Nachwuchsförderung für Forscherinnen und Forscher

Foto: copyright stokkete - stock.adobe.com

 

Die Universität Tübingen bietet leistungsstarken Nachwuchsforscherinnen und -forschern hervorragende Bedingungen. Von Doktorandinnen und Doktoranden über Postdocs bis hin zu Nachwuchsforschergruppen – junge Talenten erhalten bei uns viele Chancen. Wer seine wissenschaftliche Karriere starten möchte, findet in Tübingen zahlreiche Möglichkeiten, sich im Rahmen von Forschungsprojekten, von Promotionsprogrammen oder auch im Rahmen einer individuellen Forschungsarbeit zu qualifizieren. Nicht zuletzt bieten wir jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern zahlreiche Veranstaltungs- und Unterstützungsangebote, um aktuelle und künftige Herausforderungen gut meistern zu können.

 

 

Promovieren an der Universität Tübingen

Die Promotion ist der Schlüssel zum Start einer wissenschaftlichen Karriere. Auf den nachfolgenden Seiten finden Sie allgemeine Informationen zur Promotion in Tübingen. Einen Überblick über bestehende Promotionsprogramme und Promotionsverbünde an der Universität Tübingen können Sie ebenfalls über diese Seiten gewinnen.

 

 

 

Graduiertenakademie

Die Graduiertenakademie der Universität Tübingen dient der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses. Sie ist die Dacheinrichtung für die Graduiertenakademien der Fakultäten und bindet über diese auch die strukturierten Promotionsprogramme und die Promotionsverbünde der Universität ein.

 

 

 

Graduiertenkollegs

Die von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Graduiertenkollegs (GRK) gehören zur Spitzenforschung national wie international. Mehr Informationen über die Tübinger Graduiertenkollegs finden Sie auf den Webseiten zu unseren Forschungsschwerpunkten.

 

 

 

Förderung für den Nachwuchs

Förderung ist gerade zu Beginn einer wissenschaftlichen Karriere das A und O. Auf den nachfolgenden Seiten finden Sie alle Informationen zur Förderung und Beratung für Nachwuchsforscherinnen und -forscher.