Finanzierungsmöglichkeiten und Links

   

  • der Index Deutscher Stiftungen vom Bundesverband Deutscher Stiftungen listet neben sämtlichen deutschen Stiftungen, die schon im Internet vertreten sind, auch US-amerikanische Stiftungen auf; grobe Suchfunktion nach Bereichen vorhanden

   

  • ELFI – Elektronische Forschungsförderinformationen

  

  • die Koordinierungsstelle EG der Wissenschaftsorganisationen verschickt per E-Mail Information zur europäischen und internationalen Forschungsförderung; abonnieren Sie den AiD – Aktiven InformationsDienst zur europäischen Forschungsförderung

  

  • Im FastWeb können Sie kostenlos nach US-amerikanischen Stipendiengebern suchen.

  

  • Die Förderdatenbank des Bundes gibt einen vollständigen und aktuellen Überblick über die Förderprogramme des Bundes, der Länder und der Europäischen Union.

    

  • Die Stipendiendatenbank E-fellows gibt einen Überblick über alle nationalen und internationalen Stipendien in Deutschland für Student*innen und Nachwuchswissenschaftler*innen.

  

 

Allgemeingültige Links, Infos und Adressen

  • Konrad-ADENAUER-Stiftung
     
  • BioRegio STERN Fördermittelberatung
     
  • BAYERISCHE Akademie der Wissenschaften
     
  • BAYERN Innovativ
     
  • BMBF - Bundesministerium für Bildung und Forschung - Biotechnologie
     
  • Heinrich BÖLL Stiftung

  • DFG
     
  • DECHEMA - Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie
     
  • DGLR - Deutsche Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt Lilienthal - Oberth
     
  • DHV - Deutscher Hochschulverband
     
  • DIFU - Deutsches Institut für Urbanistik
     
  • DIHK - Deutscher Industrie- und Handelskammertag
     
  • DJI - Deutsches Jugendinstitut
     
  • DKFZ - Deutsches Krebsforschungszentrum
     
  • DOIT - Das Infoportal des IT- und Medienstandorts Baden-Württemberg
     
  • DV - Deutscher Verein für öffentliche und Private Fürsorge

  • DVS - Deutsche Vereinigung für Sportwissenschaft
     
  • DWA - Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall
     
  • EMBO - European Molecular Biology Organization

 

  • ESA - European Space Agency

 

 

 

 

  • GBM - Gesellschaft für Biochemie und Molekularbiologie

 

 

 

  • IASTED - International Association of Science and Technology for Development

 

  • INSTITUT für soziale Gegenwartsfragen Stuttgart

Doktorand*innenförderung der Begabtenförderungswerke

Gefördert werden besonders befähigte Studierende und Promovierende. Sie werden sowohl ideell wie materiell dabei unterstützt, ihre individuelle Befähigung zu entdecken und vielfältig zu entwickeln. Leitvorstellungen sind Individualität, demokratische Pluralität und sozial verantwortliches Handeln.

  • Cusanuswerk ⇒ Info
  • Evangelisches Studienwerk e.v. Villigist ⇒ Info
  • Friedrich-Ebert-Stiftung ⇒ Info
  • Friedrich Naumann - Stiftung für die Freiheit ⇒ Info
  • Förderungswerk der Hanns-Seidel-Stiftung ⇒ Info
  • Hans-Böckler-Stiftung ⇒ Info
  • Heinrich-Böll-Stiftung ⇒ Info
  • Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. ⇒ Info
  • Rosa Luxemburg Stiftung ⇒ Info
  • Stiftung der Deutschen Wirtschaft ⇒ Info
  • Studienstiftung des deutschen Volkel e.V. ⇒ Info

  

Doktorand*innenförderung

  • Boehringer Ingelheim Fonds ⇒ Info
  • Deutsche Bundesstiftung Umwelt ⇒ Info
  • Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD) ⇒ Info
  • Hermann-Schlosser-Stiftung (Evonik Stiftung) ⇒ Info
  • Herzog August Bibliothek (HAB) ⇒ Info
  • Max-PLanck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V. MPG ⇒ Info
  • Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft ⇒ Info
  • Stiftung Stipendien-Fonds des Verbandes der Chemischen Industrie ⇒ Info
  • Studienstiftung des deutschen Volkes ⇒ Info
  • Gerda Henkel Stiftung ⇒ Info
  • Barbara-Wengeler-Stiftung ⇒ Info
  • Carl Zeiss Stiftung ⇒ Info
  • Fulbright Kommission ⇒ Info
  • Karl-Steinbuch-Stipendium ⇒ Info
  • Reiner-Lemoine-Stiftung ⇒ Info
  • Stiftung Bildung und Wissenschaft ⇒ Info

 


Cusanuswerk

E-Mail: stiftung[at]cusanuswerk.de
Internet: www.cusanuswerk.de

 


Evangelisches Studienwerk e.V. Villigist

E-Mail: info[at]evstudienwerk.de
Internet: www.evstudienwerk.de

 


Friedrich-Ebert-Stiftung

Internet: www.fes.de/studienfoerderung

 

[nach oben]


Friedrich Naumann – Stiftung für die Freiheit

E-Mail: service[at]freiheit.org

Internet: www.freiheit.org

 


Förderungswerk der Hanns-Seidel-Stiftung

E-Mail: info[at]hss.de

Internet: www.hss.de

 


Hans-Böckler-Stiftung

E-Mail: zentrale[at]boeckler.de
Internet: www.boeckler.de

 

[nach oben]


Heinrich-Böll-Stiftung

E-Mail: info[at]boell.de
Internet: www.boell.de/de/stipendien

 


Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

E-Mail: zentrale[at]kas.de
Internet: www.kas.de

 


Rosa Luxemburg Stiftung

E-Mail: studienwerk[at]rosalux.de
Internet: www.rosalux.de

 

[nach oben]


Stiftung der Deutschen Wirtschaft

E-Mail: sdw[at]sdw.org
Internet: www.sdw.org

 


Studienstiftung des deutschen Volkes e.V.

E-Mail: info[at]studienstiftung.de
Internet: www.studienstiftung.de

 


Boehringer Ingelheim Fonds

Zielgruppe und geförderter Bereich:

  • PhD/Doktorand*innen/Postdoktorand*innen

Bewerbungsdatum:

  • PhD-Stipendien: immer zum 1.2/1.6./1.10.
  • MD-Stipendien: jederzeit (spätestens 3 Monate vor Ortswechsel)
  • Reisebeihilfe: jederzeit (mind. 6 Wochen vor geplanter Abreise)

Bewerbungsmodalitäten:

  • Bewerbung muss auf Englisch verfasst sein

Förderdauer:

  •  Reisebeihilfen: Aufenthalt höchstens 3 Monate
  • MD-Stipendien: 10-12 Monate
  • PhD-Stipendien: 2 Jahre (kann um bis zu 12 Monate verlängert werden)

Was wird gefördert?

  • PhD-Stipendien/Reisebeihilfe/MD-Stipendien

 

Gefördert werden europäische und nichteuropäische Staatsbürger.

PhD-Stipendien richten sich an NachwuchswissenschaftlerInnen, die eine naturwissenschaftliche Doktorarbeit in der biomedizinischen Grundlagenforschung planen. Die MD-Stipendien fördern Mediziner, die Forschung außerhalb ihrer Heimatuniversität anstreben.Reisebeihilfe ist für Doktoranden und Postdoktoranden für Laboraufenthalte oder Teilnahme an praktisch orientierten Kursen gedacht.

 

[nach oben]


Deutsche Bundesstiftung Umwelt

Zielgruppe und geförderter Bereich:

  • Promotion darf noch nicht begonnen sein

Bewerbungsdatum:

  • Promotionsstipendien: jeweils am 15.01. und 15.06. eines Jahres

Förderdauer:

  • Promotionsstipendienprogramm: max. 36 Monate

Was wird gefördert?

  • Promotionsstipendienprogramm: Promotion an einer deutschen Hochschule, zusätzlich zum Stipendium wird monatlich eine Pauschale für Sach- und Reisekosten gezahlt.

 

[nach oben]


Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)

Zielgruppe und geförderter Bereich:

Der DAAD fördert Alumni, Doktorand*innen, Dozent*innen, Graduierte, Hochschullehrer*innen, Promovierte und Student*innen im In- und Ausland. Gastdozenturen, Hochschulpartnerschaften, Austausch von Studierenden und viele weitere Fördermöglichkeiten.

 

Was wird gefördert?

Der DAAD fördert die Internationalisierung der deutschen Hochschulen, stärkt die Germanistik und deutsche Sprache im Ausland, unterstützt Entwicklungsländer beim Aufbau leistungsfähiger Hochschulen und berät die Entscheidenden in der Bildungs-, Aussenwissenschafts- und Entwicklungspolitik. Die über 250 Programme des DAAD reichen vom Auslandssemester junger Studierender bis zum mehrjährigen Promotionsstipendium, von der Studienreise bis zum Fachkurs, vom Informationsbesuch einer ausländischen Rektorendelegation bis zum Aufbau leistungsfähiger Hochschulstrukturen in Entwicklungsländern. Gute Publikationstätigkeit muss nachgewiesen werden.

 

[nach oben]


Hermann-Schlosser-Stiftung (Evonik Stiftung)

Zielgruppe und geförderter Bereich:

  • Die Förderung von Wissenschaft und Forschung auf dem Gebiet der Naturwissenschaften besonders engagierter und talentierter junger Menschen.
  • Die Förderung des Umweltschutzes und der nachhaltigen Entwicklung.
  • Die Förderung kultureller Zwecke, einschließlich Kunst, Pflege und Erhaltung von Kulturwerten.
  • Die Förderung der Denkmalpflege, der Volks- und Berufsbildung sowie der Erziehung.

Bewerbungsmodalitäten:

  • Vor der Bewerbung erst mit der Stiftung in Kontakt treten

Was wird gefördert?

  • Die Evonik-Stipendien werden insbesondere an wissenschaftliche Forschungsarbeiten und Projekte von Doktorand*innen und Postdoktorand*innen aus den Naturwissenschaften vergeben.
  •  Die Evonik Stiftung vergibt ein eigenes Stipendium (Werner-Schwarze-Stipendium) im wichtigen Bereich der Aminosäureforschung.

 


Herzog August Bibliothek (HAB)

Zielgruppe:

  • Möglichkeiten der Förderung für Bewerber*innen aus allen Stufen einer akademischen Karriere, von Promovenden bis zu emeritierten Professor*innen

  • Alle Programme sind international und interdisziplinär angelegt

 

Was wird gefördert?

Es gibt mehrere Stipendienprogramme als Forschungsstipendium oder als Doktorand*innenförderung.

 


Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V. MPG

Zielgruppe und geförderter Bereich:

  1. Max Planck Research School (strukturierte Doktorand*innenausbildung)
  2.  Leitung einer Max-Planck Forschungsgruppe (im Anschluss an die Promotion, wird international ausgeschrieben)
  3.  Möglichkeiten eigene Forschergruppen aufzubauen
  4.  Stipendien, Doktorand*innen- und Postdocstellen

 

 

Bewerbungsmodalitäten:

zu 4.: werden auf der Homepage der MPG in der Stellenbörse ausgeschrieben.

 

Es arbeiten über 6.000 Doktorand*innen und Postdoktorand*innen an den Max Planck Instituten.

[nach oben]


Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft

Zielgruppe und geförderter Bereich:

  • Studienstipendium, Promotionsstipendien, Habilitationsstipendien, Reisestipendien, Stiftungsprofessuren etc.
  • alle Fachrichtungen

Was wird gefördert?

  • Lobt Preise aus, vergibt Stipendien oder gewährt Publikationszuschüsse
  • Fördert in der Regel keine Einzelprojekte
  • Druckkosten
  • (Sach-) Beihilfen

Der Stifterverband ist eine Gemeinschaftsaktion der deutschen Wirtschaft.


 

Stiftung Stipendien-Fonds des Verbandes der Chemischen Industrie

Zielgruppe und geförderter Bereich:

  • Stipendien für Lehramtskandidat*innen, Doktorand*innen und den Hochschullehrer*innennachwuchs.

Bewerbungsmodalitäten:

  • Bewerber*in muss deutsche oder EU-Staatsbürgerschaft besitzen

Was wird gefördert?

  • Einmal pro Jahr wird ein Stipendium für eine Doktorarbeit in den Bereichen Biochemie, Pharma oder Life Sciences in einem gemeinsamen Auswahlverfahren vergeben.

 


Studienstiftung des deutschen Volkes

Zielgruppe und geförderter Bereich:

  • Promotionsstipendien
  • Wissenschaftlicher Austausch von Doktorand*innen und Wissenschaftler*innen
  • Promotionspreis

Bewerbungsdatum:

  • Ein Antrag ist jederzeit möglich, es gibt keine Fristen

Bewerbungsmodalitäten:

  • Dissertation muss an einer deutschen Hochschule eingereicht sein (Beginn der Arbeit darf nicht länger als ein Jahr zurückliegen)
  • Die Förderung berufsbegleitender Promotionen ist nicht möglich

Was wird gefördert?

  • Monatliches Stipendium
  • Zuschüsse für Auslandsvorhaben
  • Finanziell: 1.150 € plus 100 € Forschungskostenpauschale. Ideell: Doktorand*innenforen, Sommerakademien, Sprachkurse

 

 [nach oben]


Gerda Henkel Stiftung

Zielgruppe und geförderter Bereich:

  • Promotionsförderung mit den Schwerpunkten: Archäologie, Geschichtswissenschaften, Historische Islamwissenschaften, Kunstgeschichte, Rechtsgeschichte, Ur- und Frühgeschichte, Wissenschaftsgeschichte

Bewerbungsmodalitäten:

  • Berücksichtigt werden nur Bewerber, die durch ihre Studienleistungen und Examensergebnisse als außergewöhnlich begabt ausgewiesen sind und deren Dissertationen ein weit überdurchschnittliches Ergebnis erwarten lassen.
  • Bewerber darf zum Zeitpunkt des zur Promotion berechtigenden Hochschulabschlusses das 28. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.
  • Gesamtnote des Hochschulabschlusses muss bei 1,5 oder besser liegen.

Was wird gefördert?

  • Personal-, Reise- und Sachmittel (keine Einzelreisen zu Kongressen etc.)
  • Druckkostenbeihilfe

 


Barbara-Wengeler-Stiftung

Zielgruppe und geförderter Bereich:

  • Promotionsstipendien
  • Unterstützung von Auslandsaufenthalten
  •  Druckkostenzuschüsse
  • Interdisziplinäre philosophische und neurowissenschaftliche Themen

Förderdauer:

  • 2 Jahre

Was wird gefördert?

  • ein Stipendium von derzeit 1.000 € pro Monat
  •  eine Forschungskostenpauschale von 100 € pro Monat

 

[nach oben]


Carl Zeiss Stiftung

Zielgruppe und geförderter Bereich:

  • Förderung von Doktorand*innen, Postdoktorand*innen und Juniorprofessuren

Bewerbungsdatum:

  • jährliche Ausschreibung

Bewerbungsmodalitäten:

  • Anträge können nur über die Hochschulleitung eingereicht werden

Förderdauer:

  • Doktorand*innen- und Postdoktorand*innenstipendium: 2 Jahre
  • Juniorprofessurenprogramm: 4 Jahre

Was wird gefördert?

  • Doktorand*innenstipendium: 1.500 € monatlich
  • Postdoktorand*innen: 100.000 € pro Jahr
  • Juniorprofessurenprogramm: 480.000 € für die gesamte Förderung

 


Fulbright Kommission

Zielgruppe und geförderter Bereich:

  • Deutsche Nachwuchswissenschaftler*innen zu Beginn ihrer Promotion, die einen Auslandsaufenthalt in den USA anstreben.

Bewerbungsdatum:

  • Das Programm wird ganzjährig ausgeschrieben

Förderdauer:

  • 4-9 Monate

Was wird gefördert?

  • monatliche Pauschale von 1.600 €

 


Karl-Steinbuch-Stipendium

Zielgruppe und geförderter Bereich:

  • IT- oder Medienbezug
  • einzelne Studierende oder Teams
  • qualifizierte Studierende und Doktorand*innen aller Fachrichtungen

Förderdauer:

  • 12 Monate

Was wird gefördert

  • 10.000 € pro Projekt

 

[nach oben]


Reiner-Lemoine-Stiftung

Zielgruppe und geförderter Bereich:

  • Promotionsstipendium

Bewerbungsdatum:

  • 01. August

Bewerbungsmodalitäten:

  • in elektronischer und postalischer Form

Förderdauer:

  • maximal 3 Jahre

Was wird gefördert

  • maximal 1.600 € pro Monat
  • Kinderzuschlag
  • Sachaufwendungen, Reisekosten, Auslandszuschläge, Fahrtkostenzuschüsse für Auslandsaufenthalte, Umzugskosten, Publikationskosten etc. werden grundsätzlich nicht übernommen.

 


Stiftung Bildung und Wissenschaft

Zielgruppe und geförderter Bereich:

  • Promotionsstipendien
  • Bereich: Literaturwissenschaften und Wirtschafts- und Sozialgeschichte

Bewerbungsmodalitäten:   

  • Bewerbende sollten das 30. Lebensjahr noch nicht vollendet haben und ihr Studium durch eine Förderung nach Bafög oder überwiegend durch eigene Tätigkeit finanziert haben.

Förderdauer:

  • 12 Monate (Verlängerung um weitere 12 Monate ist möglich)

Was wird gefördert

  • 1.000 € monatlich
  • Zuschüsse zu Reisekosten, Materialien und Druckkosten sind nicht vorgesehen.

 

[nach oben]


Postdoktorand*innenförderung

  • Alexander von Humboldt-Stiftung (AvH) ⇒ Info
  • Biehringer Ingelheim Fonds ⇒ Info
  • Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina ⇒ Info
  • Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) ⇒ Info
  • Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD) ⇒ Info
  • Erwin Riesch-Stiftung ⇒ Info
  • Fritz Thyssen Stiftung ⇒ Info
  • Gottlieb Daimler- und Karl Benz-Stiftung ⇒ Info
  • Hermann-Schlosser-Stiftung (Evonik Stiftung) ⇒ Info
  • Herzog August Bibliothek (HAB) ⇒ Info
  • Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V. MPG ⇒ Info
  • Stiftung Weimarer Klassik ⇒ Info
  • Volkswagen-Stiftung ⇒ Info
  • Carl Zeiss Stiftung ⇒ Info
  • Robert Bosch Stiftung ⇒ Info

 


Alexander von Humboldt-Stiftung (AvH)

Zielgruppe und geförderter Bereich:

  • Young Professional/Post Doc/W1-W3 Professor*innen/Nachwuchsgruppenleiter*innen

  • alle Fachgebiete

  • Auslandsaufenthalte

Bewerbungsdatum:

  • jährlich über 700 Stipendien und Preise an Forscher*innen aus alles Welt

Was wird gefördert?

  • Basisfinanzierung/Reise-Sachmittel/Druckkosten etc

Programme/Preise für Wissenschaftler*innen, die nach Deutschland kommen wollen und auch für Wissenschaftler*innen, die ins Ausland gehen wollen. Die Stiftung setzt sich für Chancengleichheit von Männern und Frauen ein, besonders mit Blick auf junge Familien.

 

 


Boehringer Ingelheim Fonds

Zielgruppe und geförderter Bereich:

  • PhD/Doktorand*innen/Postdoktorand*innen

Bewerbungsdatum:

  • PhD-Stipendien: immer zum 1.2/1.6./1.10.

  • MD-Stipendien: jederzeit (spätestens 3 Monate vor Ortswechsel)

  • Reisebeihilfe: jederzeit (mind. 6 Wochen vor geplanter Abreise)

Bewerbungsmodalitäten:

  • Bewerbung muss auf Englisch verfasst sein

Förderdauer:

  • Reisebeihilfen: Aufenthalt höchstens 3 Monate

  • MD-Stipendien: 10-12 Monate

  • PhD-Stipendien: 2 Jahre (kann um bis zu 12 Monate verlängert werden)

Was wird gefördert?

  • PhD-Stipendien/Reisebeihilfe/MD-Stipendien

 

Gefördert werden europäische und nichteuropäische Staatsbürger*innen. PhD-Stipendien richten sich an Nachwuchswissenschaftler*innen, die eine naturwissenschaftliche Doktorarbeit in der biomedizinischen Grundlagenforschung planen. Die MD-Stipendien fördern Mediziner*innen, die Forschung außerhalb ihrer Heimatuniversität anstreben. Reisebeihilfe ist für Doktorand*innen und Postdoktorand*innen für Laboraufenthalte oder Teilnahme an praktisch orientierten Kursen gedacht.

 

 


 

Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina

Zielgruppe und geförderter Bereich:

  • herausragende promovierte Wissenschaftler*innen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz

  • Naturwissenschaften, Medizin und Geschichte

Bewerbungsdatum:

  • jederzeit (Entscheidungen 4x jährlich)

Bewerbungsmodalitäten:

  • bis zu 7 Jahre nach der Promotion

  • eigenes Forschungsprofil muss erkennbar sein

Förderdauer:

  • 1-2 Jahre

Was wird gefördert?

  • Vollstipendium

 

Deutsche Wissenschaftler*innen müssen Forschungsstätten im Ausland wählen. Österreichische und schweizerische Wissenschaftler*innen können sich nur für Gastinstitute in Deutschland bewerben.

 

[nach oben]

 


Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Zielgruppe und geförderter Bereich:

Emmy Noether-Programm: Postdoktorand*innen aller Fachgruppen

 

Bewerbungsdatum:

Keine festen Antragsfristen

 

Bewerbungsmodalitäten:

2 - 4 Jahre Forschungserfahrung nach Promotion, Bewerbende müssen über internationale Forschungserfahrung verfügen

 

Förderdauer:

5 bis maximal 6 Jahre

 

Die DFG bietet viele Fördermöglichkeiten für Wissenschaftler*innen aller Fachbereiche an. Jede Fördermaßnahme muss durch einen Antrag eingereicht werden und durchläuft eine mehrstufige Begutachtung.

 

Förderangebote für den wissenschaftlichen Nachwuchs im Überblick

 

Studium

  • Forschung im Graduiertenkolleg
  • studentische Hilfskraft im DFG-Projekt

 

Promotion

  • GSC-Stipendium/Stelle
  • GRK-Stipendium/Stelle
  • Stelle in DFG-Projekt

 

Postdoc-Zeit

  • Postdoc GRK/GSC
  • Eigene Stelle
  • Forschungsstipendium (Ausland)
  • Stelle in DFG-Projekt
  • Wissenschaftliche Netzwerke

 

Erlangung der Berufbarkeit

  • Emmy-Noether-Nachwuchsgruppe
  • Eigene Stelle
  • Forschungsstipendium (Ausland)
  • Stelle in DFG-Projekt
  • Wissenschaftliche Netzwerke

 

Vorbereitung auf wissenschaftliche Leitungsposition

  • Heisenberg-Stipendium/-Professur
  • Eigene Stelle
  • Forschungsstipendium (Ausland)
  • Stelle in DFG-Projekt
  • Wissenschaftliche Netzwerke

 

Preise:

  • B. Rendel-Preis
  • Heinz Maier-Leibnitz-Preis
  • Copernicus-Preis
  • v. Kavec-Preis
  • A. Maucher-Preis für Geowissenschaften
  • Communicator-Preis

 


 

Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)

Zielgruppe und geförderter Bereich:

Der DAAD fördert Alumni, Doktorand*innen, Dozent*innen, Graduierte, Hochschullehrer*innen, Promovierte und Studierende im In- und Ausland. Gastdozenturen, Hochschulpartnerschaften, Austausch von Studierenden und viele weitere Fördermöglichkeiten.

 

Was wird gefördert?

Der DAAD fördert die Internationalisierung der deutschen Hochschulen, stärkt die Germanistik und deutsche Sprache im Ausland, unterstützt Entwicklungsländer beim Aufbau leistungsfähiger Hochschulen und berät die Entscheidende in der Bildungs-, Aussenwissenschafts- und Entwicklungspolitik. Die über 250 Programme des DAAD reichen vom Auslandssemester junger Studierender bis zum mehrjährigen Promotionsstipendium, von der Studienreise bis zum Fachkurs, vom Informationsbesuch einer ausländischen Rektorendelegation bis zum Aufbau leistungsfähiger Hochschulstrukturen in Entwicklungsländern.

 

[nach oben]


Erwin Riesch-Stiftung

Zielgruppe und geförderter Bereich:

vorzugsweise junge Wissenschaftler*innen, insbesondere auf den Gebieten der Biochemie und der klinischen Chemie einschließlich der Physiologie

 

Was wird gefördert?

  • Schwerpunktmäßig Reisestipendien

 

Die Erwin Riesch-Stiftung ist eine gemeinnützige Stiftung des privaten Rechts, die an der Universität Tübingen verwaltet wird.

 

 


Fritz Thyssen Stiftung

Zielgruppe und geförderter Bereich:

Förderbereiche:

  • Geschichte, Sprache, Kultur

  • Querschnittbereich „Bild und Bildlichkeit“

  • Staat, Wirtschaft und Gesellschaft

  • Querschnittbereich „Internationale Beziehungen“

  • Medizin und Naturwissenschaften

Bewerbungsdatum:

Variiert je nach Förderart

Bewerbungsmodalitäten:

Bewerbungen können aus dem In- und Ausland gestellt werden

Was wird gefördert?

Förderarten:

  • Projektförderung

  • Tagungen

  • Stipendien

  • Reisebeihilfen

  • Druckbeihilfen

  • Bibliotheksbeihilfen

Unterstützt werden:

  • zeitlich befristete Forschungsprojekte

  • junge, promovierte Wissenschaftler*innen durch die Vergabe von Stipendien

  • kleinere wissenschaftliche Tagungen

  • internationale Stipendien- und Austauschprogramme

  • in begrenztem Umfang die Publikation der Resultate von Forschungsarbeiten, für die Mittel bewilligt wurden

 

Zweck der Stiftung ist die Förderung der Wissenschaft an wissenschaftlichen Hochschulen und Forschungsstätten, vornehmlich in Deutschland, unter besonderer Berücksichtigung des wissenschaftlichen Nachwuchses. Die Stiftung hat hierzu ihre Tätigkeit auf die Förderung bestimmter und zeitlich übersehbarer Forschungsvorhaben konzentriert. Sie unterstützt kleinere wissenschaftliche Tagungen, vergibt Stipendien an junge Wissenschaftler*innen, die ihre Hochschulausbildung mit der Promotion abgeschlossen haben, finanziert mehrere internationale Stipendien- und Austauschprogramme und fördert auch in begrenztem Umfang die Publikation der Resultate von ihr unterstützter Forschungsarbeiten. Dabei kooperiert die Fritz Thyssen Stiftung auch mit anderen Institutionen. Eigene Forschungsinstitute oder Lehreinrichtungen unterhält die Stiftung nicht. Ferner fördert sie grundsätzlich keine Projekte, die sich auf Bereiche beziehen, aus denen die Erträge der Stiftung stammen.

 


Gottlieb Daimler- und Karl Benz-Stiftung

Zielgruppe und geförderter Bereich:

  • Stipendienprogramm für Postdoktorand*innen, die sich in der Frühphase ihrer Postdoc-Zeit befinden

Bewerbungsmodalitäten:

  • Promotion darf nicht länger als 3 Jahre zurückliegen

Förderdauer:

  • 2 Jahre

Was wird gefördert?

  • Die jährliche Fördersumme beträgt 20.000 Euro pro Stipendium

 

Die Daimler und Benz Stiftung fördert Wissenschaft und Forschung zur Klärung der Wechselbeziehungen zwischen Mensch, Umwelt und Technik.

 

[nach oben]


Hermann-Schlosser-Stiftung (Evonik Stiftung)

Zielgruppe und geförderter Bereich:

  • Die Förderung von Wissenschaft und Forschung auf dem Gebiet der Naturwissenschaften besonders engagierter und talentierter junger Menschen.

  • Die Förderung des Umweltschutzes und der nachhaltigen Entwicklung.

  • Die Förderung kultureller Zwecke, einschließlich Kunst, Pflege und Erhaltung von Kulturwerten.

  • Die Förderung der Denkmalpflege, der Volks- und Berufsbildung sowie der Erziehung.

Bewerbungsmodalitäten:

  • Vor der Bewerbung erst mit der Stiftung in Kontakt treten

Was wird gefördert?

  • Die Evonik-Stipendien werden insbesondere an wissenschaftliche Forschungsarbeiten und Projekte von Doktorand*innen und Postdoktorand*innen aus den Naturwissenschaften vergeben

  • Die Evonik Stiftung vergibt ein eigenes Stipendium (Werner-Schwarze-Stipendium) im wichtigen Bereich der Aminosäureforschung.

 

 


 

Herzog August Bibliothek (HAB)

Zielgruppe und geförderter Bereich:

  • Möglichkeiten der Förderung für Bewerber*innen aus allen Stufen einer akademischen Karriere, von Promovenden bis zu emeritierten Professor*innen

  • Alle Programme sind international und interdisziplinär angelegt

Was wird gefördert?

Es gibt mehrere Stipendienprogramme als Forschungsstipendium oder als Doktorand*innenförderung

 

 


 

Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V. MPG

Zielgruppe und geförderter Bereich:

  • Leitung einer Max-Planck Forschungsgruppe (im Anschluss an die Promotion, wird international ausgeschrieben)

  • Möglichkeiten eigene Forschergruppen aufzubauen

  • Stipendien, Doktorand*innen- und Postdocstellen

 

Es arbeiten über 6.000 Doktorand*innen und Postdoctorand*innen an den Max Planck Instituten. Mehr als 60% davon sind unter 40 Jahre alt.

 


Stiftung Weimarer Klassik

 

Zielgruppe und geförderter Bereich:

  • fördert wissenschaftliche Projekte, die die europäische Kulturgeschichte von der frühen Neuzeit bis zur Gegenwart zum Thema haben und auf die in Weimar vorhandenen Sammlungen zurückgreifen.

  • Graduierte, Postdoktorand*innen und habilitierte Wissenschaftler*innen, die im Rahmen ihrer Forschungsarbeiten die Weimarer Sammlungsbestände nutzen möchten.

Bewerbungsdatum:

  • jeweils zum 31.01. und 31.07.

Bewerbungsmodalitäten:

  • Antragsformular

  • Abstract des Forschungsvorhabens

  • Kurzdarstellung

  • Lebenslauf, Publikationsliste, Zeugnisse

  • Gutachten

Förderdauer:

  • maximal 6 Monate

  • Graduiertenstipendien 1.000 Euro/Monat

  • Postdoktorand*innenstipendien 1.500 Euro/Monat

  • für Residenzstipendien 500 Euro/Monat

Was wird gefördert?

  • Für die Dauer des Aufenthalts wird eine kostenfreie Unterkunft im Pogwischhaus gewährt.

 

[nach oben]


Volkswagen-Stiftung

Zielgruppe und geförderter Bereich:

  • Personen und Strukturen

  • Herausforderungen - für Wissenschaft und Gesellschaft

  • Internationales

  • eigene Stelle (Postdoc, Professur)

  • Forschungsprojekt

Bewerbungsmodalitäten:

  • in Absprache mit der jeweils zuständigen Ansprechperson

  • externe Begutachtung des Antrags

Was wird gefördert?

  • Mit den Ewald-Fellowships werden Postdoktorand*innen gefördert

  • Die fachoffenen Freigeist-Fellowships richten sich an außergewöhnliche Forscherpersönlichkeiten nach der Promotion

  • Postdoctoral Fellowships in den Geisteswissenschaften richten sich an Postdoktorand*innen aus den Geisteswissenschaften, die einen einjährigen Forschungsaufenthalt in Deutschland oder den USA anstreben.

  • keine Einzelstipendien

 

Besondere Aufmerksamkeit widmet sie dem wissenschaftlichen Nachwuchs sowie der Zusammenarbeit von Forschern über disziplinäre und staatliche Grenzen hinweg. Sie fördert Wissenschaft und Technik in Forschung und Lehre.

 

 


 

Carl Zeiss Stiftung

Zielgruppe und geförderter Bereich:

  • Förderung von Doktorand*innen, Postdoktorand*innen und Juniorprofessuren

Bewerbungsdatum:

  • jährliche Ausschreibung

Bewerbungsmodalitäten:

  • Anträge können nur über die Hochschulleitung eingereicht werden

Förderdauer:

  • Doktorand*innen- und Postdoktorand*innenstipendium: 2 Jahre

  • Juniorprofessurenprogramm: 4 Jahre

Was wird gefördert?

  • Doktorand*innenstipendium: 1.500 € monatlich

  • Postdoktorand*innen: 100.000 € pro Jahr

  • Juniorprofessurenprogramm: 480.000 € für die gesamte Förderung

 

 


 

Robert Bosch Stiftung

Zielgruppe und geförderter Bereich:

  • Bereich Wissenschaft

  • Großteil der Programme richtet sich an Hochschulabsolvent*innen und Postgraduierte aus Amerika und Europa

Bewerbungsdatum:

  • Stipendien werden nur im Rahmen von Ausschreibungen vergeben

Was wird gefördert

Die Robert Bosch Stiftung bietet zahlreiche Stipendienprogramme an um dem Austausch zur Aus- und Weiterbildung von internationalen Nachwuchskräften beizutragen.

 

[nach oben]