Islamische Religionslehre (Bachelor/Master of Education)

vgl auch: http://www.uni-tuebingen.de/de/344?tx_tokstudienfachverzeichnis_pi1[showUid]=368

1. Studieninhalt

 

Der Lehramtsstudiengang "Islamische Religionslehre" besteht aus einem fachwissenschaftlichen und einem fachdidaktischen Teil.

Im fachwissenschaftlichen Teil werden folgende Disziplinen studiert:

  • Koran, Koranlesung sowie Koranexegese
  • Hadīth-Wissenschaften und Prophetische Tradition
  • Islamische Glaubenslehre und systematische Theologie
  • Islamisches Recht (Rechtsquellen und Methodologie der Rechtsfindung, Rechtsgeschichte)
  • Islamische Geschichte und Gegenwartskultur
  • Religionspädagogik
  • Islamische Philosophie
  • Islamische Mystik
  • Islam-Ethik
  • Interreligiöse Studien
  • Islamsprachen (Arabisch)

Der fachdidaktische Teil des Studiums verbindet das fachwissenschaftliche Wissen mit den Anforderungen der Schule. Hier werden die fachwissenschaftlichen Voraussetzungen im Blick auf Inhalt wie Methoden der Theologie sowie Schlüsselkompetenzen zum Erschließen und Vermitteln der Grundgehalte des muslimischen Glaubens vermittelt. Der Erwerb ethisch-philosophischer Kenntnisse und Kompetenzen bildet einen weiteren wichtigen Schwerpunkt. In der Religionspädagogik werden fachdidaktische und bildungswissenschaftliche Grundlagen für die spätere Arbeit an den Gymnasien gelegt.

2. Zulassungsvoraussetzungen

Zugangsvoraussetzung für die Aufnahme eines Studiums der Islamischen Religionslehre ist die Hochschulzugangsberechtigung (Abitur oder fachgebundene Hochschulreife). Ein abgeschlossenes Fachhochschulstudium oder Hochschulstudium berechtigt ebenfalls zum (Zweit-)Studium an einer Universität. Studieninteressierte aus dem Ausland müssen einen der allgemeinen Hochschulreife gleichwertigen Abschluss vorweisen. Genauere Informationen erhalten Sie im Studentensekretariat.

Voraussetzung für die Aufnahme eines Studiums der Islamischen Religionslehre sind gute Deutschkenntnisse. Es können auch Lehrveranstaltungen in englischer Sprache stattfinden, daher sind auch hier ausreichende Sprachkenntnisse erforderlich.

Der Nachweis von Arabisch sowie Türkisch- oder Persischkenntnissen ist Studienvoraussetzung. Diese können allerdings auch studienbegleitend erworben werden. Arabischkenntnisse können am ZITh erworben werden. Türkisch- oder Persischkenntnisse können durch Kenntnisse einer anderen Sprache aus einem islamisch geprägten Kulturkreis ersetzt werden, wie beispielsweise Englisch, Französisch, Spanisch, usw. Hierüber entscheidet der Prüfungsausschuss. Dazu müssen Sie das Formular „Sprachnachweis für die zweite Islamsprache“, welches Sie auf der Homepage finden, ausfüllen und einreichen.

3. Auswahlverfahren

Dieser Studiengang ist zulassungsbeschränkt. Die Studienplätze werden über ein Auswahlverfahren vergeben.

 

Nähere Informationen erhalten Sie hier oder im Studentensekretariat der Universität Tübingen.

4. Bewerbung

Eine Aufnahme des Studiums ist jeweils zum Wintersemester möglich. Bewerbungen für das erste Fachsemester sind nur noch online möglich. Der Zugang zur Onlinebewerbung wird in jedem Jahr ab Anfang Mai freigeschaltet. Am 15. Juli ist Bewerbungsschluss (Ausschlussfrist!)

 

Hier erhalten Sie alle wichtigen Informationen zur Bewerbung für einen Lehramtsstudiengang. 

 

Für weitere Rückfragen steht Ihnen das Studentensekretariat gerne zur Verfügung.

5. Regelstudienzeit

Das Lehramtsstudium umfasst zehn Semester und wird mit dem Master of Education abgeschlossen. Dieser Abschluss befähigt zum Lehramt an Gymnasien.

6. Modulhandbuch

Hier finden Sie das Modulhandbuch für Islamische Religionslehre.

7. Berufsfelder

Neben der Tätigkeit an privaten und öffentlichen Schulen, sind unsere Absolventinnen und Absolventen auch für die Arbeit in Ministerien oder in der Forschung qualifiziert.

8. Studienberatung

Nach oben