PD Dr. Martin Wendte

Kontakt:

 

Fach: Systematische Theologie

Lange Furche 16

72072 Tübingen

E-Mail-Adresse: martin.wendte(at)uni-tuebingen.de

Sprechstunde: nach Vereinbarung

Kurzbiographie

1974in Bremen geboren; verh., 3 Kinder
1993-94Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) in Ontario, Kanada
ab 1994/95Studium der evangelischen Theologie in Heidelberg, Berlin, London (M.A., dabei Gewinn des "Relton Prizes in Christian Doctrine" für den besten Master-Abschluss des Jahres) und Göttingen (1. Kirchliches Examen)
ab Januar 2002Promotion bei Professor Schwöbel an der Ruprecht-Karls-Universität zu Heidelberg über "Gottmenschliche Einheit bei Hegel. Rekonstruktion und Kritik einer Theorie absoluter Vermittlung"
seit Oktober 2004wissenschaftlicher Angestellter am Institut für Hermeneutik und Dialog der Kulturen der Eberhard Karls Universität zu Tübingen
Juli 2006Abschluss des Promotionsverfahrens; Gewinn des Promotionspreises der Evangelisch-theologischen Fakultät der Eberhard Karls Universität für die beste Promotion des Studienjahres 2005/2006
2008Gewinn des John Templeton Award for Theological Promise
2008Erwerb des Baden-Württemberg-Zertifikats für Hochschuldidaktik
2010Gewinn des Dr. Leopold-Lukas-Nachwuchswissenschaftlerpreises
ab September 2010Vikar in Mähringen und Immenhausen (bei Tübingen)
2010-2012Mitglied des internationalen und interdisziplinären, auf 3 Jahre angelegten  Forschungsprojekts „The Impact of Idealism“ an der University of Cambridge (Großbritannien) (gefördert durch den Leverholme und den Newton Trust, Principal Investigator: Nicholas Boyle)
2012-2014Mitglied des internationalen Forschungsverbundes „Theo-Politics? Conversing with Barth in Western und Asian Contexts“ an der Ruhr-Universität Bochum (Leitung: Dr. Markus Höfner)
Februar 2012Abschluss des Habilitationsverfahrens
März 2013- Februar 2016Arbeit als Pfarrer z.A. am Pfarrseminar der Württembergischen Kirche in Stuttgart-Birkach und Lehrstuhlvertretung des Lehrstuhls für Systematische Theologie und Wissenschaftskulturdialog an der Leuphana-Universität Lüneburg
Februar 2015 Mitorganisator der internationalen und interdisziplinären Konferenz „Rationalität im Gespräch/rationality in conversation“, die am 06. und 07. Februar an der Eberhard-Karls zu Universität Tübingen zu Ehren des 60. Geburtstags von Professor Schwöbel stattfand
2015-2017Mitglied des internationalen und interdisziplinären Forschungsprojektes "The Enhancing Life Project" an der University of Chicago (USA) und der Ruhr Universität Bochum, Principal Investigators Prof. William Schweiker and Prof. Günther Thomas
März 2016- Mai 2016Visiting Scholar an der University of Aberdeen, UK
24./25. Juni 2016Organisator der internationalen Konferenz „Christus medicus, Heiler und Heiland. Spannungsfelder in interkultureller Perspektive“, die an der Eberhard- Karls Universität Tübingen stattfand

Okt. 2016- März 2017

Lehrstuhlvertretung des Lehrstuhls für Systematische Theologie II (Prof. E. Gräb-Schmidt) an der Eberhard Karls Universität Tübingen
13./14. Januar 2017Mitorganisator der Konferenz „Jesus Christus predigen: der homiletische Ernstfall der Moderne? Ein Gespräch zwischen dem Neuen Testament sowie Systematischer und Praktischer Theologie“ an der Eberhard Karls Universität Tübingen (gemeinsam organisiert mit PD Dr. Ruth Conrad)
ab April 2017

Pfarrer an der Friedenskirche in Ludwigsburg (50% Gemeindepfarramt, 50% Citykirche)

Bibliographie

Monographien und Herausgeberschaften

  1. M. Mühling/M. Wendte (Hgg.), Entzogenheit in Gott. Beiträge zur Rede von der Verborgenheit der Trinität (Ars Disputandi Supplement Series 2), Utrecht 2005.
  2. M. Wendte, Gottmenschliche Einheit bei Hegel. Eine logische und theologische Untersuchung (QuStPh 77), Berlin/New York 2007 (Dissertationsschrift).
  3. R. Klein/Chr. Polke/M. Wendte (Hgg.), Hauptwerke der Theologie. Ein Studienbuch, Tübingen 2009 (japanische Übersetzung 2013).
  4. M. Wendte, Die Gabe und das Gestell. Luthers Metaphysik des Abendmahls und die technische Spätmoderne (CM 7), Tübingen 2013 (Habilitationsschrift).
  5. Chr. Drobe/A. Kupsch/M. Mühling/P. Peterson/M. Wendte, Rationalität im Gespräch/rationality in conversation. Theologische und philosophische Beiträge, Leipzig 2016.

Aufsätze

  1. Legitimität des Nominalismus? Überlegungen zu Colin Guntons trinitätstheologischer Neuzeitdeutung, in: M. Mühling/M. Wendte (Hgg.), Entzogenheit in Gott. Beiträge zur Rede von der Verborgenheit der Trinität (Ars Disputandi Supplement Series 2), Utrecht 2005, 161-186.
  2. gemeinsam mit M. Mühling, Entzogenheit in Gott. Zur Verborgenheit der Trinität, in: M. Mühling/M. Wendte (Hgg.), Entzogenheit in Gott. Beiträge zur Rede von der Verborgenheit der Trinität (Ars Disputandi Supplement Series 2), Utrecht 2005, 1-30.
  3. Contradiction and the living God: On the contemporary significance of Hegel`s Theory of the Absolute, in: L. Boeve/H. Geybels/S. Van den Bossche (edd.), Encountering Transcendence. Contributions to a Theology of Christian Religious Experience (Annua Nuntia Lovaniensia 53), Leuven 2006, 257-274.
  4. Unmetaphysische Metaphysik. Was kann die Religionsphilosophie von dem Heidegger nach der "Kehre" lernen?, in: ThPh 82, 2007, 174-185.
  5. Monarchie des Geistes? Gegen den impliziten Hegelianismus in der gegenwärtigen Theologie, in: NZSTh 49 (2007), 86-103.
  6. Entzogenheit als Evangelium. Theo-logische, schöpfungstheologische, christologische und anthropologische Bemerkungen zur Verborgenheit Gottes, in: NZSTh 49 (2007), 464-483.
  7. Klage zwischen Widerspruch und Gehorsam. Hegel und Barth als gegenläufig organisierte Brüder im Geiste der Moderne, in: E. Harasta (Hg.), Mit Gott klagen. Eine theologische Diskussion (Neukirchen: Neukirchener Verlag 2008), 74-98. = Lamentation between Contradiction and Obedience. Hegel and Barth as diametrically opposed brothers in the spirit of modernity, in: B. Brock/E. Harasta (Hgg.), Evoking Lament. A Theological Discussion, Edinburgh 2009, 77-98.
  8. gemeinsam mit R. Klein und Chr. Polke: Einleitung: Wozu Werkgeschichte?, in: R. Klein/Chr. Polke/M. Wendte (Hgg.), Hauptwerke der Theologie. Ein Studienbuch, Tübingen 2009, 1-9.
  9. Luthers Großer Katechismus, in: R. Klein/Chr. Polke/M. Wendte (Hgg.), Hauptwerke der Theologie. Ein Studienbuch, Tübingen, 2009, 91-108.
  10. "Ecclesia de Eucharistia", or: How Roman-catholic is Luther's late Theology of the Eucharist?, in: Questions liturgiques 90 (2009), 177-198; gekürzt jetzt auch in: K. Hagen (Hg.), Luther’s Digest. An Annual Abridgment of Luther Studies 20 (2012), 107-110.
  11. "This is My Body, which is for You." Exploring the Significance of Luther's Theology of the Eucharist in a Technological Age, in: M. Mjaaland/O. Sigurdsson/S. Thorgeirsdottir (Hgg.), The Body Unbound. Philosophical perspectives on politics, embodiment and religion, Cambridge 2010, 89-105.
  12. Hegels Gottesbeweis. Die absolute Vermittlung von Denken und Sein im spekulativen Schluss, in: Jahrbuch für Religionsphilosophie 10 (2011), 36-70.
  13. To develop Relational Autonomy. On Hegel’s View on People with Disabilities, in: B. Brock (ed.), Disability in the Christian Tradition. A Reader, London 2012, 251-285.
  14. Ansprechende Gabe. Luther und das Gabetheorem: Intrinsische Verbindungen, weitere Kontaktpunkte und neue Impulse, in: M. Ebner, J. Frey (Hgg.), Theologie der Gabe. Jahrbuch für Biblische Theologie 27, Neukirchen 2013, 321-340.
  15. The impact of idealism on Christology: From Hegel to Tillich, in: N. Boyle (Hg.), The impact of idealism. The Legacy of Post-Kantian German Thought, Volume IV: Religion, Cambridge 2013, 24-47.
  16. Ferdinand Christian Baur: Ein historisch informierter Idealist eigener Art, in: M. Bauspiess, C. Landmesser, D. Lincicum (Hg.), Ferdinand Christian Baur und die Geschichte des frühen Christentums, Tübingen 2014, 75-88.
  17. Viele Kulturen – ein Christus. Wie normativ sind westliche Christologie im globalen Kontext? In: NZSTh 57 (2015), 155-178.
  18. Raumzeitimplosion und Schöpfungsfülle. Soziologisches, Philosophisches und Theologisches zur gesellschaftlichen Gestaltung von Raum und Zeit in der Spätmoderne, in: Elisabeth Gräb-Schmidt (Hg.), Konzeptionen der Natur. Zum Naturverständnis in gegenwärtigen Positionen der Theologie und Philosophie, Leipzig 2015, 55-83.
  19. Der kritische Inklusivismus und die opake Identität von Denken und Sein. Überlegungen zum Umgang mit dem Religionspluralismus in Auseinandersetzung mit Hegel, in: Friedrich Hermanni (Hg.), Der Begriff der Religion und die Vielfalt der Religionen bei Schleiermacher, Hegel und Schelling, Tübingen 2015, 185-209.
  20. Der Begriff der Offenbarung, in: C. Landmesser (Hg.), Bultmann-Handbuch, Tübingen 2015 (im Druck).
  21. Caesarean Sections between High Tech Medicine and a Theology of Birth. On ‘the Ethics of the Middle Range’ at the intersection of Barth, a Lutheran Doctrine of the Estates, and Feminist Theology, in: Markus Höfner (Hg.), Theo-Politics. Conversing with Karl Barth in European and Asian Contexts. Edinburgh 2015 (im Druck).
  22. „The Interpreter who interprets all to all.“ The late Josiah Royce’s approach to the Idea of the Absolute - in conversation with the idea of God as omnitudo realitatis from Kant via Hegel to the late Schelling, in: Christian Polke/Christoph Seibert (Hg.), Josiah Royce: Pragmatist. Philosopher of Religion. Ethicist, Tübingen 2016 (im Druck).
  23. Der Hegelsche Staat und die Vernunft der Religion, in: Oliver Hidalgo/Christian Polke, Staat und Religion. Zentrale Positionen zu einer Schlüsselfrage des Politischen Denkens, Leipzig 2016 (im Druck).
  24. „…sitzend zur Rechten Gottes, des allmächtigen Vaters“: Allmächtige Herrschaft und die Freiheit der Christgläubigen, in: Jörg Frey, Jens Herzer, Anne Käfer (Hg.), Die Rede von Christus als Glaubensaussage – zwischen Bibelwissenschaft und Dogmatik, Leipzig 2016 (im Druck).
  25. gemeinsam mit M. Mühling: Leibhafte Vernunft. Rationalität im Feld von Christologie, Leiblichkeit und Vernunft – 9 Thesen, in: Chr. Drobe/A. Kupsch/M. Mühling/P. Peterson/M. Wendte, Rationalität im Gespräch/rationality in conversation. Interdisziplinäre Beiträge anlässlich des 60. Geburtstages von Christoph Schwöbel, Leipzig 2016 (im Druck).

Veröffentlichungen im kirchlichen Umfeld

  1. „Engagement und Indifferenz“ – die neue EKD-Kirchenmitgliedschaftsuntersuchung ist erschienen und berichtet von dramatischen Veränderungen. Wie ist darauf religionspädagogisch zu reagieren?, in: rundbrief Fachgemeinschaft evangelischer Religionslehrerinnen und Religionslehrer in Württemberg e.V., 2014, 10-13.
  2. Seid wie Gott: barmherzig, nicht richtend. Predigtmeditation zu Lk, 6, 36-42, 4. Sonntag nach Trinitatis, in: a&b (Für Arbeit und Besinnung) 10 (2015), 11-16.
  3. „Sein Blut komme über uns und unsere Kinder“ - ist Bachs Matthäuspassion ein anti-judaistisches Werk?, in: J. Hahn, Das Jahr 2015 und die „Musik am 13.“ – der Rückblick (2015), 11-15.
  4. Vom Ende her leben – zur gegenwärtigen Relevanz der Eschatologie, in: a&b (Für Arbeit und Besinnung) 20 (2015), 24-28.
  5. Die himmlische Inthronisation des heruntergekommenen Gottes. Predigtmeditation zu Hebr. 1, 1-4, 2. Weihnachtsfeiertag, in: a&b (Für Arbeit und Besinnung) 24 (2015), 7-13. 
  6. Inspiration im Pfarrberuf. Von intermediären Räumen, explorativen Haltungen und reifem Narzissmus, in: a&b (Für Arbeit und Besinnung) 3 (2016), 21-24.

Rezensionen und Sammelrezensionen

  1. Rezension zu P.C. Hodgson, Hegel and the Christian Religion. A Reading of the Lectures on the Philosophy of Religion, Oxford 2005, in: Ars Disputandi (www.ArsDisputandi.org) 5 (2005).
  2. Rezension zu A. Beutel, D. Prause (Hrg.), Spalding, Johann Joachim, Vertraute Briefe, die Religion betreffend; Johann Joachim Spalding. Kritische Ausgabe. Erste Abt.: Schriften, Bd. 4; Tübingen 2004, in: ZKG 116 (2005), 281f.
  3. Rezension zu M. Westphal, Transcendence and Self-Transcendence. On God and the Soul (Indiana Series on Philosophy of Religion), Bloomington 2004, in: Ars Disputandi (www.ArsDisputandi.org) 6 (2006).
  4. Rezension zu Th. Lewis, Freedom and Tradition in Hegel. Reconsidering Anthropology, Ethics and Religion, Notre Dame 2005, in: Ars Disputandi (www.ArsDisputandi.org) 6 (2006).
  5. Rezension zu A. Beutel, T. Jersak (Hrg.): Johann Joachim Spalding. Gedanken über den Werth der Gefühle im Christenthum. Kritische Ausgabe I/2, Bd. 2, Tübingen 2005, in: ZKG 117 (2006), 389f.
  6. Rezension zu J. Schickler, Metaphysics as Christology. An Odyssey of the Self from Kant and Hegel to Steiner, Aldershot 2005, in: Ars Disputandi (www.ArsDisputandi.org) 6 (2006).
  7. Zu begreifen, was ist. Lage und Aufgabe der Forschung zu Hegels Religionsphilosophie, in: Hegel-Studien 42 (2007), 99-121. 
  8. Rezension zu J. Geldhof, Revelation, Reason and Reality. Theological Encounters with Jaspers, Schelling und Baader (Studies in Philosophical Theology 39), Leuven 2007, in: Ars Disputandi (www.arsdisputandi.org) 8 (2008), 93-97.
  9. Rezension zu V.-M. Kärkkäinen, The Trinity: Global Perspectives, Louisville/London 2007, in: ThLZ 134 (2009), 120-122.
  10. Von Göttern, Engeln und Idealisten. Philosophie und Theologie in neuem Gespräch über alte Fragen, in: PhR 57 (2010), 228-253.
  11. Rezension zu Unser Glaube – Die Bekenntnisschriften der evangelisch-lutherischen Kirche. Ausgabe für die Gemeinde. Im Auftrag der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD) herausgegeben vom Amt der VELKD. Redaktionell betreut von Johannes Hund und Hans-Otto Schneider. Gütersloh, 6., völlig neu bearbeitete Auflage, 2013, in: Arbeit und Besinnung. Zeitschrift der Württembergischen Landeskirche 4/2014, 64f.
  12. Rezension zu Kasimir Bschir, Wissenschaft und Realität. Versuch eines pragmatischen Empirismus. Tübingen 2012, in: ThLZ 139 (2014), 1361-1363.
  13. Rezension zu Ruth Conrad, Weil wir etwas wollen! Plädoyer für eine Predigt mit Absicht und Inhalt (Evangelisch-katholische Studien zu Gottesdienst und Predigt 2), Neukirchener Verlagsgesellschaft 2014, in: DtPfrBl (im Druck).
  14. Rezension zu Jochen Schmidt, Heiko Schulz (Hgg.), Religion und Irrationalität. Historisch-systematische Perspektiven (RPhTh 71), Tübingen 2013, in: ThLZ (im Druck).
  15. Rezension zu Rowan Williams, Edge of Words. God and the habits of language, London 2014, in: ThLZ (im Druck).

Schwerpunkte

  • Der Deutsche Idealismus, seine Wirkungsgeschichte und Aktualität
  • Martin Luther und seine gegenwärtige Bedeutung
  • Philosophie und Theologie der Technik: von Heidegger bis Borgmann und Dreyfus
  • Theologie des Abendmahls und der Gabe
  • Metaphysische Fragestellungen im Schnittpunkt von Philosophie und Theologie
  • Grundfragen interkultureller Hermeneutik
  • Fragestellungen an der Schnittstelle von Systematischer und Praktischer Theologie (bspw. Pastoraltheologie, Homiletik)