Lehrerzimmer 2.0

Kurzbeschreibung

 

 

Das Projekt Lehrerzimmer 2.0 verfolgt das Ziel,  diejenigen Schülerinnen und Schüler zum Lehramtsstudium anzuregen, denen bislang – aus vielfältigen Gründen – die Aspiration oder der Mut dazu fehlt. Interessierte Lehramtsstudierende stellen ihr Studium an verschiedenen Sekundarschulen praxisnah und authentisch vor, zeigen verschiedene Wege ins Studium auf, gehen auf Fragen der Schülerinnen und Schüler ein und machen auf Unterstützungsmöglichkeiten wie Stipendien, Mentoren- und Beratungsprogramme, Studieneingangsphase, praxisorientierte und internationale Angebote aufmerksam.

Die Heterogenität im Klassenzimmer soll perspektivisch auch im Lehrerzimmer berücksichtigt werden.

Die Studierenden werden dabei von der Tübingen School of Education auf das Engagement vorbereitet und begleitet.

Forschungsdesign

Konzeption, Pilotierung und Implementierung der Service-Learning Veranstaltung Lehrerzimmer 2.0:

  • Konzeption des Curriculums und Einbettung in die Struktur des BWS
  • Evaluation der Veranstaltung mithilfe von Fragebögen für Studierende, Schulleiterinnen und Schulleitern und Schülerinnen und Schülern (Auswertung: deskriptive Analysen)
  • Gruppendiskussionen mit Studierenden und Projektverantwortlichen im Rahmen des Gesamtprojektes WILLE
 

Finanzierung

Gefördert vom Ministerium für Wissenschaft Forschung und Kunst, Baden-Württemberg im Rahmen des universitätsweiten Projektes "WILLE-Wissenschaft lernen und lehren"

Laufzeit

 

Beteiligte 

Projektleitung: Prof. Dr. Thorsten Bohl, Geschäftsführender Direktor der Tübingen School of Education

Projektmitarbeiterinnen: Christina Baust, Evamaria Werner

Institut für Erziehungswissenschaft, Abteilung Erwachsenenbildung/Weiterbildung

 

TüSE-Ansprechpartnerin für das Zertifikat Gesellschaftliches Engagement

Dr. Kathrin Wenz, kathrin.wenz(at)uni-tuebingen.de

Kontakt

Christina Baust, christina.baust(at)uni-tuebingen.de

Evamaria Werner, evamaria.werner(at)uni.tuebingen.de