Lukas Ricken, M.A.

Kontakt:


Email:

lukas.ricken[at]uni-tuebingen.de

 

Telefon: +49 (0)7071 29 78060

 

Büro: Theologicum, Zi. 123 (Altbau, erster Stock)

 

Vernetzung über academia.edu

 

Aktuelle Forschungsinteressen

  • Historische Religionspädagogik: 1960er und 1970er Jahre (Promotionsprojekt zur ‚anthropologischen Wende‘ der Religionspädagogik)
  • Religionspädagogik und Kulturtheorie (aktuelle Lehrveranstaltungen)

 

 

Lebenslauf


Akademische Laufbahn

  • 2007–2010: Studium der Germanistik und der Katholischen Religionslehre (2 Fach-Bachelor) an der Universität Münster
  • 2010–2013: Studium des Master of Education Gym/Ges (Deutsch und Katholische Religionslehre) an der Universität Münster
  • 2010–2013: Studium des Master of Arts "Christentum in Kultur und Gesellschaft" an der Universität Münster
  • 2008–2013 und 2014–2017: Stipendiat der Grund- und Graduiertenförderung des Cusanuswerks
  • seit 2014: Promotionsprojekt im Fach Religionspädagogik an den Universitäten Bonn und Tübingen
  • 2014–2016: Mitglied im Vorstand der AKRK (Vertreter "Mittelbau")


Beruflicher Werdegang

  • 2006–2007: Zivildienst an der Förderschule Dahlener Straße (Förderschwerpunkt geistige Entwicklung) in Mönchengladbach
  • 2009–2011: Studentische Hilfskraft am Seminar für Pastoraltheologie und Leitung von Erstsemestertutorien an der Katholisch-Theologischen Fakultät Münster
  • 2012–2013: Studentische und wissenschaftliche Hilfskraft am Germanistischen Institut der Universität Münster, Abteilung Neuere deutsche Literaturwissenschaft
  • Schulpraktika an zwei Gymnasien in Mönchengladbach und am Akademischen Lyzeum der Universität Taschkent, Usbekistan
  • 2013–2015: Wissenschaftliche Hilfskraft am Seminar für Religionspädagogik der Katholisch-Theologischen Fakultät Bonn
  • seit Oktober 2015: Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung für Religionspädagogik der Katholisch-Theologischen Fakultät Tübingen

 

 

Veröffentlichungen

 

Monographie

  • Selbstbehauptung in Fiktion. Zur Dynamik moderner Subjektivität bei Hans Blumenberg und Dieter Henrich (Pontes Bd. 59), Berlin: Lit 2014. (Inhaltsverzeichnis)

  

Aufsätze und Buchbeiträge

  • Die Erinnerung an die Shoa und der Landeskundeunterricht, in: Kordula Schulze, Natalya Tyan und Laura Engelhardt (Hg.): Usbekisch-deutsche Studien IV. Kontakte: Sprache, Literatur, Kultur, Didaktik, Berlin: Lit 2016, 319–333.
  • Katechese in virtuellen Räumen? Skizze einer ethnographisch motivierten Haltung [zus. mit Andreas Menne], in: Stefan Altmeyer, Gottfried Bitter und Reinhold Boschki (Hg.): Christliche Katechese unter den Bedingungen der flüchtigen Moderne (Praktische Theologie heute Bd. 142), Stuttgart: Kohlhammer 2016, 215–224. 
  • Realität als Anspruch und der Antirealismus des Gefühls. Zur Zukunft von Nostra Aetate im Anschluss an Alexander Kluge [zus. mit Andreas Menne], in: Reinhold Boschki und Josef Wohlmuth (Hg.): Nostra Aetate 4. Wendepunkt im Verhältnis von Kirche und Judentum – bleibende Herausforderung für die Theologie (Studien zu Judentum und Christentum Bd. 30), Paderborn: Schöningh 2015, 215–225. (Volltext)
  • Konversion als Unterwerfung? Überlegungen zu Michel Houellebecq, in: Katechetische Blätter 140 (2015) 4, 289–293. (Volltext)
  • Literatur und letzte Gedanken bei Dieter Henrich, in: literatur & religion, Dezember 2014. (Volltext)
  • Identitätssuche und Raumdarstellung in „Lost in Translation“. Ein Beitrag im Anschluss an Lotman, Foucault und Lukács, in: Marie-Therese Mäder, Charles Martig und Daria Pezzoli-Olgiati (Hg.): Lost in Transition. Wege der kulturellen und religiösen Identitätssuche (Film & Theologie Bd. 23), Marburg: Schüren 2013, 79–94.  

 

Rezensionen

  • Tanja Gojny, Kathrin S. Kürzinger und Susanne Schwarz (Hg.): Selfie - I like it. Anthropologische und ethische Implikationen digitaler Selbstinszenierung (Religionspädagogik innovativ Bd. 18), Stuttgart 2016, in: Katechetische Blätter 141 (2016) 6, 474.
  • Harald Klingler: Vom Ernstnehmen & Ernstgenommen-Werden. Autorität aus der Sicht von ReligionslehrerInnen, Marburg 2015, in: Österreichisches Religionspädagogisches Forum 24 (2016) 1, 115f.

 

Mitarbeit

  • Reinhold Boschki: Einführung in die Religionspädagogik [Mitarbeit an der dritten, komplett überarbeiteten Neuauflage zus. mit Julia Münch-Wirtz], Darmstadt: WBG 2017.
  • Reinhold Boschki und Josef Wohlmuth (Hg.): Nostra Aetate 4. Wendepunkt im Verhältnis von Kirche und Judentum – bleibende Herausforderung für die Theologie (Studien zu Judentum und Christentum Bd. 30), Paderborn: Schöningh 2015. (Inhaltsverzeichnis)


Kleinere Beiträge 

  • Nachhaltig im Fragmentarischen. Bericht zur Tagung "Zeit-Raum mit Gott" Katechese unter den Bedingungen der "flüchtigen Moderne", in: Info-Dienst theologische Erwachsenenbildung 22 (2014) 3, 3f.
  • Booklet-Text: Eine kleine Theorie der Schwelle. Versuch einer philosophischen Einleitung, in: Noch:Schon - Musik an der Schwelle. Eine CD von StipendiatInnen des Cusanuswerks (2014). Vgl. dazu auch theo?logisch! und die Projekthomepage

  

Vorträge und Tagungen (Auswahl)

  • Religionspädagogische Rezeptionsprozesse in den ‚langen 1960er Jahren‘. Feldanalytische Perspektiven ausgehend von Pierre Bourdieu, Vortrag im Rahmen der Tagung ‚Wirkung‘, ‚Rezeption‘ und ‚Transfer‘ als Themen der historischen Bildungsforschung (Arbeitskreis für historische Religionspädagogik/SFB 1136 Bildung und Religion), Universität Göttingen, 28. bis 29. März 2017.
  • Rendezvous mit der Realität. Religionspädagogischer Umgang mit herausfordernden Zeichen der Zeit. Jahrestagung der AKRK, vom 08. bis zum 11. September 2016 in Leitershofen. Mitglied des Vorbereitungsteams [gemeinsam mit dem Vorstand der AKRK].
  • From Singular to Plural. Concepts of Human Nature and Religious Education in a Secular Age, Vortrag im Rahmen des Masterkurses Pluralismus - gesellschaftliche und religionsgemeinschaftliche Bedingungen mit Charles Taylor, Katholisch-Theologische Fakultät Tübingen, 25. November 2015.
  • Spurensuche im Alltag. Praktisch-theologische Beobachtungen zur bleibenden Relevanz von Nostra Aetate, Vortrag im Rahmen der Vorlesungsreihe Liturgiewissenschaftliche und religionspädagogische Perspektiven auf das Christentum im Verhältnis zum Judentum und zu anderen Religionen, Katholisch-Theologische Fakultät Bonn, 08. Juli 2015.
  • Davor, dahinter oder mittendrin? Bibeltext(e) zwischen Methodendiskurs und Wahrheitsfrage. Fachschaftstagung Theologie des Cusanuswerkes, vom 27. bis zum 30. November 2014 in der Katholischen Akademie in Schwerte. Mitglied des Vorbereitungsteams [zusammen mit Ivo Frankenreiter, Andreas Menne und Simon Menth].
  • "...gefällt mir". Eine religionspädagogische Expedition ins soziale Netzwerk [zusammen mit Andreas Menne], Vortrag im Rahmen der 9. Bonner Wissenschaftsnacht am 23. Mai 2014. Vgl. dazu auch theo?logisch!

 

 

Bisherige Lehrveranstaltungen

Universität Tübingen

  • Religion auf Reisen. Die didaktische Relevanz des Unterwegsseins (Blockseminar mit Exkursion), WiSe 2017/2018 [zusammen mit Andreas Menne, Universität Mainz]
  • Grundfragen des interreligiösen Lernens: Kulturtheoretische Lektüren, SoSe 2017 [zusammen mit Florian Nieser]
  • Antijudaismus – Antisemitismus: Historisch und religionspädagogisch, WiSe 2016/2017 [zusammen mit Prof. Dr. Reinhold Boschki und Prof. Dr. Andreas Holzem]
  • "Es war einmal..." Filme über den Holocaust als Beitrag zur Erinnerungskultur, SoSe 2016 [zusammen mit Florian Nieser]
  • Einführung in die Religionspädagogik, WiSe 2015/2016 [zusammen mit Florian Nieser]

 

Universität Bonn

  • Grundoptionen religiöser Bildung, SoSe 2015
  • Grundoptionen religiöser Bildung, WiSe 2013/2014 und WiSe 2014/2015 [zusammen mit Prof. Dr. Reinhold Boschki]

 

 

Sprechstunde

 

 

Nach Vereinbarung