Auslandsstudium

BA-integrierter Aufenthalt in Kyōto

Die Studienordnung des B.A. Japanologie (Hauptfach) sieht während des 4. und 5. Fachsemesters ein Auslandstudium am Tübinger Zentrum für Japanstudien (TCJS) in Kyōto vor. Das Kyōto-Zentrum befindet sich auf dem Campus der Dōshisha Universität.

 

Das Sommersemester in Japan beginnt Anfang April und endet Mitte Juli, das Wintersemester beginnt Anfang Oktober und endet Mitte Februar. Informationen rund um den Kyōto-Aufenthalt finden Sie auf der Homepage des Kyōto-Zentrums.

 

Ein Jahr an ei­ner Part­ner­uni­ver­si­tät

Ne­ben der Dōshi­sha Uni­ver­si­tät in Kyōto, mit der seit 1990 Ko­ope­ra­ti­ons­be­zie­hun­gen bestehen, wer­den von der Tü­bin­ger Japanologie Part­ner­schaf­ten mit acht wei­te­ren ja­pa­ni­schen Uni­ver­si­tä­ten un­ter­hal­ten. Es han­delt sich - in al­pha­be­ti­scher Rei­hen­fol­ge - um die Uni­ver­si­tä­ten

 

  • Chūō (Chuo Uni­ver­si­ty in To­kyo),
  • Hi­ro­shi­ma (Hi­ro­shi­ma Uni­ver­si­ty in Hi­ro­shi­ma),
  • Jōchi (So­phia Uni­ver­si­ty in To­kyo),
  • Kan­sai Gai­dai (Kan­sai Gai­dai Uni­ver­si­ty in Hira­ka­ta/Osa­ka),
  • Rik­kyō (Rik­kyo Uni­ver­si­ty in To­kyo),
  • Ritsu­mei­kan (Ritsu­mei­kan Uni­ver­si­ty in Kyo­to),
  • Wa­se­da (Wa­se­da Uni­ver­si­ty in To­kyo) und
  • Aichi Kenritsu (Aichi Prefectual University, Nagakute/Aichi).

 

Die­ Austauschprogramme be­inhal­ten ein bis zwei ver­füg­ba­re Stu­di­en­plät­ze pro Uni­ver­si­tät, was ne­ben der Zu­las­sung auch den Er­laß der in Ja­pan sehr ho­hen Stu­di­en­ge­büh­ren be­deu­tet.

 

Zur Fi­nan­zie­rung des Ja­pan­auf­ent­hal­tes können sich Stu­die­ren­de in Deutsch­land beim DAAD für ein MEXT oder ein DAAD Sti­pen­di­um bewerben. An der ja­pa­ni­schen Gasthochschule ist es möglich ein MEXT  oder ein JASSO Stipendium zu beantragen.

 

Die Be­wer­bungs­ter­mi­ne wer­den im Win­ter­se­mes­ter je­den Jah­res durch Aus­hang in der Ja­pa­no­lo­gie be­kannt­ge­ge­ben. Stu­di­en­be­ginn in Ja­pan ist der dar­auf ­fol­gen­de Herbst. Vor der of­fi­zi­el­len Be­wer­bung an der ja­pa­ni­schen Hoch­schu­le fin­det ei­ne Aus­wahl in­ner­halb der Ja­pa­no­lo­gie statt.

 

Das ge­sam­te Ver­fah­ren läuft wie folgt ab:

 

  • Form­lo­ser An­trag in der Ja­pa­no­lo­gie bei Frau Ake­mi Ha­ma­da.
  • Aus­wahl der Stu­die­ren­den durch die Lehr­kräf­te der Ja­pa­no­lo­gie.
  • Ab­ho­lung der Be­wer­bungs­un­ter­la­gen für die Zu­las­sung an der ja­pa­ni­schen Uni­ver­si­tät bei Frau Waltraud Hermle oder Herrn Bastian Salmen, Dezernat für Internationale Angelegenheiten, Studium und Studierendenaustausch, Abteilung 1: Austauschprogramme, Wil­helm­stra­ße 9.
  • Für die Be­wer­bung kön­nen Gut­ach­ten, Sprach­zeug­nis­se, Stu­di­en­be­schei­ni­gun­gen oder Leis­tungs­nach­wei­se not­wen­dig sein, die von der Ja­pa­no­lo­gie er­stellt wer­den.
  • Es wird dar­auf hin­ge­wie­sen, daß die Stu­die­ren­den für die Voll­stän­dig­keit ihrer Be­wer­bungs­un­ter­la­gen selbst ver­ant­wort­lich sind. Der Ter­min für die Ab­ga­be der Un­ter­la­gen fällt in die vor­le­sungs­freie Zeit (März, April). Ei­ne recht­zei­ti­ge Ab­spra­che mit den je­wei­li­gen Do­zen­tinnen und Dozenten wird drin­gend emp­foh­len.
  • Die voll­stän­di­gen Un­ter­la­gen sind frist­ge­recht bei Frau Waltraud Hermle oder Herrn Bastian Salmen einzureichen. Al­le wei­te­re Kor­re­spon­denz mit der ja­pa­ni­schen Hoch­schu­le er­folgt über die Abteilung für Austauschprogramme des Dezernats für Internationale Angelegenheiten. Eine Kopie der gesamten Bewerbungsunterlagen ist bei Frau Akemi Hamada abzugeben.

Dezernat für Internationales

  • Studieren im Ausland

Informationsveranstaltung zum Studium in Japan

  • Jährlich Anfang des Wintersemesters. Der genaue Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.