Deutsches Seminar

1. bis 31. Tübinger Poetik-Dozentur

Die Tübinger Poetik-Dozentur ist eine Stiftung der Würth-Gruppe in Künzelsau und wird seit 1996 vom Deutschen Seminar der Universität Tübingen ausgerichtet. Seit 2005 steht sie unter der Leitung von Prof. Dr. Dorothee Kimmich.

Folgende Autoren waren bereits in Tübingen zu Gast:

31. Tübinger Poetik-Dozentur

2017

Friedrich Ani

Arne Dahl

Håkan Nesser

Wolfgang Schorlau

30. Tübinger Poetik-Dozentur2016

Siri Hustvedt

Vittorio Gallese

29. Tübinger Poetik-Dozentur2015

Clemens Setz

Kathrin Passig

28. Tübinger Poetik-Dozentur2014

Priya Basil

Chika Unigwe

Taiye Selasi

Nii Parkes

27. Tübinger Poetik-Dozentur2013

Hans Magnus Enzensberger

Dirk von Petersdorff

26. Tübinger Poetik-Dozentur

2012

Christoph Ransmayr

Raoul Schrott

25. Tübinger Poetik-Dozentur2011

Brigitte Kronauer
Dieter Asmus

Otto A. Böhmer

24. Tübinger Poetik-Dozentur2010

Juli Zeh
Georg M. Oswald

23. Tübinger Poetik-Dozentur 2009Jonathan Franzen
Adam Haslett
Daniel Kehlmann
22. Tübinger Poetik-Dozentur2008Kiran Nagarkar
Christoph Peters
21. Tübinger Poetik-Dozentur2007Feridun Zaimoglu
Ilija Trojanow
20. Tübinger Poetik-Dozentur2006Péter Esterházy
Terézia Mora
19. Tübinger Poetik-Dozentur2005, HerbstLars Gustafsson
Peter Bieri

18. Tübinger Poetik-Dozentur

2005, Frühjahr

Ruth Klüger
Doron Rabinovici

Jubiläumsdozentur - 10. Poetik-Dozentur im Sommer 2000

Anna Maria Carpi - Batya Gur - Barbara Honigmann - Zoë Jenny - Herta Müller -
Yoko Tawada - Dubravka Ugrešić - Alissa Walser