Arbeitskreis Japanische Religionen


Symposium: "Rituale"

      – – – Programm – – –

 

20./21. Mai 2016, Tübinger Zentrum für Japanstudien (TCJS) in Kyōto

Campus der Dōshisha Universität, Großer Konferenzraum im 6. Stock der Kanbaikan 寒梅館



FREITAG
ab 12 Uhr: Imbiss in Konferenzraum 6a
14.00: Begrüßung
14.15: Forschungsberichte


Block I
15.00: Anne Lange: "Identitätsstiftende Rituale: Zur Bedeutung von Ritualen für die Säkularisierung am Fallbeispiel der Meidôkai"

15.30: Ryofu Pussel: "Ritual und Wohlergehen – am Beispiel der 88-Tempel-Pilgerreise auf Shikoku" (zum Abstract)

 

Kaffeepause

 

16.30: Markus Rüsch: "Anthropotechnik bei Saichō: Konfirmations- und Konstruktionsmomente bei Ritualen am Beispiel des Sange gakushō shiki 山家学生式" (zum Abstract)

17.00: Robert Wittkamp: "Die Verankerung der Inaugurationsriten des Tennō in altjapanischen Texten" (zum Abstract)


19.00: gemeinsames Abendessen



SAMSTAG
Block III

9.30: Klaus Antoni: "Religiöse Feier und/oder staatliche Zeremonie? Ottmar von Mohl (1846-1922) und die Proklamation der Meiji-Verfassung am 11. Februar 1889" (zum Abstract, zum Volltext in den BAJR)

10.30: Michael Wachutka: "Ein neues Ritual für eine ‚nationale’ Erziehung: Die Ablösung des konfuzianischen Sekiten durch das shintōistische Gakushinsai" (zum Abstract)

 

Kaffeepause

 

11.00: Ernst Lokowandt: "Die Verfassungsverstöße des Nachkriegs-Tennō und ihre Rechtfertigung" (zum Abstract, zum Volltext in den BAJR)

11.30: David Weiß: "Uchi oder soto? Susanowo als liminale Figur in japanischen Identitätsdiskursen" (zum Abstract)

12.00: Aktuelles und Verschiedenes

 

13.00: Möglichkeit zum gemeinsamen Mittagessen