Prof. Dr. Christoph Schwöbel

 

Biographische Daten

19.2.1955       geboren in Frankfurt/M

1973               Abitur, Lessing-Gymnasium Frankfurt

1973 - 1978   Studium der Ev. Theologie und Philosophie an der Kirchlichen Hochschule Bethel und der Philipps Universität Marburg

1978               Erstes Theologisches Examen

1978               Promotion zum Dr. theol. Philipps Universität Marburg

1978–1980    Forschungsstipendium der Fritz Thyssen Stiftung

1980–1981    Habilitandenstipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft

1981–1986    Hochschulassistent im Fach Systematische Theologie Universität Marburg

1986–1993    Lecturer in Systematic Theology, King's College London, University of London

1988–1993    Gründungsdirektor des Research Institute in Systematic Theology (RIST), King's College London

1990               Habilitation im Fach Systematische Theologie, Philipps Universität Marburg

1993–1999    o. Prof. für Systematische Theologie und Direktor des Institutes für Systematische Theologie und Sozialethik, Christian Albrechts Universität Kiel

1994               Ordination in der Nordelbischen evangelisch-lutherischen Kirche

1997               Berufung zum Prof. für Systematische Theologie, Theologische Fakultät der Universität Leipzig: abgelehnt

1999–2004    o. Prof. für Systematische Theologie und Oekumenische Theologie, Theologische Fakultät, Ruprecht Karls Universität Heidelberg, Direktor des Oekumenischen Institut, Ephorus des Oekumenischen Wohnheims

Seit 2004       o. Prof. für Systematische Theologie (Schwerpunkt Fundamentaltheologie und Religionsphilosophie), Evang.-theol. Fakultät, Eberhard Karls Universität Tübingen, Leiter des Instituts für Hermeneutik und Dialog der Kulturen

Lectureship

1997               F. D. Maurice Lecturer, King's College London

Gastprofessuren (Auswahl)

    Sommer 2003    Visiting Professor, Graduate School of Letters, University of Kyoto, Japan

    November 2003 Visiting Professor, Theologische Fakultät Universität Aarhus, Dänemark

    Seit 2005           Visiting Professor, Graduate School of Theology, Seigakuin University, Saitama, Japan

    2016                  Distinguished Scholar, Department of Cultural and Religious Studies, The Chinese   University of Hong Kong

      Akademische Selbstverwaltung (Auswahl)

      1996–1998    Prodekan der Theol. Fakultät der Universität Kiel

      2002–2004    Dekan der Theologischen Fakultät Universität Heidelberg

      2000–2004    Mitglied, Kommission für Auslandsbeziehungen Universität Heidelberg

      2005–2010    Mitglied, Kommission für Forschungsfragen Universität Tübingen

      Wissenschaftsorganisation

      1990–1992    Member, Executive Committee, Society for the Study of Theology

      1994               Mitglied der Evaluierungskommission der Theologischen Ausbildungsstätten an den Universitäten der Niederlande

      1996               Mitglied der Evaluierungskommission der Research School NOSTER

      1997–2002    Vorsitzender, Theologischer Arbeitskreis Pfullingen e.V.  

      1997–2001    Stellvertretender Fachgutachter, Systematische Theologie DFG

      1998               Member, Faculty Review Committee, Divinity Faculty, University of Oxford

      2000–2012    Mitglied des Kuratoriums der Alfred-Herrhausen für Internationalen Dialog

      2002–2008    Stellvertretender Vorsitzender Wissenschaftliche Gesellschaft für Theologie

      2003–2006    External Examiner, Divinity Faculty, University of Oxford

      2006               Mitglied der Evaluierungskommission "Evangelische Theologie" der Wissenschaftlichen Kommission des Landes Niedersachsen

      2006–2007    Arbeitsgruppe Forschungsfreiheit und Bekenntnisbildung des Wissenschaftsrates

      Seit 2007        Gutachterkommission Kollegforschergruppen Geistes- und Sozialwissenschaften DFG

      Seit 2008       Gründungsmitglied des East-West Theological Forums, Seoul (Südkorea)

      2005–2015    Mitglied im Fachkollegium „Theologien“ (107) der DFG

      2008–2011    Vorsitzender der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Theologie

      Seit 2009       Sprecher des Promotionsverbundes „Intellectual History – Das Beispiel der Frühen Neuzeit“

      Kirchliche Tätigkeiten

      1986–1993    Member, Doctrine and Worship Committee der United Reformed Church in England and Wales

      1989–1994    Mitglied, Lehrgesprächsgruppe der Leuenberger Kirchengemeinschaft „Die Kirche Jesu Christi“

      1993–1999    Mitglied, Theologischer Ausschuss der Nordelbischen evangelisch-lutherischen Kirche

      2004–2009    Mitglied der Kammer für Theologie der Evangelischen Kirche in Deutschland

      2004–2010    Co-Vorsitzender der Meissen Theological Conference der EKD und der Church of England

      Forschungsgruppen

      2000–2005    Anthropology Group, Center of Theological Inquiry, Princeton, USA

      Seit 2001        Internationale Forschungsgruppe, Lateranuniversität Rom: "Themen der Fundamentaltheologie in ökumenischer Perspektive" (gemeinsam mit Prof. Dr. E. Herms, Tübingen, Prof. Dr. W. Härle, Heidelberg, Prof. Dr. V. Leppin, Tübingen)

      Seit 2007       „Theologie als Resource des christlich-muslimischen Dialogs“, Internationale Forschungsgruppe an der Universität Wien (Leitung: Univ.-Prof. Dr. Susanne Heine)

      Herausgeberschaften

      1990–1997    Editorial Committee, Religious Studies

      Seit 1990       Studies in Philosophical Theology, Kok Pharos, seit 1990 Peeters, Leuven

      Seit 1995        Mitherausgeber, Neue Zeitschrift für Systematische Theologie und Religionsphilosophie

      2002–2008    Member of the Editorial Council, Dialog, Blackwell, Oxford

      2003–2012    Co-Editor, International Journal of Systematic Theology, Blackwell, Oxford

      Seit 2007        Herausgeber, Neue Zeitschrift für Systematische Theologie und Religionsphilosophie

      1991–2005    Fachberater für Dogmatik, Fundamentaltheologie und Religionsphilosophie, Religion in Geschichte und Gegenwart, 4. Aufl.

      Seit 2006       Area Editor, Religion, Past and Present

      Seit 2009        Mitherausgeber der Publikationsreihe „Theologische Bibliothek Töpelmann“, Walter de Gruyter, Berlin

      Seit 2010        Mitherausgeber, Zeitzeichen. Evangelische Kommentare zu Religion und Gesellschaft

      Seit 2012       Member of the Editorial Board, International Journal of Systematic Theology, Blackwell, Oxford

      Auswahlbibliographie

      • Martin Rade. Das Verhältnis von Geschichte, Religion und Moral als Grundproblem seiner Theologie, Gütersloh 1980.
      • (Hg.) Karl Barth - Martin Rade. Ein Briefwechsel, Gütersloh 1981 (Einleitung S. 9-56).
      • (Hg.) Martin Rade, Ausgewählte Schriften. Band 1: Wirklichkeit und Wahrheit der Religion, Gütersloh 1983 (Einleitung S. 9-26).
      • (Hg.) Martin Rade. Ausgewählte Schriften. Band 2: Religion, Moral und Politik, Gütersloh 1986 (Einleitung S. 9-41).
      • (Hg.) Martin Rade. Ausgewählte Schriften. Band 3: Recht und Glaube, Gütersloh 1988 (Einleitung S. 9-38).
      • Zusammen mit Colin E. Gunton (Hgg.), Persons: Divine and Human. King's College Essays in Theological Anthropology, Edinburgh 1991.
      • God: Action and Revelation, Kampen 1992.
      • Zusammen mit David Ford (Hgg.), Theologen der Gegenwart, Paderborn 1993.
      • (Hg.) Trinitarian Theology Today. Essays on Divine Being and Act (Research Institute in Systematic Theology), Edinburgh 1995.
      • Zusammen mit Uta Andrée und Frank Miege (Hgg.), Leben und Kirche. FS für Wilfried Härle zum 60. Geburtstag, Marburg 2001.
      • Gott in Beziehung. Studien zur Dogmatik, Tübingen 2002.
      • Zusammen mit Dorothee von Tippelskirch im Auftrag der Alfred-Herrhausen-Gesellschaft für internationalen Dialog (Hgg.), Die religiösen Wurzeln der Toleranz, Freiburg 2002.
      • Christlicher Glaube im Pluralismus. Studien zu einer Theologie der Kultur, Tübingen 2003.
      • Zusammen mit Christian Möller, Christoph Markschies und Klaus von Zedtwitz (Hgg.), Wegbereiter der Ökumene im 20. Jahrhundert, Göttingen 2005.
      • Zusammen mit Friedrich Schweitzer (Hgg.), Religion - Toleranz - Bildung, Reihe Theologie Interdisziplinär Bd. 3, Neukirchen-Vluyn 2007.
      • Zusammen mit Friedrich Schweitzer (Hgg.), Aufgaben, Gestalt und Zukunft Theologischer Fakultäten, Reihe: Veröffentlichungen der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Theologie Bd. 31, Gütersloh 2007.
      • Die Religion des Zauberers. Theologisches in den großen Romanen Thomas Manns, Tübingen 2008.
      • Zusammen mit Bernd Janowski und Friedrich Schweitzer (Hgg.), Schöpfungsglaube vor der Herausforderung des Kreationismus, Neukirchen-Vluyn 2010.
      • Zusammen mit Christopher Hill, Matthias Kaiser und Leslie Nathaniel (Hgg.), Bereits erreichte Gemeinschaft und weitere Schritte. 20 Jahre nach der Meissner Erklärung/Communion Already Shared and Further Steps. 20 years after the Meissen Declaration. Beiträge zu den Konferenzen von Frodsham/Foxhill (2005) und Düsseldorf/Kaiserswerth (2008) zwischen der Kirche von England und der Evangelischen Kirche in Deutschland, Frankfurt/Main 2010.
      • Gott im Gespräch. Theologische Studien zur Gegenwartsdeutung, Tübingen 2011.
      • Zusammen mit Th. Buchheim, F. Hermanni und A. Hutter (Hgg.), Gottesbeweise als Herausforderung für die moderne Vernunft, Tübingen 2012.
      • (Hg.) Gott - Götter - Götzen: XIV. Europäischer Kongress für Theologie (11. - 15. September 2011 in Zürich, Veröffentlichungen der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Theologie 38), Leipzig 2013.
      • Zusammen mit Bernd Janowski (Hgg.), Gott - Seele - Welt. Interdisziplinäre Beiträge zur Lehre von der Seele, Theologie Interdiszipliplinär Bd. 14, Neukirchen 2013.
      • Zusammen mit Anselm K. Min (Hgg.), Word and Spirit. Renewing Christology and Pneumatology in a Globalizing World, Berlin 2014.
      • Zusammen mit Susanne Heine, Ömer Özsoy, Abdullah Takim (Hgg.), Christen und Muslime im Gespräch: Eine Verständigung über Kernthemen der Theologie, Gütersloh 2014.
      • Zusammen mit Bernd Janowski (Hgg.), Der entgrenzte Kosmos und der begrenzte Mensch. Beiträge zum Verständnis von Kosmologie und Anthropologie, Göttingen 2016.
      • Zusammen mit Ulrich Heckel, Jürgen Kampmann, Volker Leppin (Hgg.), Luther heute. Ausstrahlungen der Wittenberger Reformation, Tübingen 2017.