Workshop: Welche Handlungsmöglichkeiten habe ich, wenn ich Studierenden den Verlust des Prüfungsanspruchs mitteilen muss?

Studierenden den Verlust des Prüfungsanspruchs und damit die Beendigung ihres Studienganges mitteilen zu müssen, kann in verschiedenen Zusammenhängen auftreten. Diese Situationen können sowohl für die Mitteilenden, wie auch für die Studierenden schwierig sein. Für Studierende bedeutet dies, dass sie erfahren, den bisher verfolgten Ausbildungsweg und evtl. das damit anvisierte Berufsziel nicht weiterverfolgen zu können. Für die Mitteilenden besteht die Schwierigkeit darin, dass Sie die Entscheider über den Verlust des Prüfungsanspruches sein können und/oder Überbringer der Botschaft sein müssen.

 

Wir möchten deshalb die oben genannte Fragestellung auf zwei Ebenen bearbeiten:

 

  • Zum Einen möchten wir auf die Rolle eingehen, die Sie mit Ihrer Aufgabe in dem Prozess haben und Ihre damit verbundenen Handlungsmöglichkeiten betrachten: „Was kann/möchte ich beim Mitteilen des Ergebnisses beachten?“ und „Wie kann ich mit möglichen Reaktionen/Emotionen von Studierenden/von mir umgehen?“
  • Zum Anderen aber auch die Frage „Welche Handlungsoptionen kann ich den Studierenden mitgeben, um Sie in Ihrer Situation zu unterstützen?“

    

Zielgruppe: Studienfachberater/innen und Lehrende aller Disziplinen
Teilnehmerzahl: 8
Termin: nach Absprache
Moderation: Katja Grathwol und Birgit Grunschel, Zentrale Studienberatung
Anmeldung: birgit.grunschel[at]uni-tuebingen.de

Kontakt

Zentrale Studienberatung

Wilhelmstr. 11, 2. OG.

72074 Tübingen

+49 7071 29-72555

zsb[at]uni-tuebingen.de

Beratung ohne Voranmeldung:

Mo & Do:     14.30-16.30 Uhr

Di & Fr:       09.00-11.30 Uhr

terminierte Beratung:

nach Vereinbarung

telefonische Beratung:

Mo-Do:      13.00-14.00 Uhr