Uni-Tübingen

Mobilität

Für Forschende an der Universität und am Universitätsklinikum Tübingen gibt es verschiedene Möglichkeiten, vergünstigte Monats- und Jahrestickets zu erwerben.

Jobticket für Angestellte der Universität Tübingen

Angestellte der Universität Tübingen mit einem Arbeitsvertrag mit mindestens 12 Monaten Länge können im Geltungsbereich des Verkehrsverbunds naldo das JobTicket BW, eine rabattierte Jahresfahrkarte für die Fahrt vom Wohnort zum Arbeitsplatz, erwerben. Die Jahresfahrkarte muss jeweils bis zum 15. des Vormonats des gewünschten Ticketbeginns beantragt werden (also z.B. für ein Ticket ab April bis zum 15. März).

Es gibt zwei Ticketvarianten mit unterschiedlichen Preisen:

Weitere Informationen zur Beantragung der Fahrkarte sowie Links zu den entsprechenden Formularen finden Sie auf der Seite zum JobTicket BW für Beschäftigte der Universität.

Jobticket für Mitarbeiter an Medizinischer Fakultät, CIN und Universitätsklinikum

Beschäftigte mit einem Arbeitsvertrag von mindestens 25%, die keinen UKT-Parkplatz haben und ab dem Monat der Antragstellung noch mindestens ein Jahr beschäftigt sind, können ein UKT-Jobticket oder einen Fahrtkostenzuschuss für Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte erhalten. Praktikanten ohne Entgelt, Gastärzte und Gastwissenschaftler sowie studentische Hilfskräfte sind nicht antragsberechtigt.

Möglich sind sowohl persönliche als auch übertragbare Monatskarten für den Stadtverkehr Tübingen (inklusive Bebenhausen, Bühl, Derendingen, Hagelloch, Hirschau, Lustnau, Pfrondorf, Unterjesingen und Weilheim) oder für Waben im naldo-Verbund. Jobtickets außerhalb des naldo-Bereiches sowie Familientickets müssen von den Nutzern selbst bestellt und bezahlt werden. Hierfür kann ein Zuschuss gewährt werden.

Das Ticket muss mindestens 3 Wochen vor Monatsanfang beantragt werden. Die Karten werden vom naldo-AboCenter an die Privatadresse der Beschäftigten geschickt.

Das Jobticket kann in Form eines Jahrestickets oder als Monatskarten für bis zu fünf zusammenhängende Monate ausgestellt werden. Jeder Beschäftigte darf ein Jobticket nur einmal im Kalenderjahr beziehen. Die Kosten bzw. die Vergütung wird mit dem Gehalt abgerechnet.


Informationen, Kontaktadresse und Antragsformular unter: UKT-Jobticket und Fahrtkostenzuschüsse (nur UKT-Intranet).

Semesterticket für Studierende

Doktorandinnen und Doktoranden, die als Studierende an der Universität Tübingen eingeschrieben sind, können das kostengünstige Semesterticket erwerben. Mehr Informationen dazu finden Sie auf den Seiten des Studierendensekretariats.

Fahrkarten für DoktorandInnen mit Immatrikulation im Heimatland

Auch Doktoranden, die sich in Tübingen nicht immatrikulieren, können versuchen, ein vergünstigtes Monatsticket für Schüler und Studierende zu kaufen: Wenn Sie an Ihrer Heimatuniversität als Studierender eingeschrieben sind und einen Studierendenausweis haben, können Sie gegen Vorlage des Studierendenausweises eine Schülermonatskarte erwerben. Mehr Informationen dazu finden Sie auf den Seiten des Stadtverkehrs Tübingen.


Tübingen Research Campus

Allgemein gültige Informationen zum Thema „Mobilität“ für internationale Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler pflegen wir zusammen mit dem Welcome Center der Medizinischen Fakultät und den Max Planck Instituten gemeinsam auf der Seite „Getting around“ des Tübingen Research Campus (derzeit nur in englischer Sprache).

Das Welcome Center unterstützt Sie weiterhin persönlich vor und während des Aufenthalts an der Universität oder dem Universitätsklinikum Tübingen.