Ostasien im Umbruch? Politische und ökonomische Verändungsprozesse in Ostasien

Jeweils Dienstag, 20 Uhr c. t., Hörsaal 21, Kupferbau, Hölderlinstraße 5, 72074 Tübingen

 

Das CCT veranstaltet im Sommersemester 2017 erneut im Rahmen des Studium Generale eine Ringvorlesung. Das Thema der diesjährigen Vorlesungsreihe betrifft die politische und ökonomische Transformation Ostasiens. Die Vorträge finden jeden Dienstag, 20 Uhr c.t. im Hörsaal 21, im Kupferbau der Universität Tübingen statt und sind für Studenten, Mitarbeiter der Universität und der Öffentlichkeit zugänglich.

 

 

Vortragsprogramm

 

25.04.2017   Making China great again: ‘national revitalisation’ and the power of personality from Mao Zedong to Xi Jinping (Vortrag in englischer Sprache)

  • Prof. Dr. XIE Tao, American Studies Center, Beijing Foreign Studies University

 

02.05.2017   Die „Malaysia AG“: Politische Führung und wirtschaftliches Wachstum

  • Prof. Dr. Claudia Derichs, Lehrstuhl für Vergleichende Politikwissenschaft und International Development Studies, Universität Marburg

 

09.05.2017   Confucian State or Ultra-Modern State? Leadership and Family Values in South Korea (Vortrag in englischer Sprache)

  • Prof. Dr. Jong-Chol An, Juniorprofessor, Asien-Orient-Institut Sektion Sinologie und Koreanistik, Universität Tübingen

 

16.05.2017   Demokratie und Populismus auf den Philippinen: Der Aufstieg von Rodrigo Duterte

  • Prof. Dr. Mark Thompson, Direktor des Southeast Asia Research Centre (SEARC), City University of Hong Kong

 

23.05.2017   Nordkorea und die Dynastie der Kims: Einblicke in ein verschlossenes Land

  • Dr. Werner Kamppeter, eh. Leiter des Büros der Friedrich-Ebert-Stiftung Seoul / Director of Research Unit, Institut für Koreastudien, Freie Universität Berlin

      

30.05.2017   Taiwan und Hongkong: Herausforderer des chinesischen Machtanspruchs

  • Prof. Dr. Gunter Schubert, Lehrstuhl Greater China Studies, Asien-Orient-Institut Abteilung Sinologie, Direktor des European Research Centre on Contemporary Taiwan (ERCCT), Universität Tübingen

 

20.06.2017   „Familiensache“ – Die Ein-Parteien-Demokratie in Singapur

  • Prof. Dr. Stephan Ortmann, Visiting Assistant Professor, Department of Asian and International Studies, City University of Hong Kong

 

27.06.2017   Japans Verhältnis zu China - historische Hintergründe aktueller Entwicklungen

  • Prof. Dr. Klaus Antoni, Asien-Orient-Institut Sektion Japanologie, Universität Tübingen

 

04.07.2017   Politische Führung und Good Governance in Indonesien nach Suharto

  • Dr. Christian von Lübke, Senior Researcher und Koordinator des Forschungsclusters “State & Governance”, Universität Freiburg

 

11.07.2017   Podiumsdiskussion - Regionale Akteure in Ostasien und deren globale Bedeutung

  • Prof. Dr. Martin Nettesheim, Lehrstuhl für Staats- und Verwaltungsrecht, Europarecht und Völkerrecht
  • Prof. Dr. Gunter Schubert, Lehrstuhl Greater China Studies, Asien-Orient-Institut Abteilung Sinologie, Direktor des European Research Centre on Contemporary Taiwan (ERCCT), Universität Tübingen
  • Prof. Dr. Matthias Niedenführ, Vize-Direktor China Centrum Tübingen (Moderation)

 

18.07.2017   Wer steht hinter Vietnams Entwicklungsprozess? Die Rolle internationaler Geber

  • Prof. Dr. Jörn Dosch, Lehrstuhl für Internationale Politik und Entwicklungs-zusammenarbeit, Universität Rostock