Studiengänge in Kooperation mit den Wirtschaftswissenschaften

Globalisierung und das Zusammenwachsen der Welt erfordern mehr denn je, Internationalisierung in der Ausbildung zu verankern. Organisationen und Unternehmen müssen im internationalen Wettbewerb bestehen. Dafür benötigen sie qualifizierte MitarbeiterInnen, die entsprechend ausgebildet sind. Die Fähigkeit, die sich ständig ändernden Rahmenbedingungen zu interpretieren und sich schnell den neuen Herausforderungen stellen zu können, ist fundamentale Voraussetzung, um in der heutigen Welt der Wirtschaft bestehen zu können.

 

Um diesen Erfordernissen gerecht zu werden, kooperiert die Abteilung Sinologie seit mehr als zwanzig Jahren intensiv mit dem Fachbereich Wirtschaftswissenschaften in verschiedenen Studiengängen. Diese richten sich an hoch motivierte und qualifizierte Studierende, die ein wirtschaftswissenschaftliches Studium mit einem Regionalschwerpunkt Greater China/East Asia anstreben. Neben einem umfassenden disziplinären Studium der Wirtschaftswissenschaften bieten wir eine intensive Sprachausbildung (Mandarin) sowie landeskundliche Veranstaltungen zu Geschichte, Wirtschaft, Politik, Gesellschaft und Kultur. Der geographische Fokus unserer Veranstaltungen integriert die Volksrepublik China, Taiwan, Hong Kong und Macao. Seminarinhalte beschäftigen sich beispielsweise mit chinesischen Unternehmenskulturen, dem chinesischen Finanz- und Kapitalsystem oder Entwicklungsparadigmen ostasiatischer Staaten.


Folgende Studiengänge beinhalten ein integriertes Modul zu Wirtschaft, Politik, Gesellschaft, Geschichte und Kultur Chinas/ Greater Chinas.

 

Bachelor:

 

Master:

 

Studienberatung:


Sascha Zhivkov

Raum 307, Keplerstrasse 2

Tel.: 07071-29 72704

sascha.zhivkov[at]uni-tuebingen.de

Sprechstunde: Dienstag 10.30 - 12 Uhr


Kontakt

Eberhard Karls Universität

Abteilung für Sinologie

Wilhelmstr. 133 

72074 Tübingen 

 

Tel. 07071-29-72711
Fax 07071-29-5733

 

Email

 

Anfahrt

Studienberatung

Beratung zu Ihrem Studium erhalten Sie bei den Studienberatern in den Sprechstunden oder per email.