 1.000ste Zertifikat. Nicht ganz überraschend, denn der Studiengang und die Sprachenausbildung am Fachsprachenzentrum sind eng miteinander verzahnt. So absolvieren die IBA-Studierenden ihre obligatorische Fremdsprachenausbildung in zwei Sprachen am Fachsprachenzentrum.

 

Patrick Schöllhorn legte im Sommer das UNIcert® II-Zertifikat ab und belegt im Wintersemester 2015/16 zwei UNIcert® III-Kurse mit wirtschaftswissenschaftlicher Ausrichtung: „El mundo de la empresa“ und „Training intercultural“. Dieses Modul ist konzipiert für Studierende der Wirtschaftswissenschaften, zur Vorbereitung auf die sprachlichen Anforderungen im Management.

 

UNIcert® ist das hochschulspezifische System zur Ausbildung, Überprüfung und Zertifizierung allgemein- und fachsprachlicher Fremdsprachenkompetenzen. Seit der Gründung von UNIcert® 1992 wurden über 100.000 Zertifikate in 29 Sprachen vergeben.

15.01.2015

Pressemitteilung: 100.000 erfolgreiche Absolventen – UNIcert® vergibt Jubiläums-Sprachzertifikat

Raja-Léon Hamann erhält das 100.000. UNIcert®-Zertifikat aus den Händen von Dr. Olaf Bärenfänger, dem Leiter des Sprachenzentrums der Universität Leipzig. Dr. Doris Leiste, Dozentin für Französisch und Kursleiterin, gratuliert ebenfalls herzlich. (Bild: UNIcert®)
100.000. UNIcert®-Zertifikat

Der perfekte Bewerber für Positionen in Wirtschaft und Industrie soll nicht nur fachlich top, sondern auch sozial kompetent und sprachlich souverän sein; Personalreferenten achten heute mehr denn je auf erstklassige Fremdsprachenkenntnisse. Das hochschulspezifische Ausbildungs- und Prüfungssystem UNIcert® ist genau darauf ausgerichtet. In den über 20 Jahren seines Bestehens hat es sich etabliert — und es konnte nun das 100.000. Zertifikat übergeben werden.

 

Raja-Léon Hamann (siehe Foto), Student an der Universität Leipzig, hat das Jubiläums-Zertifikat in Französisch erhalten. Dies ist nur eine der Sprachen, in denen ein UNIcert®-Zertifikat erworben werden kann: Von Spanisch über Polnisch und Finnisch bis hin zu Chinesisch sind Programme in insgesamt 20 Sprachen UNIcert®-akkreditiert.Das Ausbildungs- und Prüfungssystem UNIcert® richtet sich speziell an Studierende und bereitet sie fachspezifisch auf internationale Berufsfelder bzw. das Studium im Ausland vor. Es orientiert sich an den Niveaus des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens (GeR). Abschlüsse sind auf fünf verschiedenen Stufen, zwischen Anfänger und nahezu muttersprachlich kompetentem Sprecher, möglich.

 

Indem die Hochschul-Fremdsprachenausbildung an den akkreditierten Einrichtungen an vergleichbaren Qualitätsstandards ausgerichtet ist, hat sich UNIcert® zum Qualitätssicherungsinstrument des Arbeitskreises der Sprachenzentren (AKS) entwickelt. Alle UNIcert®-Einrichtungen, von Rostock bis München, bzw. im europäischen Ausland von Angers (Frankreich) bis Tiflis (Georgien), verleihen die Sprachzertifikate nach gleichen Rahmenvorgaben.

http://www.unicert-online.org/

 

 

 

12.06.2014

Statements und Feedback zu UNIcert®

  • Auszug Interview mit Professorin Anna Rohlfing-Bastian in WiWi-News Winter 2013 (S. 7)

 "Die internationale Ausrichtung meines damaligen Studiengangs und die Ausbildung am Fachsprachenzentrum in Tübingen (...) haben den Grundstein dafür gelegt, dass es heute für mich selbstverständlich ist, Vorlesungen in englischer Sprache zu halten. Ich glaube, dass diese Ausbildung mich auf die anstehenden Aufgaben gut vorbereitet hat."

s. http://www.uni-tuebingen.de/de/17899

 

 
 
  • Anlässlich der Reakkreditierung der Hochschule München 2012 und  dem Gespräch mit dem Vertreter der Hochschulleitung, dem Vizepräsidenten Prof. Dr.-Ing. Christoph Seeßelberg

Prof. Dr.-Ing. Christoph Seeßelberg (Vizepräsident der Hochschule München) betonte, dass das UNIcert®-Ausbildungsprogramm, seit vielen Jahren für die Sprachausbildung der Münchner Hochschule implementiert, als ein wichtiges Instrument für das Fremdsprachenprogramm wahrgenommen wird und die Hochschulleitung stolz darauf ist, das UNIcert®-Konzept umzusetzen. Als Begründung nannte Prof. Seeßelberg die mit dem Konzept verbundene Qualität der Lehre, die verbesserten Startchancen für den Berufseinstieg und die guten Rückmeldungen der Hochschulabgänger. An der Hochschule München erhalten pro Semester ca. 1000 Studierende eine UNIcert®-Sprachausbildung und haben damit die Möglichkeit, ein UNIcert®-Zertifikat zu erwerben.

 

  • Thomas Dimpfl, Alumnus, UNIcert®-Kurse in Englisch, Französisch und Spanisch am FSZ der Universität Tübingen

What is actually great about UNIcert® is the huge description on the back of the certificate, that you can really see: okay, a person who holds UNIcert® III has done this, this and this, and has completed this and this exam, and should be like C1 of the European Framework. I don’t think it’s necessary to pay a fortune for other certificates.

 

  • Kollegium der Fakultät 13 - Studium Generale und Interdisziplinäre Studien der Hochschule München

Warum UNIcert®? Weil durch UNIcert® die Qualitätssicherung und Standardisierung der Fachsprachenausbildung gewährleistet wird. Weil es sich um ein hochschulspezifisches Ausbildungsprogramm handelt. Weil das UNIcert®-Zertifikat mehr ist als ein hochschulinternes.

 

  • Claudia Friedl, Alumnus, UNIcert®-Kurse in Englisch am FSZ der Universität Tübingen

Interview hören (Externer Link zum FSZ der Universität Tübingen)

 

  • N.N., UNIcert®-Kurs an der Fakultät 13 der Hochschule München

Die UNIcert®-Ausbildung zielt auf das Studium und den Beruf ab. Sie ist hochschuladäquat und  handlungsorientiert. Das Zertifikat ist mehrsprachig und enthält die Beschreibung des erreichten Niveaus.

 

s.a. http://www.unicert-online.org/de/Statements

 

 

 

30.10.2013

Interne Fortbildung

Interne Fortbildung für Dozenten und Mitarbeiter/innen des Fachsprachenzentrums am Samstag 30. 11. 2013 (10.00-13.00 Uhr)

"Video: Die fremdsprachige Welt im Klassenzimmer"
Leitung: Frau Ilaria Bertocci

 

 

 

01.11.2013

Lange Nacht der Nachhaltigkeit

Lange Nacht der Nachhaltigkeit am 29.11.2013 im Fachsprachenzentrum. Unser Programm beginnt um 18 Uhr... weitere Informationen

 

 

 

01.10.2013

Das Fachsprachenzentrum beim Dies Universitatis

Das FSZ beim Dies Universitatis 2012 (Bild: FSZ)
Das Fachsprachenzentrum beim Dies Universitatis

Das Fachsprachenzentrum ist auch dieses Jahr wieder auf dem Dies Universitatis am Donnerstag, 17. Oktober 2013 von 18 bis 21 Uhr in der Neuen Aula vertreten (Standnr. 61-63). Hier kann man sich kompetent über das Kursangebot und allgemeine Fragen beraten lassen.

29.11.2012

Informationsveranstaltung Auslandspraktikum

Das Fachsprachenzentrum war mit einem Stand auf der Informationsveranstaltung Auslandspraktikum am Donnerstag, 29.11.2012 im Brechtbau, Wilhelmstr. 50 vertreten

 

 

Info-Stand des Fachsprachenzentrums auf der Informationsveranstaltung Auslandspraktikum am Donnerstag, 29.11.2012 im Brechtbau

01.11.2012

Pressemitteilung: 20 Jahre UNIcert®

UNIcert® steht für ein Ausbildungs- und Prüfungsprogramm, das sprachen- und institutionenübergreifend eine hochschulspezifische Fremdsprachenausbildung zertifiziert – und das seit nunmehr 20 Jahren. Dem nicht kommerziell arbeitenden UNIcert®-Verbund gehören derzeit 55 Einrichtungen vorwiegend in Deutschland, aber auch in Frankreich, Österreich und in der Slowakei an.

 

UNIcert® wurde 1992 von Prof. Dr. Bernd Voss, Professor em. der Technischen Universität Dresden, unter Trägerschaft des Arbeitskreises der Sprachenzentren, Sprachlehrinstitute und Fremdspracheninstitute e.V. (AKS) ins Leben gerufen; kurz darauf konnte bereits die Arbeitsstelle UNIcert® an der TU Dresden eingerichtet werden.

 

UNIcert®-Zertifikate können auf vier Kompetenzstufen (und einer Vorstufe) erworben werden, die sich an den Niveaustufen B1 (bzw. A2) bis C2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GER) orientieren. Mittlerweile haben 88.000 Hochschulabsolventen ein UNIcert®-Zertifikat erworben, die Mehrzahl davon für Englisch, aber es finden sich auch „Sprach-Exoten“ wie Arabisch oder Vietnamesisch unter den 28 UNIcert®-akkreditierten Sprachen.

 

Vor dem Hintergrund des Zusammenwachsens der europäischen Gemeinschaft und den immer enger werdenden internationalen wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Verflechtungen, trägt die UNIcert®-basierte Fremdsprachenausbildung an den Hochschulen dazu bei, dass Hochschulabsolventen (vorrangig nichtphilologischer) Fachrichtungen fremdsprachliche Kompetenzen erwerben, die sie in akademischen und beruflichen Kontexten praxisnah einsetzen können.

 

Arbeitsstelle UNIcert® Dresden

Technische Universität Dresden

Institut für Anglistik/Amerikanistik

01062 Dresden

Tel.: +49-351-463 355 62

mail[at]unicert-online.org

http://www.unicert-online.org

 

 

29.10.2012

Erste Zertifikatsübergabe für Modul ENGLISCH für BESCHÄFTIGTE im Fachsprachenzentrum

obere Reihe (von links): A Wruck, E. Dietz, E. Freer (Englisch-Lektorin), M. Neu; untere Reihe: A. Wiglusch, C. Duttlinger (FSZ-Leiterin); nicht abgebildet: A. Evers-Bischoff (Foto: F. Albrecht)

Das Kurskonzept des FSZ für Englisch für Beschäftigte im nicht-wissenschaftlichen Dienst wurde erweitert auf insgesamt sechs Kurse, die bis zum Niveau B1 des gemeinsamen europäischen Referenzrahmens („Threshold“) führen.

 

Im Sommersemester 2012 schlossen die ersten fünf FSZ-Kursteilnehmer das erweiterte Englischprogramm erfolgreich ab und das Zertifikat ENGLISCH für BESCHÄFTIGTE konnte somit im Oktober erstmals überreicht werden.

 

Das zweisprachige Zertifikat wird vergeben, wenn die letzten drei Kurse dieses Programms erfolgreich besucht wurden. Die Kurse führen zu einer größeren mündlichen Kompetenz, zu einem erweiterten Wortschatz in der Arbeitswelt, zu mehr Sicherheit in der Grammatik und hoffentlich zu mehr Freude im Umgang mit der Sprache. Das FSZ hofft auf viele weitere Absolventen und Absolventinnen für dieses Englischangebot und damit auf eine stärkere Internationalisierung auch bei den Beschäftigten.

 

Weiterführende Informationen über Voraussetzungen, Gebühren etc. finden sich hier.

 

Das vom Fachsprachenzentrum angebotene Lehrprogramm im Bereich ENGLISCH für BESCHÄFTIGTE ist hier einzusehen.

 

 

19.10.2012

Das Fachsprachenzentrum beim Dies Universitatis am 18. Oktober 2012

(v.l.n.r. Jocelyne Launay, Kurt Herb, Gemma Linares i Zapater, Blandine Leroy-Leue)

 

 

 

15.10.2012

1000stes UNIcert-Zertifikat beim Fachsprachenzentrum

Abgebildet: W. Mekle, M. Quinckhardt, C. Duttlinger (Foto: Fr. Albrecht)

Anfang Oktober 2012 konnte beim Fachsprachenzentrum das 1000ste UNIcert-Zertifikat überreicht werden. Das Tausendste fiel auf Matthias Quinckhardt, Studierender des Studiengangs International Business Administration, der mit UNIcert III - Wirtschaftsenglisch die erste Hälfte seiner Sprachausbildung erfolgreich absolviert hat. Das Niveau entspricht der Stufe C1 des gemeinsamen europäischen Referenzrahmens, d.h. einem deutlich fortgeschrittenen und fachsprachlichen Niveau, das üblicherweise an den Auslandsaufenthalt anschließt.

 

Die 1000 Zertifikate des FSZ der letzten 11 Jahre seit Gründung sind angesichts der Gesamtzahl von 88.000 UNIcert-Zertifikaten in 28 Sprachen in den vergangenen 20 Jahren ein recht kleiner Beitrag; allerdings hat das FSZ einerseits einen maßgeblichen Anteil an der Zahl der UNIcert IV-Zertifikate in Spanisch, andererseits fallen ca. 700 der FSZ-Zertifikate auf die oberen Niveaus UNIcert III und IV (mit 200 auf dem „near-native“ Niveau UNIcert IV, nicht nur für Englisch).

 

Dass das Jubiläum einen Absolventen für Englisch traf, überrascht nicht, da ca. die Hälfte der Kursteilnehmer und der Zertifikatsempfänger – bei UNIcert und beim FSZ – Englisch wählen. Die Palette vergebener Zertifikate umfasst alle vier Stufen und reicht von allgemeinsprachlich bis fachsprachlich (bisher mit den Ausrichtungen „Wirtschaftssprache“, „English for Academic Purposes“ und „Spanisch für Beruf und Studium“).

 

Das hochschulspezifische Zertifikat ist mehrsprachig, benennt die erworbenen Fertigkeiten (sog. can-dos) und hilft somit bei der Förderung der Mobilität innerhalb der Hochschullandschaft bzw. beim Schritt in die Arbeitswelt durch eine akademische oder Berufsorientierung.

 

 

 

20.09.2012

Info-Flyer UNIcert und FSZ

UNIcert-Info-Flyer
FSZ-Info-Flyer