attempto online - Forschung

Malaria: Kooperierende Antikörper verbessern Immunreaktion

Malaria ist eine der häufigsten Infektionskrankheiten weltweit. Wissenschaftler aus dem Deutschen Krebsforschungszentrum Heidelberg und vom Hospital for Sick Children in Toronto haben in Zusammenarbeit mit Tropenmedizinern der...

[mehr]

Neue Auszeichnung: Matthias Friedrich erhält „Barbara Scholkmann Förderpreis für Historische Archäologie“

Am 18. Mai wurde erstmals der Barbara Scholkmann Förderpreis für Historische Archäologie an der Universität Tübingen verliehen: Die Abteilung Archäologie des Mittelalters und der Verein zur Förderung der Archäologie des...

[mehr]

Blutplättchen im Visier

Universität Tübingen an neuem Sonderforschungsbereich zu Thrombozyten beteiligt

[mehr]

Tübingen and US researchers make our planet great again

DAAD funds joint project with one million euros over four years

[mehr]

DFG stattet „Kompetenzzentrum für Hochdurchsatzsequenzierung“ in Tübingen aus

5,8 Millionen Euro für Next Generation Sequencing“‒Technologie

[mehr]

NMI unter neuer Führung

Prof. Dr. Katja Schenke-Layland übernahm zum 1. April 2018 die Leitung des Naturwissenschaftlichen und Medizinischen Instituts (NMI) in Reutlingen. Sie folgt Prof. Dr. Hugo Hämmerle, der das Institut seit 2008 leitete. Die neue...

[mehr]

Kontakt

Redaktion attempto online

Hochschulkommunikation

  • Maximilian von Platen
  • Johannes Baral
  • Maja Zavrsak

ord[at]uni-tuebingen.de

attempto! – Printversion

attempto! 47:

  • Mikroben als Müllverwandler
  • Fledermäuse: Meister der Echoortung
  • Radardaten für die Flüchtlingshilfe