Uni-Tübingen

Studiengänge

Chemie - Vorleistungen Erweiterungsfach

Eckdaten zum Studiengang

Fakultät
Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
Abschluss

Vorleistungen Erweiterungsfach

Zulassungsbeschränkung

nein

Regelstudienzeit

4 Semester

Anfangssemester

WS

Studienform

grundständig

Unterrichtssprache

Nur Deutsch

Profil des Studiengangs

Wurde zum Wintersemester 2017/2018 neu eingerichtet.

Das Studium eines Erweiterungsfachs - zusätzlich zum zwei-Fächer-Studium des Bachelor-Studiengangs Lehramt Gymnasium mit akademischer Abschlussprüfung Bachelor of Education (B. Ed.) - ist als ein ergänzender Masterstudiengang konzipiert. Deshalb kann dieses Studium erst nach dem erfolgreichen Abschluss des B.Ed. aufgenommen werden. Die Studierenden können jedoch im Rahmen des B.Ed. auf freiwilliger, unverbindlicher Basis zusätzlich zu den beiden Hauptfächern noch Studienleistungen (Vorleistungen Erweiterungsfach) in einem dritten Fach zu erbringen, die später im Masterstudiengang Erweiterungsfach in vollem Umfang angerechnet werden. Das Erbringen von Vorleistungen ist jedoch keine Garantie für eine spätere Zulassung zum Masterstudiengang.

 

Für die Anmeldung zu den Vorleistungen Erweiterungsfach gelten folgenden Rahmenbedingungen:

Der oder die Studierende…

  • ist an der Uni Tübingen im B.Ed. eingeschrieben;
  • befindet sich mindestens in einem der beiden Hauptfächer mindestens im 3. Fachsemester;
  • kann sich in genau einem weiteren Fach für Vorleistungen Erweiterungsfach anmelden (nur ein Fach in den Vorleistungen gleichzeitig, Fachwechsel sind möglich);
  • kann sich nur in den eingerichteten Fächern anmelden, d.h. in denjenigen Hauptfächern des B.Ed., die ein EF bzw. die Vorleistungen EF anbieten möchten;
  • kann sich nur in Fächern anmelden, in denen Studienplätze frei sind:
    • zulassungsfreie Fächer,
    • zulassungsbeschränkte Fächer, in denen Plätze frei sind (Restplatzvergabe; wer zuerst kommt, bekommt den Platz – siehe unten);
  • unterliegt denselben fachlichen Voraussetzungen wie Studierende, die das gewählte Fach als Hauptfach studieren (inkl. Studienvoraussetzungen, z.B. Latinum);
  • hat den Prüfungsanspruch im korrespondierenden Hauptfach nicht verloren.

Innerhalb dieses Rahmens können die Studierenden somit die regulären Module eines dritten B.Ed.-Hauptfachs studieren, mit Ausnahme der Bachelorarbeit.

Auf dieser Seite finden Sie eine Übersicht der Studienfachberater.