Pressemitteilungen

    Neu an der Universität Tübingen

    Kurzvorstellung neuer Professorinnen und Professoren

    [mehr]

    Alzheimer-Forschung an Mäusen: Wie es zur krankhaft gesteigerten Hirnaktivität kommt

    Physiologen der Universität Tübingen entdecken einen Mechanismus, der die gesteigerte Freisetzung erregender Botenstoffe in der Großhirnrinde bewirkt – und Ansatzpunkte für neue Therapien bietet

    [mehr]

    Schildkrötengehirne sind komplexer als gedacht

    Neue Studie wirft Licht auf die Gehirnevolution der Schildkröten und ihre frühen Umweltanpassungen.

    [mehr]

    Neues Magazin zu „Science Notes“ gestartet

    Bei den Science Notes stellen Wissenschaftler in 5 mal 15 Minuten Neues aus der Forschung im Musik-Club vor - Zeitschrift zur Veranstaltung seit 1. Februar erhältlich

    [mehr]

    Ein typischer Mitteleuropäer – Genom des Architekten der Dresdner Frauenkirche entschlüsselt

    Ein Forschungsteam der Universität Tübingen untersucht das Erbgut von George Bähr aus dem 18. Jahrhundert, um mehr über sein Aussehen und seine gesundheitliche Disposition zu erfahren

    [mehr]

    Windparks erzeugen lange Wirbelschleppen

    Forschungsteam misst erstmals direkt das großräumige Windfeld hinter Offshore-Windparks in der Deutschen Bucht

    [mehr]

    Was Magnetfelder im Gehirn verändern – und wie man das erforschen kann

    Tübinger Neurowissenschaftler ermöglichen tiefe Einblicke in die Funktionsweise der Transkraniellen Magnetstimulation (TMS)

    [mehr]