Hochschulkommunikation

Interne Kommunikation

Aktuell gibt es folgende Möglichkeiten zur internen Kommunikation:

Interner Newsletter

Der Newsletter "Uni Tübingen intern" informiert alle zwei Wochen per E-Mail über Neuigkeiten, die speziell die Beschäftigten der Universität betreffen.

Die Meldungen werden von Dezernaten, Stabsstellen, Zentralen Betriebseinrichtungen, Serviceeinrichtungen für Beschäftigte, Dekanaten, fakultätsübergreifenden Instituten und Zentren verfasst und bei der Hochschulkommunikation eingereicht.

Wichtig: Wenn Sie eine Meldung veröffentlichen möchten, wenden Sie sich bitte an Ihren Vorgesetzten (Dekanatsleitung, Abteilungsleitung etc.). Diese sind für den Inhalt der Meldungen verantwortlich und müssen sie freigegeben.

Welche Themen sind geeignet?

Die Nachricht muss für einen möglichst großen Mitarbeiterkreis der Universität Tübingen über den eigenen Bereich hinaus relevant sein. Personalmeldungen z. B. aus den einzelnen Fachbereichen/Instituten sowie Veranstaltungsankündigungen und -nachberichte sind in der Regel nicht für den internen Newsletter geeignet.

Rundmails

Eine weitere Möglichkeit, viele Mitglieder der Universität zu erreichen, sind Rundmails. Für die technische Ausführung ist das ZDV zuständig, die Rechtsabteilung überprüft den Inhalt der Mail. Rundmails können von allen Universitätsangehörigen beantragt werden, die Stabsstelle Hochschulkommunikation versendet nur Rundmails im Auftrag des Rektorats.

Digitale Schwarze Bretter

Zusätzlich besteht die Möglichkeit, Universitätsveranstaltungen und wichtige Informationen, die für einen großen Teil der Beschäftigten und Studierenden relevant sind, auf den Infoscreens (Digitale Schwarze Bretter DSB) der Universität zu bewerben.