Uni-Tübingen

Studiengebühren für Internationale Studierende

Rechtsgrundlage

Die hier ausgeführten Informationen sollen Ihnen die Regelungen des Gesetzes und die damit zusammenhängenden Abläufe erläutern – rechtlich relevant ist allein das Landeshochschulgebührengesetz des Landes Baden-Württemberg.

Ausnahmen von der Gebührenpflicht für Internationale Studierende aufgrund von Amtsermittlung (d.h. die Gebühr wird für Sie automatisch nicht erhoben):

Ausnahmen von der Gebührenpflicht für Internationale Studierende aufgrund Mitwirkung der Studienbewerber/innen und Studierenden

Bitte beachten Sie, dass Sie in diesem Fall eine Mitwirkungspflicht haben und diese durch ein entsprechendes Auskunftsformular nach Aufforderung und innerhalb der gesetzten Frist realisieren müssen. Dies erfolgt in der Regel im Anschluss an den Zulassungsbescheid.

Ausnahmen von der Gebührenpflicht besteht für:

Einen Antrag auf Befreiung können nach Erhalt des Gebührenbescheids ferner stellen:

Brexit

Tritt ein Staat aus der EU oder dem EWR aus (Stichwort „Brexit“) und würden dadurch Angehörige dieses Staates gebührenpflichtig, so können Angehörige dieses Staates, sofern sie zum Zeitpunkt des Wirksamwerdens des Austritts mindestens fünf Semester in einem Studiengang an einer baden-württembergischen Hochschule immatrikuliert waren, ihr Studium in diesem Studiengang gebührenfrei fortführen.