Übersicht über die Termine des Institutscolloquiums des Tübinger Philologischen Seminars:

 

 

Wintersemester 2009/10

 

 

 

 

Dienstag,

15. Dezember 2009,

20 Uhr c.t.,

Kleiner Übungsraum

Institutskolloquium:

 

Herr Dr. Fabrizio Brena spricht zum Thema:

 

Die exegetische Tätigkeit von Johannes Calvin an den Texten von Seneca.

 

 

 

Hierzu laden wir herzlich ein. Prof. Dr. I. Männlein-Robert

- Geschäftsführende Direktorin -

 

 

 

 

 

Sommersemester 2009

 

 

 

 

Freitag,

19. Juni 2009,

15 Uhr s.t. bis

ca. 18.15 Uhr,

Kleiner Übungsraum

Institutskolloquium:

 

Das Philologische Seminar der Universität Tübingen

 

lädt ein zum

 

Institutscolloquium: Doktoranden präsentieren ihre aktuellen Dissertationsprojekte

 

Die Vorträge:

 

Mario Baumann (Gießen):

Bilder schreiben: Virtuose Ekphraseis in Philostrats Eikones

 

Miriam Bräuer (Tübingen):

Neue Texte, neue Methoden.

Die Edition lateinischer Vorlesungsmitschriften des 16. Jahrhunderts

 

Uwe Dietsche (Tübingen):

Epikureischer Honig am Becher stoischer Medizin.

Der therapeutische Aufbau von Senecas Epistulae morales

 

Marcel Nuß (Tübingen):

Die Theorie der formalen Bildung im 19. Jahrhundert: Eine altphilologische

Bewältigungsstrategie im Zeitalter von Industrialisierung und Naturwissenschaft

 

Oliver Schelske (Tübingen):

Ein langer Mythos kurz erzählt - das spätantike Epos Argonautica des Orpheus

 

anschl. geselliges Beisammensein in einem Tübinger Lokal

 

Hierzu laden wir herzlich ein. Prof. Dr. I. Männlein-Robert

- Geschäftsführende Direktorin -

 

 

 

 

 

 

Wintersemester 2008/09

 

 

 

 

Donnerstag,

8. Januar 2009,

20 Uhr c.t.,

Kleiner Übungsraum

Institutskolloquium:

 

Herr Dr. Manfred Kraus spricht zum Thema:

 

in der älteren

griechischen Rhetorik und

Philosophie ontologische

Approximation oder

pragmatische Akzeptanz?

 

Hierzu laden wir herzlich ein. Prof. Dr. I. Männlein-Robert

- Geschäftsführende Direktorin -