Terrestrische Paläoklimatologie

Phylogenetic Symposium 2018

Das Phylogenetische Symposium ist ein seit 1956 nahezu jährlich stattfindendes Diskussionsforum über aktuelle Probleme und Konzepte der organismischen Evolutionsbiologie. Herzlich laden wir Sie vom 23. bis 25.11.2018 zum 60. Phylogenetisches Symposium in die traditionsreiche Paläontologische Schau- und Lehrsammlung nach Tübingen ein. Hier haben die großen Morphologen und Evolutionsbiologen August von Quenstedt, Friedrich von Huene, Wolf-Ernst Reif und Adolf Seilacher gewirkt.

Zahlreiche Arbeitsgruppen beschäftigen sich in Tübingen auch heute mit funktionellen und evolutionären Herausforderungen in der Biologie und sind in der bionischen Forschung tätig. Der Bionik liegt die Annahme zugrunde, daß die belebte Natur durch evolutionäre Veränderungen optimierte Strukturen und Prozesse entwickelt, von denen der Mensch für seine Technik lernen kann. Um diesen Brückenschlag zu illustrieren und Zukunftsvisionen in unseren Forschungsfeldern zu diskutieren, haben wir als Thema des diesjährigen Symposiums „Funktionsmorphologie und Bionik“ gewählt.

Als Redner sind Alexander Blanke, Stephan Lautenschlager, Wolfgang Maier, Achim Menges, Anita Roth-Nebelsick, Manuela Schmidt, Thomas Speck und Ulrich Witzel geladen.

Neben den Vorträgen an anderthalb Tagen bieten wir eine Führung durch die Paläontologische Sammlung - auch hinter die Kulissen des Museums, die Möglichkeit für Posterpräsentationen, einen Icebreaker und einen Gesellschaftsabend und planen einen Tagungsband.

Ingmar Werneburg & Oliver Betz

(Senckenberg Center & Universität Tübingen)

Kontakt Email: Ingmar Werneburg

Detaillierte Informationen zu Programm, Anmeldung, Abstracts und Übernachtungsmöglichkeiten folgen demnächst.