Initiative zur Stärkung guter Lehre an der Universität Tübingen

Die „Initiative zur Stärkung guter Lehre“ wurde im Februar 2008 von der damaligen Prorektorin für Studierende, Studium und Lehre – Prof. Dr. Stefanie Gropper – gegründet und bestand bis Ende 2012. Ziel der Initiative war es, die Lehr- und im weiteren Sinne die Studiensituation an der Universität Tübingen zu verbessern. Der Initiative gehörten neben der Prorektorin Mitarbeiter/innen der folgenden Bereiche an: Dezernat Studium und Lehre, Arbeitsstelle Hochschuldidaktik, Zentrum für Evaluation und Qualitätsmanagement sowie eine aus Studiengebühren finanzierte studentische Hilfskraft.

 

Die Treffen der „Initiative zur Stärkung guter Lehre“ fanden mindestens einmal pro Monat statt. Als eine der ersten Maßnahmen der Initiative wurde eine Umfrage unter Studierenden, Lehrenden und Mitarbeiter/innen durchgeführt. Deren Auswertung sowie daraus resultierende Ideen und umgesetzte Maßnahmen werden auf den folgenden Seiten dargestellt.

 

Darüber hinaus flossen viele Anregungen in den Projektantrag „Erfolgreich Studieren in Tübingen“ (ESIT) im Rahmen des BMBF-Programms für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre. Die Förderung läuft über insgesamt fünf Jahre bis 2016, bei positiver Begutachtung ist anschließend eine weitere Förderung möglich.

Kontakt

Eberhard Karls Universität Tübingen

Dezernat II - Studium und Lehre

Wilhelmstr. 11

72074 Tübingen

Tel.: +49 7071 29-77716