Uni-Tübingen

Fakultätsrat und Studienkommissionen

Der Fakultätsrat berät in allen Angelegenheiten der Fakultät von grundsätzlicher Bedeutung. Unter anderem bedürfen die Studien- und Prüfungsordnungen der Fakultät der Zustimmung des Fakultätsrats.

Diese Zustimmung des Fakultätsrats muss im Einvernehmen mit der zuständigen Studienkommission erfolgen.

Gemäß § 26 des Landeshochschulgesetzes (LHG) bestellen die Fakultätsräte für die mit Studium und Lehre zusammenhängenden Aufgaben die Studienkommissionen. Diese haben die Aufgabe, die Empfehlungen zur Weiterentwicklung von Gegenständen und Formen des Studiums sowie zur Verwendung der für Studium und Lehre vorgesehenen Mittel zu erarbeiten. Außerdem sollen die Studienkommissionen an der Evaluation der Lehre unter Einbeziehung der studentischen Kritik mitwirken.

Den Vorsitz einer Studienkommission führt der Studiendekan.

Nach § 8 Abs. 4 der Grundordnung gilt: "In dringenden Angelegenheiten, deren Erledigung nicht bis zu einer Sitzung aufgeschoben werden kann, entscheidet der Vorsitzende des Gremiums (der Studiendekan) an dessen Stelle. Die Gründe für die Eilentscheidung und die Art der Erledigung sind den Mitgliedern des Gremiums unverzüglich mitzuteilen."

Das Eilverfahren sollte in der Regel nicht bzw. nur dann angewendet werden müssen, wenn äußere Einflüsse zu einer eiligen Beschlussfassung zwingen, die sonst nicht mehr zu erreichen wäre.

Die Studienkommissionssitzungen sollen regelmäßig stattfinden und rechtzeitig zu den anderen, etwa für die Beschlüsse von Studienordnungen nötigen, Gremiensitzungen terminiert werden. Eine inhaltliche Einschränkung des Anwendungsbereichs des Eilentscheidungsrechts für den Studiendekan als Vorsitzenden der Studienkommission im Aufgabenbereich dieses Gremiums ist indes bei Vorliegen der Voraussetzungen des § 8 Abs. 4 Grundordnung nicht gegeben.

Neben den speziellen Studienkommissionen für die einzelnen Studiengänge bestimmter Fachbereiche kann es auch jeweils eine Studienkommission für allgemeine Studienangelegenheiten der Fakultät geben. Diese Studienkommissionen stehen nicht im vertikalen Über- bzw. Unterordnungsverhältnis, sondern horizontal nebeneinander.

Sitzungstermine und Mitglieder