Aktuelles


Das Team der Koreanistik sucht Verstärkung!
 

Gesucht werden

  • zwei studentische/wissenschaftliche Hilfskräfte sowie
  • zwei wissenschaftliche Hilfskräfte zur Unterstützung unseres Bibliotheksteams.
     

Die Stellenausschreibungen finden Sie [an dieser Stelle].

Bitte beachten Sie die Bewerbungsfrist: 02.02.2018.

 


Vortragsreihe der Koreanistik

31.01.2018 (Mittwoch) | 18-20 Uhr
Wilhelmstraße 133 | Raum 30

"Image, Memory and History of the Korean War"

Prof. Yong Wook Chung
Seoul National University, South Korea
 

in Cooperation with the King Sejong Institute in Tübingen

 


Vortragsreihe der Koreanistik

29.01.2018 (Montag) | 18-20 Uhr
Wilhelmstraße 133 | Raum 42

SPECIAL LECTURE

"Korean War and 'Nationality' of Koreans in Japan (1947-1952):
Birth of 'Chosen-seki' under the Japanese Alien Registration System"

Prof. Yong-hwan Chong
Meiji Gakuin University, Japan
 

 


TUCKU - Auslandsjahr in Korea

Die Informationsabende für Studierende der Koreanistik finden an folgenden Terminen statt:
 

  • 1. Semester:

Dienstag, 23. Jan. 2018 | 6:00-8:00 PM
Kupferbau, Hölderlinstr. 5 | Hörsaal 23

  • 3. Semester

Donnerstag, 25. Jan. 2018 | 6:00-8:00 PM
Kupferbau, Hölderlinstr. 5 | Hörsaal 24

 

Referenten: Dr. Han Unsuk und J-Prof. Jerôme de Wit

 


Vortragsreihe der Koreanistik

17.01.2018 (Mittwoch) | 18-20 Uhr
Wilhelmstraße 133 | Raum 30

NORTH KOREA SERIES 5

"Visual Politics of North Korea"

Prof. David Shim
University of Groningen, The Netherlands
 

in Cooperation with the King Sejong Institute in Tübingen

 


  • Scholl, Tobias: Konstruktion von Gleichheit und Differenz: Der Kolonialdiskurs einer gemeinsamen Abstammung von Japanern und Koreanern, 1910–1945; München: 2018, Iudicium.

 

Beschreibung:

 

Im Zuge der Kolonialherrschaft Japans über Korea wurden von japanischer Seite die Affinitäten zwischen Japanern und Koreanern hervorgehoben. Diese Betonung von Gemeinsamkeiten ist in der heutigen Wissenschaft als Diskurs über die gemeinsame Abstammung von Japanern und Koreanern (jap.: Nis-Sen dōsoron; kor.: Il-Sŏn tongjoron) bekannt. Das vorliegende Buch verortet den Affinitätsdiskurs historisch und untersucht ihn als eine Diskurs- und Herrschaftspraxis der japanischen Kolonialzeit. Sowohl die Kolonisierer als auch die Kolonisierten konstruierten im Rahmen und in Bezug auf den Affinitätsdiskurs Gleichheit und Differenz zum jeweils anderen, um die koloniale Ordnung entweder zu legitimieren oder zu bedrohen. In den Ausführungen wird dabei die besondere Stellung des Westens innerhalb dieser Prozesse ausführlich beleuchtet.

Der Blick auf den koreanischen Widerstand gegen die Theorie einer gemeinsamen Abstammung von Japanern und Koreanern wiederum verdeutlicht, dass die Kolonisierten hierbei in die widersprüchliche Situation gerieten, auf Argumente und Diskurse zurückgreifen zu müssen, die von der japanischen Kolonialmacht zur Rechtfertigung für die Herrschaft über Korea angeführt wurden.

 


Vortragsreihe der Koreanistik

10.01.2018 (Mittwoch) | 18-20 Uhr
Wilhelmstraße 133 | Raum 30

NORTH KOREA SERIES 4

"Understanding and Representation of the National Cuisine and its Symbolic Meanings in the DPRK"

Dr. Maria Osetrova
IFES, Russian Academy of Sciences, Russia
 

in Cooperation with the King Sejong Institute in Tübingen

 


Hinweis: Ausleihe Bibliothek

 

Ab Mittwoch, 20. Dezember, 16 Uhr können Bücher über die Feiertage ausgeliehen werden. Als Rückgabetermin gilt der 10. Januar - danach 1 Euro Strafe pro Tag und Buch.


WORKSHOP

Public History of Total Institutions

Concentration Camp and PoW Camp Museums

in Germany and Korea

Wednesday, 20th of December 2017 | Neue Aula, Seminar-Room 236

 

9.00 am: Session I

  • Prof. Jung Keunsik, "On the Ruins: Forgetting and Awakening Korean War Memories at Cheorwon" (SNU)
  • Dr. Chun Gabsaeng, "Goeje Island Prisoner of War Camp and Archive Center Construction Plan" (SNU)
  • Prof. Kim Hak-Jae , "Comparative Study on Concentration Camps & Museums" (SNU)

10.30 am: Coffee Break

10.45 am: Session II

  • Dr. Frank Pingel, "The Role of Concentration Camp Memorials for Coming to Terms with the Past in Germany" (Bielefeld / GEI Braunschweig)
  • Dr. Christina Brüning, "Holocaust Education in Heterogeneous Society" (EKUT)
  • Prof. Thomas Thiemeyer, "Cosmopolitizing Colonial Memories in Berlin. The Humboldt Forum and the Current Shift in Germany's Culture of Remembrance" (EKUT)

12.15-2.00 pm: Lunch: Mensa Prinz Karl

3.00 pm: Excursion: Gedenkstätte Grafeneck, Franka Rößner, M.A.

6.00 pm: Dinner: Die Kelter

 

 


Vortragsreihe der Koreanistik

20.12.2017 (Mittwoch) | 18-20 Uhr
Wilhelmstraße 133 | Raum 30

NORTH KOREA SERIES 3

"A Typology of the North Korean Leadership under the Era of Kim Jong-un - Elements of Comparison with Kim Il Sung & Kim Jong-il's Periods of Power"

Dr. Nicolas Levi
IMOC, Polish Academy of Sciences, Poland
 

in Cooperation with the King Sejong Institute in Tübingen

 


Visiting Assistant Professor of Tübingen Global Korea Project

 

The closing date for applications is December 31, 2017. Those short-listed will be contacted in January for an interview.

 

 


Vortragsreihe der Koreanistik

06.12.2017 (Mittwoch) | 18-20 Uhr
Kino Atelier/Café Haag | Vor dem Haagtor 1

NORTH KOREA SERIES II

Lesung: Anna Kim "Die Große Heimkehr"

 

in Kooperation mit dem King Sejong Institute in Tübingen

 


06.12.2017 (Mittwoch) | 14-18 Uhr
Alte Aula | Münzgasse 30

Berufswege-Veranstaltung

Firmenvorstellung für Koreanisten

Firmenvorstellung, Erfahrungsberichte und Berufsperspektiven

 

KOTRA (Korea Trade-Investment Promotion Agency), BOSCH, Hyundai Mobis, GS Global

Alumni: Thekla Muntschick, KOTRA; Joern Siegle, FrankfurtRheinMain GmbH; Michael Metzinger, BOSCH; Alexander Beer, Paulaner Brauerei GmbH

Ziele: Firmen mit Korea-Bezug kennenlernen, Marktstrategien verstehen und Career Building-Kompetenzen trainieren

Zielgruppe: Studierende der Koreanistik und Interessierte
Kontakt: sungjo.kim[at]uni-tuebingen.de

  • Eine Berufswege-Veranstaltung der Abteilung für Koreanistik
    in Kooperation mit dem Praxis & Beruf-Büro an der Philosophischen Fakultät
    www.uni-tuebingen.de/praxis-beruf



Hinweis: Öffnungszeiten Bibliothek

Am Mittwoch, 06. Dezember 2017 ist die Bibliothek wegen der Teilnahme an der Firmenvorstellung für Koreanisten nur bis 12 Uhr besetzt.


Koreanisch-Redewettbewerb 2017 - Gratulation!

Im ersten Koreanisch-Redewettbewerb für Studierende in Deutschland 2017, ausgetragen am 18. November 2017 an der Ruhr-Universität Bochum, wurde Frau Jessica Mele, Koreanistik-Studentin an der Universität Tübingen im 3. Semester, mit dem 1. Platz ausgezeichnet.

In der Finalrunde stellten insgesamt 21 Studierende deutscher Universitäten alles rund um das Thema „Mein Korea“ vor. Mit ihrem Beitrag mit dem Titel „포기할 수 없는 한국“ überzeugte Frau Mele die Jurymitglieder und das Publikum. Als ersten Preis erhielt die Gewinnerin ein Hin- und Rückflugticket nach Korea von Asiana Airlines sowie eine Urkunde.


Die Tübinger Sektion für Koreanistik gratuliert Frau Mele zu ihrer herausragenden Leistung.

 


Vortragsreihe der Koreanistik

22.11.2017 (Mittwoch) | 18-20 Uhr
Wilhelmstraße 133 | Raum 30

NORTH KOREA SERIES 1

"The Advance of Marketization in North Korea -
Between Political Rigidity and Economic Flexibility
"

Dr. Tat Yan Kong
SOAS, University of London, UK
 

in Cooperation with the King Sejong Institute in Tübingen

 


Weihnachtschor der Koreanistik

Nach unserer erfolgreichen Erfahrung vor einigen Jahren wollen wir wieder einen Weihnachtschor der Koreanistik mit Deutschen und Koreanern bilden.

 

  • Zielgruppe: Studierende der Koreanistik an der Universität Tübingen, Kursteilnehmer des King Sejong Instituts und Austauschstudenten aus Korea
  • Das Ziel sind zwei öffentliche Aufführungen:
    1x auf dem Tübinger Weihnachtsmarkt (15.–17.12.) und
    1x in der Martinskirche
    Im Vorfeld wird unter der Leitung einer professionellen Lehrerin 2x wöchentlich geübt.
  • Bewerbungsschluss: 22.11.2017
  • Wer Interesse hat, bewirbt sich per Email: mail[at]sejong.uni-tuebingen.de oder direkte Anmeldung bei Frau Jeong, Raum 55 (ÖZ: Mo – Do, 12-16 Uhr)

 


Hinweis: Öffnungszeiten Sekretariat

 

 

Am Dienstag, 14. November 2017 ist das Sekretariat wegen der Teilnahme an der Personalversammlung von 9-13 Uhr geschlossen und nur von ca. 13-18 Uhr besetzt.

 


“Mein Bild von Korea, 2017 – 내가 본 한국”

Wir suchen Ihr Bild von Korea! Alle Koreanistik-Studierenden und King Sejong Institute Kursteilnehmer sind aufgerufen, im Rahmen des Koreanistik-Fotowettbewerbes ein Foto pro Person zu dem Thema "Mein Bild von Korea / 내가 본 한국" einzureichen.

 

  • Wer: Alle Studierenden der Koreanistik und Kursteilnehmer des King Sejong Institute
  • Was: 1 Foto, das Ihr Bild von Korea zeigt! Es spielt dabei keine Rolle, ob das Foto in Korea entstanden ist oder nicht. Wichtig ist nur, dass Sie das Foto selbst geschossen haben und ein Bild von Korea damit verbinden.
  • Bis wann: Senden Sie bis spätestens 22.11.2017 (Mi.) das Bild per Email an das King Sejong Institute: mail@sejong.uni-tuebingen.de

  • Was Sie bei der Einsendung der Bilddatei beachten müsse:
    • Bitte senden Sie das Foto als Datei in der höchsten vorhandenen Auflösung zu (falls möglich mit 300 dpi mindestens in der Größe 10 x 15 cm, maximal DinA4-Größe)
    • Bitte reichen auch den Titel und eine Kurzbeschreibung des Fotos ein.
    • Format: jpg oder tiff

Preise

1. Preis - Gutschein in Höhe von 100 €

2. Preis - Gutschein in Höhe von 70 €

3. Preis & Sonderpreis - Gutschein in Höhe von 50 €

 

Alle eingereichten Fotos werden im Gebäude der Abteilung für Sinologie und Koreanistik vom 04.12. - 15.12.2017 ausgestellt.

Die Studierenden und Dozenten der Koreanistik sowie King Sejong-Kursteilnehmer haben in dieser Zeit die Gelegenheit, ihren Favoriten auszuwählen und für das beste Bild ihre Stimme abzugeben. Die drei Fotos mit den meisten Stimmen werden ausgezeichnet.

Darüber hinaus wird noch ein Sonderpreis verliehen.

Die glücklichen Gewinner werden im Rahmen der Vortragsreihe am 20. Dezember 2017 bekanntgegeben.
 

Bei Fragen können Sie sich jederzeit per Email an das King Sejong Institute wenden: mail[at]sejong.uni-tuebingen.de

 


Vortragsreihe der Koreanistik

15.11.2017 (Mittwoch) | 18-20 Uhr
Wilhelmstraße 133 | Raum 30

VORTRAG

"The Political Economy of Wage-led Growth Policy in Korea"

Professor Em. Hak Kil Pyo
Seoul National University, South Korea
 

in Cooperation with the King Sejong Institute in Tübingen

 


CrossAsia-Einführung für Koreanisten

08.11.2017 (Mittwoch) | 18-20 Uhr
Wilhelmstraße 133 | Raum 30

INFORMATIONSVERANSTALTUNG

crossasia.org

Dr. Carolin Dunkel
Ostasienabteilung – Fachreferat Korea
Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz

CrossAsia bietet Zugang zu Fachinformationen der Geistes- und Sozialwissenschaften aus und über Asien. Unabhängig von der Publikationsform integriert CrossAsia den Nachweis zu gedruckten und elektronischen Ressourcen. Durch ein stetig wachsendes Angebot lizenzierter und überregional zugänglicher Volltextdatenbanken unterstützt CrossAsia die Asienwissenschaften in Forschung und Lehre.


Über CrossAsia erhält man Zugriff auf vielerlei koreanische Quellen, wie zum Beispiel Zeitungsartikel. Es werden auch andere koreanistisch relevanten Datenbanken vorgestellt. Es ist keine Anmeldung nötig, alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Nach der Präsentation wird es auch die Möglichkeit geben, Fragen zu stellen. Dr. Carolin Dunkel von der Staatsbibliothek Berlin hilft auch gerne weiter bei der Suche anhand konkreter Recherche-Begriffe.

 


[Ausschreibung] 2 stud. Hilfskräfte gesucht

Aufgabengebiet:

  • Mitarbeit bei Vorbereitung, Organisation und Durchführung von Veranstaltungen
  • Organisatorische und administrative Unterstützung der Koreanistik
  • Unterstützung bei Forschung und Lehre
  • Verwaltung der Koreanistik-Homepage

 

Einstellungsvoraussetzung:

  • 1. Semester im Koreanistik-Bachelor Studium oder höheres Semester

  

Notwendig:

  • Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit und Organisationstalent
  • Sehr gute Kenntnisse im Bereich Modernes Korea
  • Sehr gute Englischkenntnisse und gute Koreanischkenntnisse
  • Sehr gute EDV-Kenntnisse (MS Office)
  • Flexible Arbeitszeit

 

Vertragsdauer: 01.12.2017-30.04.2018 (16 Stud./Monat)

 

Bewerbung:

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen (Bewerbungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Transkript der erbrachten Scheine, bei Erstsemestlern eine Kopie des Abiturzeugnisses und Immatrikulationsbescheinigung) bis zum 02.11.2017 per E-Mail als PDF zu richten an

 

Prof. Dr. You Jae Lee
Email: lee[at]aoi.uni-tuebingen.de
Cc: tobias.scholl[at]uni-tuebingen.de

 


[Neues Kursangebot] Koreanische Küche

King Sejong Institute Tübingen - Praktische Übung

"Koreanische Küche", Kursleitung: Frau Aeyeong Lee

 

Gruppe A:

① 03.11.17 / Fr / 14-18 Uhr / R.62 Wilhelmstr. 133

② 04.11.17 / Sa / 10-14 Uhr / R.30 Wilhelmstr. 133

 

Gruppe B:

① 17.11.17 / Fr / 14-18 Uhr / R.62 Wilhelmstr. 133

② 18.11.17 / Sa / 10-14 Uhr / R.30 Wilhelmstr. 133

 

Sie können sich entweder für Gruppe A oder Gruppe B anmelden.

Die maximale Teilnehmerzahl beträgt jeweils 10 Personen; die Unterrichtssprache ist Koreanisch. Nur 10 Koreanistik Studenten und 10 Sejong Institute Studenten werden aufgenommen.

 

Bewerbungen bitte per E-mail an: Frau Yekyung Jeong via: mail[at]sejong.uni-tuebingen.de

Bewerbungen werden nach dem Prinzip „first-come-first-served“ angenommen.

Die Materialkosten betragen 10 Euro und sind im Büro des Sejong Institute zu entrichten (R.55 / Wilhelmstr.133 / Mo-Do 12-15). Die Registrierungsbestätigung erfolgt erst nach Entrichtung der Kursgebühren.

 


Vortragsreihe der Koreanistik

25.10.2017 (Mittwoch) | 18-20 Uhr
Wilhelmstraße 133 | Raum 30

VORTRAG

"Korean Wave Reception and Participatory Fan Culture in Latin America – What Lies Beyond the Media Reports"

Professor Wonjung Min
Pontifical Catholic University of Chile, Chile

in Cooperation with the King Sejong Institute in Tübingen

 


Hangeul Schriftgestaltungs-Wettbewerb für Erstsemestler


am Freitag, den 13.10.2017
in Raum 62


Auch alle Koreanistik - StudienanfängerInnen, die nicht am Hangeul Propädeutikum teilgenommen haben, dürfen am Wettbewerb teilnehmen, und zwar in der Gruppe von 12:30 - 14:00 Uhr.

 


Tutorium Wissenschaftliches Arbeiten für die Erstis

Auch wenn die Anmeldungsfrist auf dem Campus offiziell vorbei ist, können und sollten Sie alle an der Veranstaltung teilnehmen.

 

Die Veranstaltung besteht aus zwei Teilen:

1. VORLESUNG im Hörsaal Sportwissenschaften am 18.10.+25.10.2017
Kommen Sie einfach direkt am 18.10. und 25.10.2017 jeweils von 14-16 h in den Hörsaal der Sportwissenschaften. An diesen zwei Terminen findet die ORIENTIERUNG für das Tutorium sowie eine Einführung in die LANDESKUNDE statt. Dort werden Sie auch über die Termine für das Tutorium informiert.

 

2. TUTORIUM Wiss. Arbeiten in Arbeitsgruppen ab der Woche vom 30.10.2017
Die Arbeitsgruppen des Tutoriums werden von Studierenden aus höheren Semestern betreut. Diese Arbeitsgruppen beginnen ab der Woche vom 30.10.2017, die Termine stehen noch nicht fest. Es wird sechs parallele Gruppen geben. Sie melden sich bis Ende Oktober nach Mitteilung der Termine auf dem Portal ILIAS hierfür an.

 

  • FRAGEN

Es gibt genügend Gelegenheit für Fragen hierzu am 18.10.2017 oder 25.10.2017 in der Vorlesung.

Falls es nicht bis dahin warten kann, mailen Sie Ihre Fragen an Frau Jee-Un Kim, jee-un.kim[at]uni-tuebingen.de.

 


Hinweis: Öffnungszeiten Bibliothek

Vor Semesterbeginn am 16.10. hat die Bibliothek der Koreanistik bereits am

09.10. und 11.10. jeweils von 10:00-12:00 Uhr geöffnet.

 

 

 


Termine zum Semesteranfang

Frist für die Kursanmeldung via Campus

Bitte beachten Sie, dass die Anmeldefrist für die Kurse am 05.10.2017 abläuft.

 

Einstufungstest für Studienanfänger mit Vorkenntnissen im Koreanischen

Wer als Studienanfänger bereits erhebliche Vorkenntnisse der koreanischen Sprache mitbringt, kann einen Einstufungstest ablegen. Dieser Einstufungstest findet am 06.10.2017 um 10:00 Uhr in Raum 62 im Institut für Sinologie und Koreanistik in der Wilhelmstraße 133 statt und läuft wie folgt ab. 


10:00-10:50 Uhr: Grammatik

11:00-12:00 Uhr: Leseverständnis und Aufsatzschreiben

13:00-14:00 Uhr: Hörverständnis und Sprechen/Interview

 

 

Termine Propädeutikum für das koreanische Alphabet

 Propädeutikum, Mo-Fr, 09.-13.10.2017

 Kurs A: 10-13  Uhr            Moon-Ey Song  
 Kurs B: 13-16  Uhr            Euna Kim                                                        
 Kurs C
: 16-19  Uhr            Sunhae Shin

 

Orientierung: 09.10.2017 um 9 Uhr, R. 62

 


Orientierungsveranstaltungen

Orientierungsveranstaltung für B.A.-Studierende im ersten Semester

Di, 17.10.2017, 10-12, R. 30

Orientierungsveranstaltung für M.A.-Studierende

Di, 17.10.2017, 12-13, R. 30

Orientierungsveranstaltung für Austauschstudierende aus Korea

Di, 17.10.2017, 9-10, R. 30

 

 


Hinweis: Öffnungszeiten Sekretariat

Das Koreanistik-Sekretariat bleibt am 28.09. und am 02.10. geschlossen!

 

 

 

 

Koreanistik - Offizielle FACEBOOK-Page

 

Termine, Infos, Neuigkeiten der Koreanistik

 

 

VERANSTALTUNGEN