Spezielle Bewerbungen zum Studium

Für bestimmte Sonderfälle gibt es gesonderte Möglichkeiten, sich für einen Studienplatz an der Universität Tübingen zu bewerben. Es gibt folgende Bewerbungsmöglichkeiten:

für ein höheres Fachsemester
Diese setzt anrechenbare Studien- und Prüfungsleistungen voraus. Geeignet für Aufrückende sowie Hochschulortwechselnde und Studienunterbrechende. Studierende bisher anderer Fächer, die über anrechenbare Leistungen im gewünschten neuen Studiengang verfügen, können sich ebenfalls bewerben (Quereinsteigende oder Fachwechselnde).


über das Losverfahren
Das Losverfahren gibt es bei der Vergabe von Studienplätzen für das erste Fachsemester aller zulassungsbeschränkten Studiengänge (Bachelor und Master), wenn nach Abschluss der Nachrückverfahren Studienplätze unbesetzt bleiben. Beachten Sie die gesonderten Fristen.


die Bewerbung für ein Zweitstudium
Studienbewerber/innen, die bereits über ein in Deutschland abgeschlossenes Hochschulstudium verfügen, müssen sich für ein Zweitstudium bewerben.


über die Spitzensportlerquote
Dieser Antrag kann nur für das erste Fachsemester bei zulassungsbeschränkten Studienfächern gestellt werden. Die Bewerbung steht Sportlern offen, die einem auf Bundesebene gebildeten A-, B- oder C-Kader eines Bundesfachverbands des Deutschen Olympischen Sportbundes angehören.


über einen Härtefallantrag
Ein Härtefallantrag kann nur für das erste Fachsemester bei zulassungsbeschränkten Studienfächern gestellt werden. Studienplätze der Härtefallquote werden auf Antrag an Bewerber/innen vergeben, für die es eine außergewöhnliche Härte bedeuten würde, wenn sie für den im Hauptantrag genannten Studiengang keine Zulassung erhielten. Eine außergewöhnliche Härte liegt vor, wenn in der eigenen Person liegende besondere soziale oder familiäre Gründe die sofortige Aufnahme des Studiums zwingend erfordern.


Hochschulzugang für beruflich Qualifizierte ("Studieren ohne Abitur")
Auch beruflich Qualifizierte ohne schulische Hochschulzugangsberechtigung können sich für ein Studium an der Universität Tübingen bewerben. Unterschieden werden der allgemeine Hochschulzugang für Meister und Absolventen gleichwertiger beruflicher Fortbildungen sowie der fachgebundene Hochschulzugang für sonstige beruflich Qualifizierte über eine Eignungsprüfung.

 

über die Fachhochschulreife bzw. fachgebundene Hochschulreife in Verbindung mit der Deltaprüfung

Wer über eine in Baden-Württemberg anerkannte Fachhochschulreife oder fachgebundene Hochschulreife verfügt und die Aufnahme eines Studiums in einem Bachelorstudiengang anstrebt, zu dem die erworbene Hochschulreife nicht berechtigt, kann über das erfolgreiche Ablegen einer Aufbauprüfung (Deltaprüfung) die allgemeine Hochschulzugangsberechtigung für einen Bachelorstudiengang erwerben.


für ein Parallelstudium
Studium, bei dem zwei Studiengänge parallel studiert werden


als Gasthörer
Personen, die eine hinreichende Bildung nachweisen - Abitur ist nicht erforderlich - und sich weiterbilden wollen, können als Gasthörer zugelassen werden. Die Gasthörererlaubnis wird kostenpflichtig (derzeit 50,- Euro) für jeweils ein Semester erteilt.

Kontakt

Studierendensekretariat

Wilhelmstraße 11 - Erdgeschoss

72074 Tübingen

 

Öffnungszeiten:

Montag und Donnerstag: 13.00 Uhr - 15.00 Uhr

 

Dienstag bis Freitag: 08.30 Uhr - 11.30 Uhr

 

Öffnungszeiten Weihnachten / Neujahr

 

 

+49 7071 29-74444

 

Montag bis Freitag:

8.30 - 11.30 Uhr

 

Montag bis Donnerstag:

13.00 - 15.00 Uhr

 

Fax:

+49 7071 29-5377

 

E-Mail:

studentensekretariat[at]

verwaltung.uni-tuebingen.de