Forschungsschwerpunkte des Institut bis 2012

 

Die Musik der Wiener Klassiker

Orientierungstexte:

  • Ernst Fritz Schmid: Haydns Oratorium Il ritorno di Tobia“. Seine Entstehung und seine Schicksale, in: AfMw 16, 1959, S. 292-313.
  • Manfred Hermann Schmid: Orchester und Solist in den Konzerten von W. A. Mozart, Tutzing 1999 (Mozart Studien 9).
  • Manfred Hermann Schmid: Italienischer Vers und musikalische Syntax in Mozarts Opern, Tutzing 1994 (Mozart Studien 4).
  • August Gerstmeier: Das Rezitativ in den instrumentalen Spätwerken Ludwig van Beethovens. In: Festschrift Rudolf Bockholdt zum 60. Geburtstag, Pfaffenhofen 1990, S. 269-282.

 

Musikinstrumente und ihre Geschichte

Orientierungstexte:

  • Fritz Volbach: Die Instrumente des Orchesters, Leipzig 1913.
  • Manfred Hermann Schmid: Trompeterchor und Sprachvertonung bei Heinrich Schütz, in: Schütz-Jahrbuch 13, 1991, S. 28-55.
  • Manfred Hermann Schmid: Die Musikinstrumentensammlung am Musikwissenschaftlichen Institut der Universität Tübingen, Stiftung Dr. h. c. Karl Ventzke, in: Musica instrumentalis 4, Nürnberg 2000.

 

Musik der Renaissance

Orientierungstexte:

  • Ernst Fritz Schmid: Musik an den schwäbischen Zollernhöfen der Renaissance, Kassel usw. 1962.
  • Walter Gerstenberg: Motetten- und Liedstil bei Ludwig Senfl, in: IMSCR IV, Basel 1949, S.121ff.
  • Bernhard Meier: Die Tonarten der klassischen Vokalpolyphonie, Utrecht 1974, englisch: New York 1988.
  • Hartmut Schick: Musikalische Einheit im Madrigal von Rore bis Monteverdi; [Habilitationsschrift], Tutzing 1998.
  • Manfred Hermann Schmid: Dürer und die Musik. Das Rätsel der »nicht entzifferten Aufzeichnungen« im handschriftlichen Nachlaß, in: Die Musikforschung 46, 1993, S. 131-156.
  • Wolfgang Horn: Est modus in rebus; Josefo Zarlinos Musiktheorie und Kompositionslehre und das „Tonarten“-Problem in der Musikwissenschaft, [Habilitationsschrift] (im Druck).
  • Michael Zywietz: Musik in der Hofkultur Karls V., [Habilitationsschrift] (im Druck).

 

Geistliche Musik des 20. Jahrhunderts

Orientierungstext:

  • August Gerstmeier: Vertonungen liturgischer Texte nach 1950. Die musikalische Sprachbehandlung und ihr Verhältnis zur Liturgie. Habilitationsschrift, Eichstätt 1986.

 

Die Notenschrift: Geschichte und Funktion. Editionstechnik

Orientierungstexte:

  • Georg von Dadelsen: Editionsrichtlinien musikalischer Denkmäler und Gesamtausgaben, Kassel usw. 1967.
  • Manfred Hermann Schmid: Schrift der Moderne und Musik der Vergangenheit. Zu Funktionsverschiebungen in der Notations- und Editionspraxis, in Musik als Text. Bericht über den Internationalen Kongreßbericht Freiburg 1993, hrsg. v. Hermann Danuser und Tobias Plebusch, Band 1, Kassel usw. 1998, S. 78-81.
  • Manfred Hermann Schmid: Worte im Zeichen von Musik, in: Der Text im musikalischen Werk, hrsg. v. Walther Dürr u. a., Berlin 1998 (Beihefte zur Zeitschrift für Deutsche Philologie, 8), S. 11-21.
  • Manfred Hermann Schmid: Zur Edition von Musik des 16. Jahrhunderts, in: Vorwort zu Band 7 der »Denkmäler der Musik in Baden-Württemberg«, München 1998.  

 

Deutsche Musik des 19. Jahrhunderts

Orientierungstexte:

  • Georg von Dadelsen: Robert Schumann und die Musik Bachs, in: AfMw 14, 1957, S. 46-59.
  • Manfred Hermann Schmid: Musik als Abbild. Studien zum Werk von Weber, Schumann und Wagner, Tutzing 1981.
  • August Gerstmeier: Die Lieder Robert Schumanns. Zur Musik des frühen 19. Jahrhunderts, Dissertation, Tutzing 1982.
  • Michael Zywietz: Adolf Bernhard Marx und das Oratorium in Berlin, Eisenach 1996 (=Schriften zur Musikwissenschaft aus Münster ; 9).
  • Arnold Feil: Franz Schubert. Die schöne Müllerin. Winterreise, Stuttgart 1975.
  • Walther Dürr und Andreas Krause (Hrsg.): Schubert Handbuch, Kassel 1997.  

 

Musik in Baden-Württemberg

Gemäß ihrer Satzung verfolgt die »Gesellschaft für Musikgeschichte in Baden-Württemberg e.V.« ihre Ziele in Zusammenarbeit mit dem Institut für Musikwissenschaft an der Universität Tübingen.

Zu den verschiedenen Unternehmungen und ihrer Geschichte siehe Hartmut Schick: Forschungsprojekte zur Musikgeschichte Baden-Württembergs und Grundprobleme der Liededition am Beispiel Schubarts, in: Niedersachsen in der Musikgeschichte. Zur Methodologie und Organisation musikalischer Regionalgeschichtsforschung, hrsg. v. Arnfried Edler und Joachim Kremer, Augsburg 2000, S. 105-115.

  • Emil Kauffmann: Justinus Heinrich Knecht. Ein schwäbischer Tonsetzer des 18. Jahrhunderts, Tübingen 1892.
  • Georg Reichert: Erasmus Widmann. Leben, Wirken und Werke eines württembergisch-fränkischen Musikers, Stuttgart 1951.  

 

Johann Sebastian Bach und seine Familie

Orientierungstexte:

  • Ernst Fritz Schmid: Carl Philipp Emanuel Bach und seine Kammermusik, Kassel 1931.
  • Georg von Dadelsen: Beiträge zur Chronologie der Werke Johann Sebastian Bachs, Trossingen 1958.
  • Ulrich Siegele: Bachs theologischer Formbegriff und das Duett F-Dur: ein Vortrag, Neuhausen-Stuttgart 1978.
  • Wolfgang Horn: Carl Philipp Emanuel Bach. Frühe Klaviersonaten, Hamburg 1988.
  • Klaus Aringer: Die Tradition des Pausa- und Finale-Schlusses in den Klavier- und Orgelwerken von Johann Sebastian Bach. Ein Beitrag zur Geschichte des Orgelpunktes, Tutzing 1999. 

 

Musik des Mittelalters

Orientierungstexte:

  • Andreas Haug: Gesungene und schriftlich dargestellte Sequenz. Beobachtungen zum Schriftbild der ältesten ostfränkischen Sequenzenhandschriften, Stuttgart 1987.
  • Andreas Traub: Das Ereignis Notre Dame, in: Die Musik des Mittelalters, hrsg. v. Hartmut Möller und Rudolf Stephan (Neues Handbuch der Musikwissenschaft, Band 2), Laaber 1991, S. 239-271.
  • Stefan Morent: Studien zum Einfluss instrumentaler auf vokale Musik im Mittelalter, Paderborn 1998.