Herzlich willkommen im KIBOR - dem bundesweiten Institut zur Erforschung und Förderung des RUabS

 

Das Katholische Institut für berufsorientierte Religionspädagogik (KIBOR) ist ein 2002 gegründetes, bundesweites, drittmittelfinanziertes Institut zur Erforschung und Weiterentwicklung des Religionsunterrichtes an berufsbildenden Schulen.

 

Im Spannungsfeld von GOTT - LEBEN - BERUF entwickelt das KIBOR praxisrelevante Forschungsprojekte und untersucht den Religionsunterricht an berufsbildenden Schulen. Auf Basis dieser Forschungsergebnisse können so zudem wissenschaftlich fundierte und innovative Materialien für die verschiedenen Belange des RUabS im gesamten Bundesgebiet erarbeitet werden.

 

Daneben trägt das KIBOR zur Profilierung der religiösen Bildung in berufsorientierten Handlungsfeldern bei, indem es die Kompetenzbildung durch den Religionsunterricht theoretisch begründet und in Praxisbeispielen konkretisiert.

 

Das KIBOR wird von der Deutschen Bischofskonferenz und dem Land Baden-Württemberg sowie der Diözese Rottenburg-Stuttgart finanziert und von der Stiftung "Religion und Berufsbildung" gefördert.

Kontakt

Kath. Inst. für berufs- orientierte Religions- pädagogik (KIBOR)

Liebermeisterstraße 12

72076 Tübingen

Sekretariat (Zi. 17)

Ellen Stahlmecke

Telefon

+49 7071 29-75087

Fax

+49 7071 29-5181

E-Mail

kibor[at]kath-theologie.uni-tuebingen.de

Aktuelles

Tagung: "Jugend - Glaube - Religion. Eine Repräsentativstudie" (12. April 2018)

Neue Befunde und Ihre Konsequenzen für den Religions- und Ethikunterricht an allgemeinbildenden und beruflichen Gymnasien und an beruflichen Schulen; Universität Tübingen, Theologicum, Liebermeisterstraße 12, 72076 Tübingen; 10:30...

[mehr]

Veröffentlichung: #begegnungen – Unterwegs in den Fußspuren Jesu. Das neue interaktive eBook für den RUabs (20. November 2017)

Das KIBOR stellt hiermit das neueste interaktive eBook für den RUabS vor. Es behandelt an exemplarischen Begegnungen jesuanische Themen und kann kostenlos in Ihrem Webbrowser aufgerufen werden.

[mehr]

Bericht: Namensgebung der Katholischen Fachschulen für Sozialpädagogik und Heilpädagogik (11. November 2017)

Zur Namensgebung der Katholischen Fachschulen für Sozialpädagogik und Heilpädagogik war u. a. die Abteilung "Frühe Bildung" des KIBOR eingeladen. PD Dr. Christoph Knoblauch gestaltete die Feiertstunde mit einem Vortrag mit.

[mehr]