Aktuelle Informationen

30.11.2017 12:18

Thema für Würth-Literaturpreis 2018 veröffentlicht

Håkan Nesser stellt das Thema „Ein gelber Schuh” ‒ Einsendeschluss 1. Februar 2018

Håkan Nesser hat anlässlich der Tübinger Poetik-Dozentur 2017 das Thema für den Würth-Literaturpreis 2018 gestellt. Unter dem Titel „Ein gelber Schuh“ können literarische Texte (Kurzgeschichten, Essays) im Umfang von ca. 10.000 Zeichen (mit Leerzeichen) eingereicht werden. Prämiert werden Texte, die überzeugend eigene sprachliche Wege gehen.  Der Würth-Literaturpreis ist ein für den Nachwuchs geschaffener Preis.


Alle Bewerberinnen und Bewerber sollen zum Zeitpunkt der Teilnahme bereits mindestens eine Publikation (Roman, Erzählband) bei einem anerkannten Verlag (nicht Selbstverlag, nicht Print-On-Demand) vorweisen können. Die Preissumme für den Würth-Literaturpreis beträgt 7.500 Euro. Die Jury kann diesen Betrag nach ihrem Ermessen aufteilen (ein bis drei Preisträger).


Die prämierten Texte sowie eine Auswahl weiterer hervorragender Arbeiten werden in einer Anthologie (Swiridoff-Verlag, Künzelsau) veröffentlicht. Die Bekanntgabe des oder der Preisträger erfolgt Anfang April 2018. Die Preisverleihung findet im Sommer 2018 im Museum Würth in Künzelsau statt. Die Preisträger stellen bei dieser Feier ihre Texte in einer öffentlichen Lesung vor. Die prämierten Texte sowie eine Auswahl von zwölf weiteren hervorragenden Arbeiten werden in der Anthologie des Würth-Literaturpreises veröffentlicht.


Der Würth Literaturpreis wird vergeben von der Stiftung Würth. Informationen zu Teilnahmebedingungen unter www.poetik-dozentur.de

 

Kontakt:

Dr. Philipp A. Ostrowicz
Universität Tübingen
Deutsches Seminar - Vorsitzender der Jury, Würth-Literaturpreis
Telefon +49 7071 29-74261
ostrowicz[at]poetik-dozentur.de

 

www.poetik-dozentur.de

 

 

Eberhard Karls Universität Tübingen
Hochschulkommunikation
Dr. Karl Guido Rijkhoek
Leitung

 

Antje Karbe
Pressereferentin
Telefon +49 7071 29-76789
Telefax +49 7071 29-5566
antje.karbe[at]uni-tuebingen.de

www.uni-tuebingen.de/aktuelles