Dr. Nikolaus Buschmann

Publikationen (Stand November 2009)

 

a) Bücher:

(Herausgeber gemeinsam mit Karl Borromäus Murr), Treue. Politische Loyalität und militärische Gefolgschaft in der Moderne, Göttingen 2008.


(Herausgeber gemeinsam mit Dieter Langewiesche), Der Krieg in den Gründungsmythen europäischer Nationen und der USA, Frankfurt/M. 2004.


Einkreisung und Waffenbruderschaft. Die öffentliche Deutung von Krieg und Nation in Deutschland 1850-1871 (=Kritische Studien zur Geschichtswissenschaft 161), Göttingen 2003.


(Herausgeber gemeinsam mit Horst Carl), Die Erfahrung des Krieges. Erfahrungsgeschichtliche Perspektiven von der Französischen Revolution bis zum Ersten Weltkrieg (=Krieg in der Geschichte 9), Paderborn 2001.

b) Aufsätze:

Zwischen Leidenschaft und Disziplinierung. „Treue“ als symbolpolitischer Kampfbegriff in der neueren deutschen Geschichte, in: Arcadia. Internationale Zeitschrift für Literaturwissenschaft, 44, 2009, S. 106-120.


Die Erfindung der deutschen Treue. Von der semantischen Innovation zur Gefolgschaftsideologie, in: Nikolaus Buschmann / Karl Borromäus Murr (Hg.), Treue. Politische Loyalität und militärische Gefolgschaft in der Moderne, Göttingen 2008, S. 75-109.


(gemeinsam mit Karl Borromäus Murr), „Treue“ als Forschungskonzept? Begriffliche und methodische Sondierungen, in: Nikolaus Buschmann / Karl Borromäus Murr (Hg.), Treue. Politische Loyalität und militärische Gefolgschaft in der Moderne, Göttingen 2008, S. 11-35.


„Ein Hohelied von Heldenmut und Heldentreue“: Das Nibelungenepos im Selbstbild der deutschen Nation, in: Matteo Galli / Heinz-Peter Preußer (Hg.), Deutsche Gründungsmythen. Von der Hermannsschlacht bis zum „Wunder von Bern“ (=Jahrbuch Literatur und Politik, Neue Fassung, Bd. 2), Heidelberg 2008, S. 79-90.


Between the Federative Nation and the National State: Public Perceptions of the Foundation of the German Empire in Southern Germany and Austria, in: Laurence Cole (Hg.), Different Paths to the Nation. Regional and National Identities in Central Europe and Italy, 1830-1870, Hampshire 2007, S. 157-179.


(gemeinsam mit Ingrid Schierle und Christoph Mick), Kriegstypen: Begriffsgeschichtliche Bilanz in deutschen, russischen und sowjetischen Lexika und Enzyklopädien, in: Dietrich Beyrau / Michael Hochgeschwender / Dieter Langewiesche (Hg.), Formen des Krieges. Von der Antike bis zur Gegenwart, Paderborn 2007, S. 17-50.


(gemeinsam mit Dieter Langewiesche), „Dem Vertilgungskriege Grenzen setzen“: Kriegstypen des 19. Jahrhunderts und der deutsch-französische Krieg 1870/71, in: Dietrich Beyrau / Michael Hochgeschwender / Dieter Langewiesche (Hg.), Formen des Krieges. Von der Antike bis zur Gegenwart, Paderborn 2007, S. 163-195.


Gottes Zorngericht. Nation, Religion und Krieg zwischen Vormärz und Reichsgründung, in: Rottenburger Jahrbuch für Kirchengeschichte, 25, 2006, S. 31-47.


„Im Kanonenfeuer müssen die Stämme Deutschlands zusammen geschmolzen werden“. Zur Konstruktion nationaler Einheit in den Kriegen der Reichsgründungsphase, in: Nikolaus Buschmann / Dieter Langewiesche (Hg.), Der Krieg in den Gründungsmythen europäischer Nationen und der USA, Frankfurt/M. 2004, S. 99-119.


Niederlage als retrospektiver Sieg? Die Entscheidung von 1866 aus Sicht der historischen Verlierer, in: Horst Carl / Hans-Henning Kortüm / Dieter Langewiesche / Friedrich Lenger (Hg.), Kriegsniederlagen. Erfahrungen und Erinnerungen, Berlin 2004, S. 123-143.


„Für Deutschland Gut und Blut“. Die öffentliche Deutung von Krieg und Nation in der Reichsgründungsphase – Württemberg im Vergleich, in: Zeitschrift für württembergische Landesgeschichte 62, 2003, S. 345-357.


Auferstehung der Nation? Konfession und Nationalismus vor der Reichsgründung in der Debatte jüdischer, protestantischer und katholischer Kreise, in: Heinz-Gerhard Haupt / Dieter Langewiesche (Hg.), Nation und Religion in der deutschen Geschichte, Frankfurt am Main 2001, S. 333-388.


Krise und Untergang der politischen Theologie. Zum Verhältnis von Religion und Politik im Umfeld der Evangelischen Kirchenzeitung, in: Pietismus und Neuzeit 27, 2001, S. 165-184.


„Moderne Versimpelung“ des Krieges. Kriegsberichterstattung und öffentliche Kommunikation an der Schwelle zum Zeitalter der Massenkommunikation (1850-1870), in: Nikolaus Buschmann / Horst Carl (Hg.), Die Erfahrung des Krieges. Erfahrungsgeschichtliche Perspektiven von der Französischen Revolution bis zum Zweiten Weltkrieg, Paderborn 2001, S. 97-123.


(gemeinsam mit Horst Carl), Zugänge zur Erfahrungsgeschichte des Krieges: Forschung, Theorie, Fragestellung, in: Nikolaus Buschmann / Horst Carl (Hg.), Die Erfahrung des Krieges. Erfahrungsgeschichtliche Perspektiven von der Französischen Revolution bis zum Zweiten Weltkrieg, Paderborn 2001, S. 11-26.


(gemeinsam mit Aribert Reimann), Die Konstruktion historischer Erfahrung. Neue Wege zu einer Erfahrungsgeschichte des Krieges, in: Nikolaus Buschmann / Horst Carl (Hg.), Die Erfahrung des Krieges. Erfahrungsgeschichtliche Perspektiven von der Französischen Revolution bis zum Zweiten Weltkrieg, Paderborn 2001, S. 261-271.


Volksgemeinschaft und Waffenbruderschaft. Nationalismus und Kriegserfahrung in Deutschland zwischen ‚Novemberkrise’ und ‚Bruderkrieg’, in: Dieter Langewiesche / Georg Schmidt (Hg.), Föderative Nation. Deutschlandkonzepte von der Reformation bis zum Ersten Weltkrieg, München 2000, S. 83-111.


Das Charisma des Krieges: Bellizismus und Nationsverständnis in der nachrevolutionären Gesellschaft, in: Die Revolution hat Konjunktur. Soziale Bewegungen, Alltag und Politik in der Revolution von 1848/49. Im Auftrag der Geschichtswerkstatt hg. von Margarete Lorinser u. Roland Lang, Münster 1999, S. 239-245.


Der verschwiegene Krieg: Kommunikation zwischen Front und Heimatfront, in: Gerhard Hirschfeld / Gerd Krumeich / Dieter Langewiesche / Hans-Peter Ullmann (Hg.), Kriegserfahrungen. Studien zur Sozial- und Mentalitätengeschichte des Ersten Weltkriegs, Essen 1997, S. 208-224.