Core Facilities

Im Rahmen des Zukunftskonzepts hat die Universität drei zentrale wissenschaftliche Serviceeinrichtungen aufgebaut.  Diese "Core Facilities" stellen den Forscherinnen und Forschern verschiedenster Fachrichtungen eine technische Infrastruktur der Spitzenklasse sowie exzellente Dienstleistungen zur Verfügung.


In den Core Facilities – QBiC (Quantitative Biology Center) für die Lebenswissenschaften, LISA+ (Center for Light-Matter Interaction, Sensors and Analytics) für die Materialwissenschaften sowie dem e-Science Center für die Sozial- und Geisteswissenschaften – sollen wesentliche Komponenten der für die Forschung notwendigen Infrastruktur zusammengeführt. Ziel ist es, die Arbeit mit den unterschiedlichen hochkomplexen technischen Geräten in verschiedenen, auch außeruniversitären, Forschungseinrichtungen zu koordinieren und dabei durch eine effizientere Nutzung Synergien in der Forschung, Ausbildung und im Wissenstransfer zu erzeugen.

 

 

Druckansicht schliessen