Doktorandenkonvent

Was ist der Konvent?

Der Konvent versteht sich als direkter Ansprechpartner für alle Doktorandinnen und Doktoranden des ZITh in Fragen, welche die Promotion im Allgemeinen, das Promotionsverfahren sowie sonstige Belange der Promovierenden im Zusammenhang mit der Universität betreffen. In Tübingen werden diese Konvente auf fakultärer Ebene eingerichtet.

Was sind die Aufgaben und Ziele des Konvents?

Der Konvent fungiert als Interessenvertretung und Repräsentant der Doktorandinnen und Doktoranden des ZITh gegenüber der Universität. Der Konvent ist in Änderungen der Promotionsordnung eingebunden. Er entsendet ein beratendes Mitglied in den Fakultätsrat und berät und informiert ihn in allen die Doktorandinnen und Doktoranden betreffenden Fragen. Darüber hinaus kann der Konvent seine Arbeit beliebig selbst gestalten und zu hochschulpolitischen Themen Stellung nehmen.

Wie arbeitet der Konvent?

Das zentrale Gremium des Konvents ist die Vollversammlung. Das Organ des Konvents ist der Vorstand, der Vertreterinnen und Vertreter in Gremien entsendet und die Arbeit des Konvents koordiniert. Bei der ersten Vollversammlung am 10. Dezember 2015 wurde die Satzung beschlossen.

In den ein Jahr amtierenden Vorstand wurde Zana Aydin als Vorsitzender gewählt. Die Amtszeit des Vorstands beträgt ein Jahr.

Wie kann ich mitmachen?

Wer bei der Gestaltung des Konvents mitwirken möchte, erreicht den Vorstand unter der Email-Adresse: doktorandenkonvent[at]zith.uni-tuebingen.de