Wintersemester 2017/18: Von den Weltreligionen lernen? Ideen und Innovationen aus dem Islam

"Von den Weltreligionen lernen" - das ist die Motivation für eine Vorlesungsreihe im Studium Generale, die das Weltethos-Institut an der Universität Tübingen, das Forum Scientiarum, die zentrale Einrichtung der Universität Tübingen zur Förderung des Dialogs zwischen den Wissenschaften, und die Stiftung Weltethos über mehrere Jahre hinweg in Partnerschaft umsetzen wollen. Die dritte Reihe ist dem Islam gewidmet.

 

Vorlesungen:


(jeweils donnerstags, 20 Uhr im Kupferbau)

 

19.10.

Text und Textauslegung: klassische und moderne Koranexegese (Dr. Samer Rashwani, Tübingen)

 

26.10.

Lebensanfang – Lebensende: Islamische Bioethik (Prof. Dr. Thomas Eich, Hamburg)

 

9.11.

Wirtschaftsethik und islamisches Wirtschaftsverständnis (Prof. Dr. Volker Nienhaus, Marburg)

 

16.11.

Soziale Verantwortung: Die islamische Sozialethik im europäischen Kontext (Prof. Dr. Mouez Khalfaoui, Tübingen)

 

23.11.

Mystik: Islamische Mystik: Der Sufismus (Almedina Fakovic, M.A., Tübingen)

 

30.11.

Geschichtsverständnis: Das „Ende der Geschichte“ aus muslimischer Sicht (Prof. Dr. Erdal Toprakyaran, Tübingen)

 

7.12.

Mission und Konversion (Rabeya Müller, Köln)

 

14.12.

Islamische Kunst (Prof. Dr. Lorenz Korn, Bamberg)

 

21.12

Umweltschutz und Umweltbewusstsein (Prof. Dr. Ibrahim Özdemir, Ankara)

 

11.1.

Weltbürgertum und Toleranz im Islam (Dr. Sarhan Dhouib, Kassel)

 

18.1.

Krieg und Frieden (Petra Nendwich, M.A., Tübingen)

 

25.1.

Das Verhältnis zwischen Mann und Frau (Dilek Ucak Ekinci, Zürich)

 

1.2.

Das Verhältnis des Islam zum Staat bzw. zur Demokratie (Prof. Dr. Mathias Rohe, Erlangen)

 

8.2.

Vom Islam lernen? (Dr. Muhammad Sameer Murtaza, Bad Kreuznach)