Studentisches Engagement

Studierende der Universität Tübingen haben verschiedene Möglichkeiten, sich für die Universität und für ihre Studienbedingungen zu engagieren.

   

Die Verfasste Studierendenschaft 

   

Studentische Vertretung in der Fakultät: Fakultätsrat und Fakultätsvertretung

Dem Fakultätsrat gehören mindestens fünf gewählte Studierende als Mitglieder an (§ 16 der Grundordnung der Universität Tübingen).

 

Zur Fachschaft gehören alle Studierenden einer Fakultät. Jede Fachschaft wählt eine Fakultätsvertretung (§ 19 der Organisationssatzung der Verfassten Studierendenschaft), die über Angelegenheiten beschließt, die auf Ebene der Fakultät angesiedelt sind. 

 

Die Fakultätsvertretung und die Fachschaft vertreten die Interessen der Studierenden gegenüber der Fakultät und der Universität. Zudem wird das Serviceangebot der Fakultät durch Veranstaltungen und Aktionen der Fachschaft erweitert. Dazu gehören Erstsemestereinführungen, Studienberatung, die Organisation von Festen und Veranstaltungen.

  

Mitarbeit in Gremien der Universität Tübingen

In folgenden und weiteren Gremien der Universität Tübingen sitzen gewählte studentische Mitglieder:

 

     

Studentische Gruppen und Initiativen

An der Universität Tübingen gibt es zahlreiche studentische Gruppen und Initiativen, die sich im Bereich Politik, Umwelt oder für sozialen Themen engagieren.

    

Sonderpreis für herausragendes studentisches Engagement

Seit 2010 zeichnet die Universität Tübingen einzelne Studierende beziehungsweise Studierendengruppen, die ein beispielhaftes studentisches Engagement mit Vorbildcharakter zeigen, mit dem Sonderpreis für herausragendes studentisches Engagement aus.

   

Service Learning und gesellschaftliches Engagement

Der Career Service bietet im Rahmen des Studiums Professionale Seminare zu Service Learning und gesellschaftlichem Engagement an. Die Seminare sind Teil des Projekts "ESIT - erfolgreich studieren in Tübingen".  

 

 

Druckansicht schliessen