attempto! – die aktuelle Ausgabe 36

attempto! 36: 
Lernen im Schlaf

....................................................

Jahresbericht der Universität Tübingen

Innovativ. Interdisziplinär. International.

Pressemitteilungen

16.12.2014

Jäger drängten Mammuts schon vor 30.000 Jahren zurück

Das Mammut vom Vogelherd (gefunden 2006): Nach neuen Erkenntnissen dezimierten Jäger vor 30.000 Jahren die Population der Pflanzenfresser. Foto: J. Lipták, copyright Universität Tübingen

Tübinger Forscher finden Hinweise gegen die These vom klimatisch bedingten Aussterben der großen Pflanzenfresser

[mehr]
15.12.2014

Lehramtsstudierende besser als ihr Ruf

Studie der Tübinger und Kieler Bildungsforschung zu Eigenschaften angehender Gymnasiallehrkräfte widerlegt negative Stereotypen

[mehr]
11.12.2014

Kolleg-Forschergruppe für die Universität Tübingen

Professor Gerhard Jäger und Professorin Katerina Harvati. Fotos: Friedhelm Albrecht/Universität Tübingen

DFG richtet Forschungsverbund „Words, Bones, Genes, Tools“ ein: Wissenschaftler wollen Lücke in der menschlichen Evolution rekonstruieren

[mehr]
08.12.2014

Die Netzhaut des Auges ändert ihre „Sprache“ mit wechselnder Helligkeit

Erreicht ein Bild die Netzhaut, werden Informationen in Nervensignale umgewandelt und an das Gehirn weitergeleitet. Wie eine neue Studie zeigt, ändert sich dieses Aktivitätsmuster mit jeder Änderung der Umgebungshelligkeit – die Sprache der Netzhaut ist also weit komplexer als bisher gedacht. Abbildung: Thomas Münch/Universität Tübingen

Studie der Universität Tübingen zeigt, wie differenziert Sehinformationen ans Gehirn geleitet werden ‒ Erkenntnisse könnten helfen, Kameras wie auch Sehprothesen weiter zu entwickeln

[mehr]

Weitere aktuelle Informationen und Pressemitteilungen auf der Seite Aktuelles

 

Zentrale Informationen und Hinweise auf den Seiten Service und Uni A-Z