Studentisches Engagement

Studierende der Universität Tübingen haben verschiedene Möglichkeiten, sich für die Universität und für ihre Studienbedingungen zu engagieren

Der Allgemeine Studierendenausschuss (AStA)

Der Allgemeine Studierendenausschuss A(StA) fördert kulturelle, sportliche und musische Veranstaltungen für Studierende. Aufgaben des AStAs sind außerdem die fakultätsübergreifenden Studienangelegenheiten, sowie die überregionale und internationale studentische Zusammenarbeit.

Der AStA ist ein besonderer Ausschuss des Senats (§ 95 Abs. 3 UG) und setzt sich aus 15 Mitgliedern zusammen, die bei der alljährlichen Uniwahl im Juni durch die Studierenden gewählt werden: vier Vertreter/innen der Studierenden im Senat sowie 11 weitere Studierende.

Der AStA wählt eine/n Vorsitzende/n und zwei Stellvertreter/innen. Neben den 15 gewählten AStA-Mitgliedern gibt es AStA-Referentinnen und -Referenten für spezielle Aufgabenbereiche.

Studentische Vertretung in der Fakultät: Fakultätsrat und Fachschaft

Dem Fakultätsrat gehören jeweils sechs gewählte Studierende als Mitglieder an (§ 25 Abs. 2 Nr. 2 d UG), die einen Ausschuss des Fakultätsrats (Fachschaft) bilden. Die Fachschaft nimmt die fakultätsbezogenen Studienangelegenheiten der Studierenden sowie die Aufgaben nach § 3 Abs. 3 UG wahr.

Konkret versuchen Fachschaften zum einen die Interessen der Studierenden gegenüber Fakultät und Universität zu vertreten, zum anderen das (Service-)Angebot der Fakultät und des Fachbereichs zu erweitern. Dazu gehören Erstsemestereinführungen, Studienberatung, die Organisation von Festen und Veranstaltungen etc.

Da die Aufgaben, die zu erledigen sind, das Arbeitspensum der sechs gewählten Studierenden bei weitem übersteigt, bilden sich bis auf die Ebene einzelner Institute herunter, durch unabhängige Wahlen oder freiwilliges Engagement, offene Interessengruppen, welche die gewählten Vertreter/innen unterstützen.

Die Fachschaftsräte-VV

Die Fachschaftsräte-VV koordiniert die Zusammenarbeit von Fachschaften und AStA. Sie betreut u.a. Arbeitskreise zu den Themen "Studiengebühren", "Sozialpolitik", "Landeshochschulgesetz".

Mitarbeit in Gremien der Universität Tübingen

In folgenden Gremien der Universität Tübingen sitzen gewählte studentische Mitglieder:

 

  • im Senat (vier Studierende; siehe oben unter AStA)
  • in der Senatskommission Studium und Lehre (vier Studierende)
  • im Universitätsrat (ein Studierender)

Sonderpreis für herausragendes studentisches Engagement

Seit 2010 zeichnet die Universität Tübingen einzelne Studierende beziehungsweise Studierendengruppe, die ein beispielhaftes studentisches Engagement mit Vorbildcharakterzeigen zeigen, mit dem Sonderpreis für herausragendes studentisches Engagement aus.

Aktuell

Links