Luise Nöllemeyer

Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Doktorandin)

Teilprojekt F02: Von karolingischer Ordnung zur "société féodale"? Bedrohte Ordnung und re-ordering um 900


 

Dienstadresse: 

Keplerstraße 2
72074 Tübingen
Raum:186
Telefon:07071 29 75097
E-Mail:luise.noellemeyer[at]uni-tuebingen.de

 

Beruflicher Werdegang

 

  • 10/2009-09/2012: Studium der Geschichts- und Rechtswissenschaften im binationalen TübAix-Studiengang an der Eberhard Karls Universität Tübingen und der Aix-Marseille Université mit den Abschlüssen Bachelor of Arts und Licence
  • 10/2012-08/2015: Studium der Mittelalterlichen Geschichte an der Eberhard Karls Universität Tübingen
  • 08/2015: Master of Arts, Universität Tübingen. Thema der Masterarbeit: „Die Debatte um mutation de l’an mil und feudal revolution in den 1990er Jahren. Eine Forschungskontroverse in deutsch-französischer Perspektive“
  • Seit 09/2015: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am SFB 923 „Bedrohte Ordnungen“

 

Forschungsschwerpunkte / wissenschaftliche Interessensgebiete

 

  • Geschichte der Karolinger
  • Französische Geschichte
  • Historiographiegeschichte und historische Narrative
  • Ethnologische und soziologische Ansätze in der Geschichtsforschung

 

Forschungsprojekt im Rahmen des SFB 923

 

Thema: Einzeluntersuchung im Rahmen des Teilprojekts F02 "Von karolingischer Ordnung zur "société féodale"? Bedrohte Ordnung und re-ordering um 900"

 

Abstract: folgt

 

Tagungen, Workshops, Konferenzen

 

  • 6./7. November 2015: Internationaler Workshop „Formative Memories: Accountability – Delegation – Stewardship“