Aus Tübingen in die Welt: Studieren im Ausland

Mehr als 1.000 Tübinger Studierende gehen jährlich für einen befristeten, ein- oder zweisemestrigen Studienaufenthalt ins Ausland. Die zahlreichen Austauschvereinbarungen, die die Eberhard Karls Universität Tübingen mit Bildungseinrichtungen in aller Welt abgeschlossen hat, sollen erleichterte Zulassungsbedingungen, organisatorische Hilfestellungen, akademische Betreuung und die Befreiung von Studiengebühren an den Gasthochschulen gewährleisten.

 

Eine Liste mit den internationalen Partnerhochschulen der Universität Tübingen finden Sie hier:

 

 

(genauere Angaben zu den Partnerhochschulen finden Sie in den auf den Seiten der außereuropäischen Austauschprogramme)

 

 

 

Druckansicht schliessen