Studium Generale

Aktuelle Hinweise

Reihe „Ein Zeichen sind wir, deutungslos…" ‒ Neue Wege zu Friedrich Hölderlin

Montags, 18 Uhr c.t., H 21

  • Im Januar gibt es einen Tausch
    Astrid Dröse spricht am 11. Januar 2016
    Friedrich Vollhardt am 18. Januar 2016
  • Am 8. Februar 2016 findet eine zusätzliche Veranstaltung statt. PD Dr. Marcel Lepper (DLA Marbach/Universität Stuttgart) spricht zum Thema „Der Schwierige: Hölderlins Hermeneutik“.

Reihe „Politische Denker: Von Platon bis John Rawls”

Montags, 20 Uhr c.t.

  • Ab dem 9. November 2015 wird die Vorlesung von Prof. Otfried Höffe dauerhaft vom Hörsaal 22 in den Hörsaal 25 verlegt.

Reihe „Die entscheidenden Stunden Europas“

Donnerstags, 20 Uhr c.t., H 22

  • Vortrag zur Flüchtlingsthematik: Am 21. Januar 2016 spricht Prof. Dr. Dr. Gunnar Heinsohn, Universität Bremen, zum Thema „Wie viele wollen nach Europa?“. Der ursprünglich vorgesehene Vortrag entfällt.
  • Raum- und Titeländerung: Der Vortrag mit dem neuen Titel: "Wirtschaft, Währung und die digitale Revolution – wie sichern wir die Zukunft Europas?" von Günther Oettinger am 4. Februar 2016 findet im Hörsaal 25 statt. 

  

Neu

Donnerstags, 18 Uhr c. t., HS 21

Vorlesungsreihe "Biomedizinische Forschung – Chancen und Potentiale"

 

 

Das Studium Generale ist ein kostenloser Service. Freiwillig, unbezahlt und neben ihren vielfältigen Aufgaben bieten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universität Tübingen hier öffentliche Abendveranstaltungen während des Semesters an. In den Vorlesungsreihen zu aktuellen und meist fachübergreifenden Themen kommen auch häufig auswärtige Gäste zu Wort.

 

Das Studium Generale richtet sich an alle interessierten Hörerinnen und Hörer und an Studierende aller Fachrichtungen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Für den Besuch einer Vorlesungsreihe können ein Teilnahmeschein ausgestellt und 2 ECTS-Punkte angerechnet werden, Auskünfte hierzu gibt Ursula Konnertz (Career Service, ursula.konnertz[at]uni-tuebingen.de). Der Nachweis zur Teilnahme steht auf folgender Seite zum Download bereit: http://www.uni-tuebingen.de/de/30042.

  

Das Studium Generale an der EBERHARD KARLS UNIVERSITÄT TÜBINGEN

 

  • sucht die wissenschaftsgeleitete Auseinandersetzung in Gegenwartsfragen
  • behandelt Grundfragen der menschlichen Existenz
  • bietet das Gespräch über die Grenzen der Einzeldisziplin hinaus

 

Das Programm für das Wintersemester 2015/16

Programmheft zum Download

 

Das Studium Generale im Wintersemester 2015/16 beginnt mit der ersten Semesterwoche ab dem 13. Oktober. Die gedruckten Programme sind ab Mitte September in der Hochschulkommunikation und im Buchhandel erhältlich.  

  

Programm Studium Generale WS 15/16

Themenübersicht

  

  • „Ein Zeichen sind wir, deutungslos…" ‒ Neue Wege zu Friedrich Hölderlin
     
  • Religion und Humor
     
  • Politische Denker: Von Platon bis John Rawls
     
  • Forschung für Nachhaltige Entwicklung ‒ Beiträge der Universität Tübingen
     
  • Gender: Aufregung um eine Analysekategorie
     
  • Medizin und Physik: Moderne Diagnose- und Therapiemethoden
     
  • Über Vollkommenheit
     
  • Von Selma bis Ferguson – Die USA nach der Bürgerrechtsbewegung
     
  • Von den Weltreligionen lernen? Ideen und Innovationen aus dem Judentum
     
  • Die entscheidenden Stunden Europas

 
 

Das Studium Generale wird koordiniert im Auftrag des Senats der EBERHARD KARLS UNIVERSITÄT TÜBINGEN von einer Arbeitsgruppe unter der Leitung von Prorektorin Prof. Dr. Karin Amos.

   

Druckansicht schliessen