Uni-Tübingen

Publikationskodex der Universität Tübingen für Infodienste auf elektronischen Anlagen

veröffentlicht in den "Amtlichen Mitteilungen der Universität Tübingen", Jahrgang 24 – Nr. 9 – 26. November 1998
 

1. Präambel

Es gehört zur Aufgabe der Universität, die Ergebnisse von Forschung und Lehre zu publizieren. Dabei muß es ein wichtiges Anliegen sein, sich als eine Institution darzustellen und weiterzuentwickeln, die hohen Qualitätsmaßstäben in Lehre, Forschung und Verwaltung verpflichtet ist. Ziel dieses Kodex ist es, einen Rahmen für die Publikations- und Kommunikationsaktivitäten zu bieten, der die Interessen der Universität, ihrer Mitglieder und zugleich das Prinzip der akademischen Freiheit schützt. In der Allgemeinen Verwaltungs- und Benutzungsordnung für alle Infodienste auf elektronischen Anlagen der Universität Tübingen ist festgehalten, daß der Präsident/Rektor im Rahmen seines Rechts zur Außendarstellung der Universität in diesem Kodex die formale und inhaltliche Struktur der Informationsbereitstellung regelt.
 

2. Zielvorstellungen

Diese inhaltliche und formale Repräsentation der Universität in ihren elektronischen Infodiensten wird in Zukunft verstärkt auch als Gradmesser ihrer Leistungsfähigkeit in Forschung und Lehre herangezogen werden. Autoren sollten deshalb berücksichtigen, daß sie mit ihren Informationen im Uni-Informationssystem nicht nur eine Außendarstellung ihrer eigenen Aktivitäten liefern, sondern gleichzeitig einen wesentlichen Beitrag zum Gesamtbild der Universität in der Öffentlichkeit leisten.
 

3. Informationsnachweise

Die Verantwortlichkeiten sind im Einzelnen in der Allgemeinen Verwaltungs- und Benutzungsordnung für alle Informationsdienste auf elektronischen Anlagen der Universität Tübingen festgelegt. Hiernach trägt der Präsident/Rektor die Gesamtverantwortung für die Informationen im Uni-Informationsdienst. Die Bereitstellung aller amtlichen elektronischen Publikationen erfolgt ausschließlich unter der Verantwortung des Universitätskanzlers. Bei Veröffentlichungen von organisatorischen Einheiten der Universität incl. der Homepages von Fakultäten/Instituten/Lehrstühlen liegt die Verantwortung bei deren jeweiligem Leiter, Dekan usw. Die jeweiligen Verantwortlichen müssen Sorge tragen, daß die bereitgestellten Informationen, Bilder und Hinweise gemäß der Nutzungsordnung im Uni-Informationsdienst zulässig sind. Um den Nutzern die Verbindlichkeit der bereitgestellten Informationen zu verdeutlichen und gleichzeitig einen konkreten Ansprechpartner zu benennen, müssen alle Seiten mit Vornamen, Namen und der Email-Adresse des Autors gekennzeichnet sein.
 

4. Gestalterische und inhaltliche Empfehlungen

Um ein einheitliches Bild und damit eine bessere Außenrepräsentation zu ermöglichen, sollte das Layout der Eingangsseiten eines Institutes usw. dem Layout der Uni-Homepage angeglichen werden. Als Grundelemente gelten dabei die Attempto-Palme und die Universitätsfarben Blau und Gelb. Layoutvorschläge (Templates) und weitergehende graphische Gestaltungsmerkmale (Buttons, Icons, usw.) werden vom Presseamt zur Verfügung gestellt. Um Nutzern des Uni-Infosystems die inhaltliche Orientierung zu erleichtern und von allen Einheiten ein Mindestmaß an Grundinformationen bereitzustellen, sollten (soweit vorhanden) folgende Punkte in die jeweilige Homepage aufgenommen werden: