Dr. Simon Meisch

Leitung der Nachwuchsforschungsgruppe "Wissenschaftsethik der Forschung für Nachhaltige Entwicklung: Zweckorientierung – Engagement – Umgang mit Ungewissheit – Kommunikation"

 

Universität Tübingen
Internationales Zentrum für Ethik in den Wissenschaften (IZEW)

Besuchsanschrift: Brunnenstraße 30
Postanschrift: Wilhelmstraße 19
72074 Tübingen


E-Mail: simon.meisch[at]uni-tuebingen.de
Tel.: +49 / 7071 / 29-75670
Fax: +49 / 7071 / 29-35298

 

Werdegang

Seit März 2013 Leiter der Nachwuchsforschungsgruppe "Wissenschaftsethik der Forschung für Nachhaltige Entwicklung".

 

Von 2009 bis 2012 wissenschaftlicher Mitarbeiter im EU-Projekt "Value Isobars - The Landscape and Isobars of European Values in Relation to Science and New Technology". Mitglied im Projekt "Forum für nachhaltige Entwicklung der Hochschulregion Tübingen-Hohenheim". Mitorganisation des 10. Kongress der European Society for Agricultural and Food Ethics (EurSafe) zu "Climate Change and Sustainable Development: Ethical Perspectives on Land Use and Food Production". Im Wintersemester 2010/11 Vertretung der wissenschaftlichen Koordination des IZEW. 2009 wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt "Verantwortung wahrnehmen" am IZEW. Von 2007 bis 2009 wissenschaftliche Hilfskraft in der Geschäftsstelle des IZEW und von 2003 bis 2005  beim Landesweiten wissenschaftlichen Begleitprogramm zur Einführung des EPG.

 

Studium der Politikwissenschaft und Neueren Deutschen Literaturwissenschaft an den Universitäten Tübingen und Edinburgh. - Promotionsprojekt im Fach Politikwissenschaft an der Eberhard Karls Universität zu institutionellem Wandel in den politischen Beziehungen zwischen Schottland und dem UK ("Devolution in Schottland. Institutionelle Entwicklung zwischen Pfadabhängigkeit und graduellem Wandel"; Betreuer: Prof. Dr. Rudolf Hrbek, Prof. Dr. Daniel Buhr).

 

Forschungsschwerpunkte

  • Wasserethik, Ethik in der Wasserforschung und -Governance
  • Grundlagen der inter- und transdisziplinären Forschung (mit besonderem Fokus auf Fragen Nachhaltiger Entwicklung)
  • Ethik und Theorie von Nachhaltiger Entwicklung; Bildung für Nachhaltige Entwicklung


Publikationen

Sie können eine vollständige Liste meiner Publikationen hier herunterladen. Weitere Informationen zu meinen Publikationen und ggf. Dateien der Texte finden auf meiner Seite bei academia.edu.

Buchprojekte (Auswahl)

  • Ethics of Science in the Research for Sustainable Development, hg. v. Meisch, Simon / Lundershausen, Johannes / Bossert, Leonie / Rockoff, Marcus. Baden-Baden: Nomos 2015.    
  • Devolution in Schottland. Institutionelle Entwicklung zwischen Pfadabhängigkeit und graduellem Wandel. Baden-Baden 2014.
  • Zivilklauseln in Forschung, Lehre und Studium. Hochschulen zum Frieden verpflichtet, hg. v. Thomas Nielebock, Simon Meisch, Volker Harms. Baden-Baden 2012.
  • Climate Change and Sustainable Development: Ethical Perspectives on Land Use and Food Production. Proceedings of the 10th conference of the European Society of Agricultural and Food Ethics, hg. v. Thomas Potthast, Simon Meisch. Wageningen 2012.
  • Wissenschaft für nachhaltige Entwicklung! Multiperspektivische Beiträge zu einer verantwortungsvollen Wissenschaft, hg. v. Studierendeninitiative Greening the University e.V. (Tübingen). Konzeption und Redaktion: Simon Meisch, Moritz A. Drupp, Felix Roosen-Runge, Alejandro Esguerra, Lena Keul, Johannes Geibel. Metropolis 2012.

Aktuelle Paper und Beiträge (Auswahl)

Projekt- und Expertenberichte

 

Vorträge (Auswahl)

Eine vollständige Liste mit allen Vorträgen finden Sie hier.

 

  • Fair water in a changing climate. Vortrag, Berlin Conference 2016: Transformative Global Climate Governance “après Paris” (23.-24.5.2016), Freie Universität Berlin, 23.05.2016.

  • Born in complexity: treating pharmaceuticals in surface waters. Vortrag, New Currents in Science: The Challenges of Quality (3.-4.3.2016), EU Joint Research Centre, Ispra (Italy), 3.3.2016.

  • Wasserethik – Reflexionen über einen sich verflüssigenden Gegenstand. Vortrag, Ringvorlesung „Forschung für Nachhaltige Entwicklung – Beiträge der Universität Tübingen“. Studium Generale der Universität Tübingen, WS 2015/16, 17.11.2015.
  • And all at once the clouds descend, Shed tears that never seem to end – Looking at climate change from early modern literature. Vortrag. The Human Side of Climate Change conference (16-17 October 2015), University of Bergen (Norway), 16.10.2015.
  • Institutions in the Anthropocene: Strategic Agency and Ethical Orientation. Vortrag, Panel: Conceptual Foundations of Earth System Governance, Section: Environmental Politics, ECPR General Conference (26-29 August 2015), Université de Montréal, 26.8.2015. 
  • What is and to what end do we study water ethics? A view to the Water Ethics Charter. Vortrag, International Society for Environmental Ethics (Kiel, 23-25 July 2015) Session: Water Ethics: Philosophical reflection on water ethics and the idea of a water ethics charter, Universität Kiel, 24.7.2015.
  • Methoden transdisziplinärer Forschung im Rahmen von Future Earth. Impulsreferat, Jahrestreffen des deutschen Netzwerkes der Early Career Scientists in Future Earth (Tübingen, 23./24.3.2015), Tübingen, 23.3.2015.
  • A Fair Distribution within the Anthropocene: A Normative Conception of Sustainable Development. Vortrag, Panel: Allocation and Access in the Anthropocene, Section: Politics and Governance in the Anthropocene, ECPR General Conference (3.-6.9.2014), University of Glasgow, 5.9.2014.
  • Eine stakeholder-basierte Bildung von Nachhaltigkeitsindikatoren und -indices für Hochschulen, Impulsreferat, 2. Symposium „Nachhaltigkeit in der Wissenschaft (SISI)“, Workshop 3 „Umsetzung: Den Hochschulstandort durch Nachhaltigkeit stärken“, Berlin, 8.5.2014.
  • Greening the University – The Role of Student Initiatives for a Sustainable University (mit Anna Conrad), Vortrag und Workshop, German Science Days “Research for Sustainable Development” (25.-26.10.2013), Kyoto University, Goethe-Institut Villa Kamogawa, Kyoto (Japan), 26.10.2013.
  • Green food consumption: whose responsibility? Vortrag, 11th Congress of the European Society for Agricultural and Food Ethics (EurSafe) 2013: “The Ethics of Consumption: The Citizen, The Market and The Law” (11.-14.9.2013), Uppsala (Sweden), 12.9.2013.
  • A value-reflexive governance of water, Vortrag, “Water in the Anthropocene: Challenges for Science and Governance. Indicators, Thresholds and Uncertainties of the Global Water System” (21.-24.5.2013), Global Water System Project, Bonn, 22.5.2013.

 

Lehre

Eine Übersicht über meine Lehrveranstaltungen finden Sie hier.

Aktuelle Lehrveranstaltungen (SoSe 2016)

Hochschuldidaktik


Mitgliedschaften

  • Beirat für Nachhaltige Entwicklung der Universität Tübingen (seit 2013)
  • Early Career Scientists in German Future Earth (Co-Sprecher)
  • European Society for Agricultural and Food Ethics (EurSafe)
  • Ethik-Netzwerk Baden-Württemberg
  • Deutsche Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW)
  • International Political Science Association (IPSA)
  • Arbeitskreis Deutsche England-Forschung / German Association for the Study of British History and Politics
  • Greening the University e.V. (Vorstand, 2009, 2016)
  • POLIS –Förderverein für Politikwissenschaft an der Universität Tübingen e.V. (1. Vorstand, 2010/2011)