Studiengänge

Allgemeine Sprachwissenschaft – Bachelor Hauptfach

Studieninhalt

Der Studiengang Allgemeine Sprachwissenschaft beschäftigt sich mit der systematischen Untersuchung sprachlicher Strukturen. Linguisten erforschen, welche Gesetzmäßigkeiten eine Sprache aufweist, welche Eigenschaften allen Sprachen gemeinsam sind und wie sich Sprachen systematisch unterscheiden. 

 

Es ergeben sich interessante Berührungspunkte zu Nachbargebieten in den Geistes- und Naturwissenschaften, wie zum Beispiel zur Philosophie, Kognitionswissenschaft und Informatik, aber auch zur Biologie und Mathematik. Allgemeine Sprachwissenschaft kann als Haupt- oder Nebenfach studiert werden.

Die Linguistik ist die Wissenschaft von der menschlichen Sprache. Linguisten erforschen, welche Strukturen eine menschliche Sprache aufweist, welche Merkmale allen Sprachen gemeinsam sind und wie sich Sprachen systematisch unterscheiden. Dabei ergeben sich Berührungspunkte zu Nachbargebieten in den Geistes- und Naturwissenschaften - insbesondere zur Philosophie, Psychologie, Informatik, Mathematik und Logik.

 

Das Programm des Grundstudiums (1.-4. Semester) behandelt die Grundlagen der allgemeinen Sprachwissenschaft mit besonderem Schwerpunkt auf Theorien der Phonetik & Phonologie, Syntax, Semantik und Pragmatik sowie den diesen Disziplinen zugrundeliegenden formalen Methoden. Im Hauptstudium (5.+6. Semester) belegen die Studierenden verschiedene Pro- und Hauptseminare freier Wahl. Insgesamt sind im Hauptfach 99 ECTS-Punkte zu erwerben. Weitere Details erfahren Sie in der B.A. Prüfungsordnung.

Auswahlverfahren

Ein besonderes Auswahlverfahren findet nicht statt.

Fremdsprachliche Anforderungen

Gute Englischkenntnisse

Kombinationsmöglichkeiten

Als Hauptfach kombinierbar mit B.A.-Nebenfächern im Umfang von 60 ECTS. Weitere Details erfahren Sie in der B.A. Prüfungsordnung.

Besonderheiten

Das Seminar für Sprachwissenschaft bietet die idealen Rahmenbedingungenfür eine intensive Ausbildung und Betreuung.Die Kurse finden zumeist im kleinen Kreis statt, wodurch derpersönliche Kontakt zu den Dozenten garantiert ist. Die Studierendenprofitieren von hervorragenden Ressourcen wie z. B. derumfangreich ausgestatteten Bibliothek. Die Tübinger Linguistikgenießt auch im Bereich der internationalen Forschung hohesAnsehen und zeichnet sich zudem durch ihre gute Vernetzungmit anderen Disziplinen aus.

Berufsfelder

Das Studium der Allgemeinen Sprachwissenschaft bereitet auf keinen bestimmten Beruf vor. Während des Studiums werden jedoch zentrale Qualifikationen erworben, die für eine große Zahl von Berufen eine wichtige Rolle spielen. Hierzu gehören die allgemeinen Fähigkeiten des analytischen Durchdringens komplexer Sachverhalte, des eigenständigen Recherchierens von Fragen, der klaren und strukturierten Präsentation komplexer Sachverhalte und der Teamarbeit. Spezifischer gehört hierzu natürlich auch das vielfältige erworbene Wissen über die Lautstruktur, Satzstruktur und Logik der deutschen Sprache und anderer Sprachen, je nach den belegten Veranstaltungen und den bearbeiteten Themen. Daraus ergeben sich eine ganze Reihe von beruflichen Möglichkeiten, die auch bereits während des Studiums durch entsprechende Praktika erprobt werden sollten und durch entsprechende Fächerkombination oder Zusatzqualifikationen erweitert werden sollten. Diese Zusatzqualifikationen können z.B. im Bereich der Computerlinguistik, der Sprachdidaktik, der klinischen Linguistik, der Logopädie u.a.m. erworben werden, gehören jedoch an sich nicht in den Bereich der Allgemeinen Sprachwissenschaft.

Weiterführende Studiengänge

Promotionsmöglichkeiten

Es besteht die Möglichkeit zur Promotion

Anschrift

Seminar für Sprachwissenschaft

Wilhelmstraße 19

72074 Tübingen

Telefon : +49-(0)7071 29 77303

Telefax : +49-(0)7071-295213

Sekretariat: Christine Glauder Raum 1.22

Email : sfs-sekr[at]uni-tuebingen.de

Einführungsveranstaltungen

Die Einführungsveranstaltung findet jeweils am ersten Montag des Semesters statt. Die genauen Termine erfahren Sie unter: www.sfs.uni-tuebingen.de/studium-lehre/praktische-hinweise.html

Prüfungsamt

Zuständig ist das Prüfungsamt der Philosophischen Fakultät (BA/MA-Angelegenheiten)

Studienorganisation

Das Programm des Grundstudiums (1.-4. Semester) behandelt die Grundlagen der Allgemeinen Sprachwissenschaft. Obligatorisch sind während diesem Abschnitt des Studiums Kuse in Phonologie, Syntax, Semantik, Pragmatik sowie Kurse zu den mathematischen Grundlagen und Typologie.

Im Hauptstudium (5.+6. Semester) belegen die Studierenden fünf Proseminare und zwei Hauptseminare aus dem Wahlpflichtbereich. Eines dieser Hauptseminare sollte in der BA-Arbeit münden, während das andere mit einer mündlichen Prüfung abgeschlossen wird.

 

Im Rahmen dieser Veranstaltungen müssen 99 ECTS-Punkte erworben werden. Weitere 21 ETCS-Punkte entfallen auf die sogenannten überfachlichen berufsfeldorientierten Kompetenzen.

Austauschprogramme

Im Rahmen des Erasmus-Programms bestehen Austauschmöglichen zu verschiedenen europäischen Universitäten. Eine besondere Vereinbarung besteht mit dem University College London.

Auskünfte erteilt Prof. Detmar Meurers, Email : dm[at]sfs.uni-tuebingen.de

Fachschaft

Aktuelle Informationen auf der Fachschafts-Homepage unter www.fs-sprachwissenschaft.uni-tuebingen.de

Literaturhinweise

Grewendorf, G., Hamm, F. und Sternefeld, W. (1987): Sprachliches Wissen.Eine Einführung in moderne Theorien der grammatischen Beschreibung.Suhrkamp Taschenbuch Wissenschaft 695.

Schlagwörter

Sprachwissenschaft, Linguistik, Phonologie, Morphologie, Syntax, Semantik, Pragmatik, Sprachtypologie


↥ nach oben


« zurück zur Übersicht der Studiengänge