Willkommen beim LEAD Graduate School & Research Network

Das LEAD Graduate School & Research Network an der Universität Tübingen ist ein internationales, interdisziplinäres Forschungs- und Ausbildungsprogramm zu Fragen der Empirischen Bildungsforschung.

    

Aktuelles

12.12.2017 - Friederike Blume hat ihre Dissertation erfolgreich verteidigt. Sie promovierte zu "New perspectives for non-pharmacological interventions in the context of ADHD symptoms". Herzlichen Glückwunsch!
04.12.2017 - Neue Publikation, bis 20.01.2018 zum freien Download verfügbar: Gaspard, H., Wigfield, A., Jiang, Y., Nagengast, B., Trautwein, U., & Marsh, H. W. (2018). Dimensional comparisons: How academic track students’ achievements are related to their expectancy and value beliefs across multiple domains. Contemporary Educational Psychology, 52, 1-14. doi:10.1016/j.cedpsych.2017.10.003

30.11.2017 - Wissenschaftliche/r Koordinator/in (TV-L E-13, 100%, befristet) zur Unterstützung des Vorstands und der Direktion im Wissenschaftsmanagement ab sofort gesucht. Bewerbungsschluss: 14.12.2017.

24.11.2017 - Jennifer Müller ist mit dem "Best Demonstration Award" ausgezeichnet worden. Auf der 19th ACM International Conference on Multimodal Interaction (ICMI) in Glasgow präsentierte sie den Hector Core Course "Mathe zum Anhören" mit dem Lego-Tisch. Herzlichen Glückwunsch!
14.11.2017 - Eike Wille hat ihre Promotion erfolgreich abgeschlossen. Der Titel ihrer Dissertation lautet "Gender differences in mathematically intensive STEM fields: Factors of influence and multiple perspectives." Herzlichen Glückwunsch!

10.11.2017 - Neue Publikation, bis 26.12.2017 zum Download verfügbar: Schiefer, J., Golle, J., Tibus, M., Trautwein, U., & Oschatz, K. (2017). Elementary school children’s understanding of science: The implementation of an extracurricular science intervention. Contemporary Educational Psychology, 51, 447-463. doi:10.1016/j.cedpsych.2017.09.011

 

Weitere Informationen finden Sie unter Aktuelles und im Pressespiegel.

 

 

Druckansicht schliessen