Studium Generale

Reihe „Der Erste Weltkrieg: Orte, Wahrnehmungen und Deutungen eines globalen Konflikts“

jeweils Donnerstag, 18.00 Uhr c.t., Kupferbau HS 21 

   

  • Der Vortrag von Prof. Anton Schindling „Straßburg und das Reichsland Elsass-Lothringen im Ersten Weltkrieg“ (am 4.12. wegen Krankheit entfallen) wird am Donnerstag, 8. Januar 2015 um 18 Uhr c.t. im Hörsaal 21 des Kupferbaus (Hölderlinstr. 5) nachgeholt.
          
       

Das Studium Generale ist ein kostenloser Service. Freiwillig, unbezahlt und neben ihren vielfältigen Aufgaben bieten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universität Tübingen hier öffentliche Abendveranstaltungen während des Semesters an. In den Vorlesungsreihen zu aktuellen und meist fachübergreifenden Themen kommen auch häufig auswärtige Gäste zu Wort.

 

Das Studium Generale richtet sich an alle interessierten Hörerinnen und Hörer und an Studierende aller Fachrichtungen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Für den Besuch einer Vorlesungsreihe können ein Teilnahmeschein ausgestellt  und 2 ECTS-Punkte angerechnet werden, Auskünfte hierzu gibt Ursula Konnertz (Career Service, ursula.konnertz[at]uni-tuebingen.de). Der Nachweis zur Teilnahme steht auf folgender Seite zum Download bereit: http://www.uni-tuebingen.de/de/30042.

  

Das Studium Generale an der EBERHARD KARLS UNIVERSITÄT TÜBINGEN

 

  • sucht die wissenschaftsgeleitete Auseinandersetzung in Gegenwartsfragen
  • behandelt Grundfragen der menschlichen Existenz
  • bietet das Gespräch über die Grenzen der Einzeldisziplin hinaus
  • informiert über Sachfragen von allgemeinem Interesse
  • widmet sich musischen und sportlichen Aktivitäten

 

Das Programm für das Wintersemester 2014/15

Programmheft zum Download

 

Die gedruckten Flyer sind in Buchhandlungen und bei der Hochschulkommunikation erhältlich.

  

Themenübersicht

  

  • Schlüsseltexte der Weltliteratur II
     
  • „Clash of Civilizations“: Feindbilder in interreligiösen Beziehungen und internationaler Geopolitik
     
  • Werte & Wirtschaft
     
  • Highlights der Humanities I – Schlüsseltexte des 20. Jahrhunderts
     
  • Informationsethik und digitale Gesellschaft
     
  • Der Erste Weltkrieg: Orte, Wahrnehmungen und Deutungen eines globalen Konflikts

 

Das Studium Generale wird koordiniert im Auftrag des Senats der EBERHARD KARLS UNIVERSITÄT TÜBINGEN von einer Arbeitsgruppe unter der Leitung von Prorektorin Prof. Dr. Karin Amos.

   

Druckansicht schliessen